"Zu groß, zu klein / Der Schlagbaum sollte oben sein / Schönes Fräulein, Lust auf mehr / Blitzkrieg mit dem Fleischgewehr / Schnaps im Kopf, du holde Braut / Steck Bratwurst in dein Sauerkraut", heißt es in "Pussy", der Vorab-Single des höchsten Neueinsteigers in den Tonträgerindex der Bundesprüfstelle …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    dieser text hat eigentlich gar keinen wirklichen inhalt. aber er hat auch keine relevanz, und deswegen ist das egal. er dient lediglich als platzhalter. um mal zu zeigen, wie diese stelle der seite aussieht, wenn ein paar zeilen vorhanden sind. ob sich der text dabei gut fühlt, weiß ich nicht. ich schätze, eher nicht, denn wer fühlt sich schon gut als platzhalter. aber irgendwer muss diesen job ja machen und deshalb kann ich es nicht ändern . ich könnte dem text höchstens ein bisschen gut zureden, dass er auch als platzhalter eine wichtige rolle spielt und durchaus gebraucht wird. könnte mir vorstellen, dass ihm das gut tut. denn das gefühl gebraucht zu werden tut doch jedem gut, oder? klar, er ist austauschbar. das darf ich ihm natürlich nicht verraten. denn austauschbar zu sein, dass ist schrecklich. austauschbar zu sein bedeutet ja eigentlich, dass nicht man selbst, sondern einfach irgendjemand oder irgendwas an der stelle gebraucht wird. somit würde mein erstes argument, man braucht dich, nicht mehr ziehen, und das zuvor erzeugte gute gefühl des textes wäre zunichte gemacht. das will ich nicht. also bitte nix verraten, ja? aber vielleicht merkt er es ja nicht. das wäre gut, denn wer hat schon lust einen deprimierten blindtext auf seiner seite zu platzieren. was würde denn das für einen eindruck machen. das will ja keiner lesen. somit wäre er dann ein für alle mal tatsächlich völlig nutzlos. das wäre sein todesurteil. soweit wollen wir es doch nicht kommen lassen, oder? es sei denn, und das ist möglich, er würde wiedergeboren und käme als, naja, sagen wir als witz, und ein textleben später vielleicht als bildzeitungsartikel auf die textwelt. irgendwann wäre er vielleicht sogar ein text im lexikon. dann hätten wir ihn ja sogar weitergebracht in seiner entwicklung. klingt gar nicht schlecht, oder? trotzdem bin ich der meinung, man sollte ihn nicht bewusst dort hin treiben. er hat ein recht darauf, sich selbst zu entwickeln. und zwar in genau dem tempo, das ihm gefällt. und bis es soweit ist, nehme ich ihn eben an, wie er ist. als einfachen blindtext ohne wirklichen inhalt.

  • Vor 10 Jahren

    Zitat (« Rammstein sind nicht rechts. Hat hier keiner behauptet und denkt hier auch keiner.Wieso auch? »):

    das sehe ich nich so, denn viele behaupten, ohne Rammstein wirklich zu kennen, dass sie rechts sind... das sollte man sich mal gedanken machen, wie die darauf kommmen...

  • Vor 10 Jahren

    dieser text hat eigentlich gar keinen wirklichen inhalt. aber er hat auch keine relevanz, und deswegen ist das egal. er dient lediglich als platzhalter. um mal zu zeigen, wie diese stelle der seite aussieht, wenn ein paar zeilen vorhanden sind. ob sich der text dabei gut fühlt, weiß ich nicht. ich schätze, eher nicht, denn wer fühlt sich schon gut als platzhalter. aber irgendwer muss diesen job ja machen und deshalb kann ich es nicht ändern . ich könnte dem text höchstens ein bisschen gut zureden, dass er auch als platzhalter eine wichtige rolle spielt und durchaus gebraucht wird. könnte mir vorstellen, dass ihm das gut tut. denn das gefühl gebraucht zu werden tut doch jedem gut, oder? klar, er ist austauschbar. das darf ich ihm natürlich nicht verraten. denn austauschbar zu sein, dass ist schrecklich. austauschbar zu sein bedeutet ja eigentlich, dass nicht man selbst, sondern einfach irgendjemand oder irgendwas an der stelle gebraucht wird. somit würde mein erstes argument, man braucht dich, nicht mehr ziehen, und das zuvor erzeugte gute gefühl des textes wäre zunichte gemacht. das will ich nicht. also bitte nix verraten, ja? aber vielleicht merkt er es ja nicht. das wäre gut, denn wer hat schon lust einen deprimierten blindtext auf seiner seite zu platzieren. was würde denn das für einen eindruck machen. das will ja keiner lesen. somit wäre er dann ein für alle mal tatsächlich völlig nutzlos. das wäre sein todesurteil. soweit wollen wir es doch nicht kommen lassen, oder? es sei denn, und das ist möglich, er würde wiedergeboren und käme als, naja, sagen wir als witz, und ein textleben später vielleicht als bildzeitungsartikel auf die textwelt. irgendwann wäre er vielleicht sogar ein text im lexikon. dann hätten wir ihn ja sogar weitergebracht in seiner entwicklung. klingt gar nicht schlecht, oder? trotzdem bin ich der meinung, man sollte ihn nicht bewusst dort hin treiben. er hat ein recht darauf, sich selbst zu entwickeln. und zwar in genau dem tempo, das ihm gefällt. und bis es soweit ist, nehme ich ihn eben an, wie er ist. als einfachen blindtext ohne wirklichen inhalt.

  • Vor 10 Jahren

    Ich mag das neue Rammstein album nicht sie hauen zu sehr auf die kacke...

  • Vor 10 Jahren

    ich hab zum thema rammstein, deren alben und texte noch nie eine sachliche diskussion erlebt....
    zumindest nicht bei laut.de

    und deshalb äussere ich mich hier auch nicht mehr dazu

  • Vor 10 Jahren

    @Herr der Doofen (« positive oder negative Kacke »):

    Eher negativ ;)

  • Vor 10 Jahren

    @Rammsteinfan93 («
    Zitat (« Rammstein sind nicht rechts. Hat hier keiner behauptet und denkt hier auch keiner.Wieso auch? »):

    das sehe ich nich so, denn viele behaupten, ohne Rammstein wirklich zu kennen, dass sie rechts sind... das sollte man sich mal gedanken machen, wie die darauf kommmen... »):

    Die anonymen Poster, die in die Rechts-Kerbe schlagen, sind bei laut allerdings Geschichte. Somit ist auch jede Rechts-Diskussion über Rammstein in Zukunft hier überflüssig.

  • Vor 10 Jahren

    Stimmt genauso wie die nichtswissende (ich weiß jetzt nicht genau wie das wort geschrieben wird :D) sagen das Böhse Onkelz rechts wären :D:D:D
    Denn ich denke nicht das Rammstein rechts ist...
    Da sollte man sich mal Texte und Lieder von Lanzer usw anhören ;)

  • Vor 10 Jahren

    dieser text hat eigentlich gar keinen wirklichen inhalt. aber er hat auch keine relevanz, und deswegen ist das egal. er dient lediglich als platzhalter. um mal zu zeigen, wie diese stelle der seite aussieht, wenn ein paar zeilen vorhanden sind. ob sich der text dabei gut fühlt, weiß ich nicht. ich schätze, eher nicht, denn wer fühlt sich schon gut als platzhalter. aber irgendwer muss diesen job ja machen und deshalb kann ich es nicht ändern . ich könnte dem text höchstens ein bisschen gut zureden, dass er auch als platzhalter eine wichtige rolle spielt und durchaus gebraucht wird. könnte mir vorstellen, dass ihm das gut tut. denn das gefühl gebraucht zu werden tut doch jedem gut, oder? klar, er ist austauschbar. das darf ich ihm natürlich nicht verraten. denn austauschbar zu sein, dass ist schrecklich. austauschbar zu sein bedeutet ja eigentlich, dass nicht man selbst, sondern einfach irgendjemand oder irgendwas an der stelle gebraucht wird. somit würde mein erstes argument, man braucht dich, nicht mehr ziehen, und das zuvor erzeugte gute gefühl des textes wäre zunichte gemacht. das will ich nicht. also bitte nix verraten, ja? aber vielleicht merkt er es ja nicht. das wäre gut, denn wer hat schon lust einen deprimierten blindtext auf seiner seite zu platzieren. was würde denn das für einen eindruck machen. das will ja keiner lesen. somit wäre er dann ein für alle mal tatsächlich völlig nutzlos. das wäre sein todesurteil. soweit wollen wir es doch nicht kommen lassen, oder? es sei denn, und das ist möglich, er würde wiedergeboren und käme als, naja, sagen wir als witz, und ein textleben später vielleicht als bildzeitungsartikel auf die textwelt. irgendwann wäre er vielleicht sogar ein text im lexikon. dann hätten wir ihn ja sogar weitergebracht in seiner entwicklung. klingt gar nicht schlecht, oder? trotzdem bin ich der meinung, man sollte ihn nicht bewusst dort hin treiben. er hat ein recht darauf, sich selbst zu entwickeln. und zwar in genau dem tempo, das ihm gefällt. und bis es soweit ist, nehme ich ihn eben an, wie er ist. als einfachen blindtext ohne wirklichen inhalt.

  • Vor 10 Jahren

    Och nö da muss ich zuviel lesen xD

  • Vor 10 Jahren

    @Cyclonos («

    Was das ganze jetzt aber mit Rammstein und ihrem idnizierten Album zu tun hat ist mir auch unklar. »):

    Das echte grausamkeit dir erklärt wird während man z.b rammstein als gefährlich sieht.

  • Vor 10 Jahren

    rammstein sagt auf seine weise die wahrheit, nur wer begreift das schon ohne nachzudenken

  • Vor 10 Jahren

    @miss rammstein (« ich hab zum thema rammstein, deren alben und texte noch nie eine sachliche diskussion erlebt....
    zumindest nicht bei laut.de

    und deshalb äussere ich mich hier auch nicht mehr dazu »):

    sachliche Diskussion? bei einer so nebensachlichen Band?

  • Vor 10 Jahren

    Geh bitte zu deinen noch nebensächlicheren OOOMPH zurück

    Die einen so die anderen so

  • Vor 10 Jahren

    Das Verbot dieses Albums ist der absolute Witz.
    Denn wer das album haben will bekommt es sowieso oder hat es schon. Rammstein ist die erfolgreichste deutsche Band im Ausland..(ich rechne jetzt Tokio Hotel nicht als Band an).
    Diese Band hat Erfolg wie keine andere Deutsche mit ihrer Musik.
    Jeder der Rammstein kann den Text von der Realität abspalten....denn wenn nicht dann würde es hier in Deutschland zugehen ohne ende.
    Rammstein werden weiter Erfolgreich bleiben....wenn dieses Verbot nicht sogar den Erfolg der Jungs noch steigert, das ist sehr warscheinlich.
    Macht weiter so Jungs

  • Vor 10 Jahren

    wie dumm das doch im grunde genommen ist...
    als ob das irgendjemanden stören würde...im gegenteil, was verboten ist, zieht doch erst recht magisch an...ich versteh die menschen einfach nicht, die in rammstein immer nur das oberflächliche sehen und sie dann so angreifen...also echt...*kopfschüttel*

  • Vor 10 Jahren

    @rammstein666 (« im gegenteil, was verboten ist, zieht doch erst recht magisch an.. »):

    genau deshalb haben es rammstein meiner meinung nach drauf angelegt.

    bei ihrem video haben sie es auch in kauf genommen, dass es ab 18 ist, deshalb nehme ich ihnen die empörung nicht wirklich ab...

  • Vor 10 Jahren

    Mhhmmm... demnach müsste wohl auch die neue Bravo Hits 67 zensiert werden... da ist ja Pussy drauf

  • Vor 10 Jahren

    ne musse nicht, weil das album nicht wegen pussy indiziert wurde