Sieben Jahre nach ihrem letzten Studioalbum kehren die Jungs mit einer neuen Single zurück. Nun gibt es auch ein Video zu "Ticket".

Berlin (timm) - Seeed sind zurück in ihr'm Gebiet! Die neue Single "Ticket" stammt von der nächsten, ihrer mittlerweile fünften Platte, die noch dieses Jahr erscheinen wird. Momentan arbeitet die Band noch an weiteren Songs. Das Video zu "Ticket" folgt nächsten Freitag.

"Universal Roller Coaster Flow, Einfach so, einhundert Jahre / Die Sonne kommt, es geht von vorne los / Einfach so, so lang' ich atme." Seeed bringen den sonnigen Gute-Laune-Sound fürs Wochenende.

Im Oktober 2019 geht die Band auf große Tour durch Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg. Schade allerdings, dass es dafür keine Tickets mehr gibt. Das erste Mal seit 20 Jahren sind sie nur noch zu zehnt, nachdem der Sänger Demba Nabé letztes Jahr unerwartet starb.

Fotos

Seeed

Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krügerl) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Seeed,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Seeed

Elf Mann in einen Proberaum zu quetschen, ist für eine Newcomer-Band bestimmt kein Leichtes. Andererseits ist bekannt, dass selten alle Mitglieder pünktlich …

5 Kommentare mit 16 Antworten

  • Vor 10 Tagen

    Erster Eindruck: Fade Angelegenheit. Hmm...

  • Vor 10 Tagen

    Da schlafen einem echt die Gesichtszüge ein

  • Vor 10 Tagen

    Erster Eindruck: da fehlt wirklich die durchschlagende Kraft eines Synth-Arpeggios

    • Vor 10 Tagen

      Tu bitte nicht so, als wüsstest du ohne Google was ein Arpeggio ist, Giovanni. :lol:

    • Vor 10 Tagen

      Störe bitte nicht meine fundierten Bemerkungen und geh weiter Birdman hören

    • Vor 10 Tagen

      Der Hochmoor du bist so dermaßen dumm

    • Vor 10 Tagen

      Muss zugeben ich war beeindruckt von dem Wort, das sich wahnsinnig gut anhört, und von dem ich keine Ahnung habe was es bedeutet.

    • Vor 10 Tagen

      Hab mich eher gefühlt wie im ersten Semester in der Vorlesung wenn der unsympathische Prof in einer Stunde gefühlte 50 begriffe genutzt hat die einem null und nichts gesagt haben.
      Nach zwei Jahren wusste man das davon nur 20% der Begriffe nötig wären und die rechtlichen 80 eklige selbstwixerei waren.

      Und in der ersten Reihe saß damals schon hochmoor und kannte jeden Begriff und hat langweilige Selbstprofilierende Fragen gestellt.

    • Vor 10 Tagen

      Hast also eine Geisteswissenschaft studiert? Hätte man sich auch denken können.

    • Vor 10 Tagen

      Klar. Philosophie und Soziologie. Hab abgebrochen und jobbe jetzt in einem fair trade café.

    • Vor 10 Tagen

      Hätte eher gedacht Germanistik oder Anglistik... Oder Bildungswissenschaften...

    • Vor 9 Tagen

      "Nach zwei Jahren wusste man das davon nur 20% der Begriffe nötig wären und die rechtlichen 80 eklige selbstwixerei waren."

      Übersetzung: Du hast das Fach nicht wirklich verstanden und für deinen Frust Leute mit mehr Durchblick und ihren bösen Fremdwörtern & ihrer prätentiösen Palmenwedelei verantwortlich gemacht.

    • Vor 9 Tagen

      Exakt das war meine Aussage. Korrekt erfasst. Einführungsvorlesug Soziologie blew my mind. Deshalb danach abgebrochen.

    • Vor 4 Tagen

      @Schwinger
      :-D :-D
      100% true.

    • Vor 4 Tagen

      Habe ich ja komplett verpasst, dass unser Aushilfspädagoge sich hier mal wieder blamiert hat. :lol:
      Wie absolut krampfhaft kann man eigtl diesen Yannik haten, frage ich mich?

    • Vor einem Tag

      "Übersetzung: Du hast das Fach nicht wirklich verstanden und für deinen Frust Leute mit mehr Durchblick und ihren bösen Fremdwörtern & ihrer prätentiösen Palmenwedelei verantwortlich gemacht."

      Soziologen wollen nicht, dass der Pöbel sie versteht. Darum benutzen sie massenhaft Fachterminologie, um zu verschleiern, dass sie, im Grunde genommen, nur banale Aussagen tätigen, die auch Bauer Johann verstehen könnte, wenn er denn nicht den ganzen Tag dafür zu sorgen hätte, die Bevölkerung dieses Landes, incl. der Soziologen, zu ernähren.

    • Vor 14 Stunden

      Hegelei ist ein von Arthur Schopenhauergeprägter polemischer Ausdruck für unverständliche, mystifizierende Sprache, die den Eindruck von gedanklicher Tiefe, Komplexität und Wichtigkeit erzeugen soll, tatsächlich aber weitgehend inhaltsleer ist, damit auch wenn dann nur minimalen, meist überhaupt keinen Erkenntnisgewinn ermöglicht und oft sogar im Gegenteil zu gedanklicher und begrifflicher Verwirrung führt. Nach Schopenhauers Auffassung ist die Philosophie Hegels und seiner Nachfolger, der sogenannten Hegelianer, durch ebendiese Eigenschaften gekennzeichnet. Schopenhauer bezeichnete sie auch als „Philosophasterei“ oder „Windbeutelei und Scharlatanerie“. Insbesondere kritisierte er die hegelsche Dialektik.

    • Vor 12 Stunden

      danke, dass du wikipedia antworten auf nicht gestellte fragen gibst.

  • Vor 10 Tagen

    Der Song wirkt Mega entspannend auf mich. Ich höre Seeed schon bevor sie richtig berühmt wurden und kann mich den anderen Kommentaren nicht anschließen. Geiles Ding. Bin gespannt aufs Album. Auch dieses wird bestimmt wieder der Hammer. Thumbs up!