"Zu groß, zu klein / Der Schlagbaum sollte oben sein / Schönes Fräulein, Lust auf mehr / Blitzkrieg mit dem Fleischgewehr / Schnaps im Kopf, du holde Braut / Steck Bratwurst in dein Sauerkraut", heißt es in "Pussy", der Vorab-Single des höchsten Neueinsteigers in den Tonträgerindex der Bundesprüfstelle …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Was ich vor allem nicht verstehe: was ist den an SM-Praktiken so furchtbar. Solange beide (oder wieviele auch immer) mit den Aktionen einverstanden sind ist das doch nichts verwerfliches. Jeder darf doch mit seinem Körper machen was er (oder sie) will.

  • Vor 11 Jahren

    @satanic667 (« Was ich vor allem nicht verstehe: was ist den an SM-Praktiken so furchtbar. Solange beide (oder wieviele auch immer) mit den Aktionen einverstanden sind ist das doch nichts verwerfliches. Jeder darf doch mit seinem Körper machen was er (oder sie) will. »):

    Für die Zensoren steht soweit ich weiß keine sexuelle Spielart, sondern menschenverachtendes Verhalten zur Debatte.

    Ich tu dir weh
    Tut mir nicht leid
    [...]
    Hört wie es schreit

    Lässt man einige Zeilen für sich allein stehen, also ohne den SM-Kontext, kann man diesen Haß auf alles menschliche schon erkennen.

    Oder aus "Halt"

    Es gibt zu viele Menschen
    [...]
    Die Entscheidung fält nicht schwer,
    ich geh jetzt heim und hole mein Gewehr.

    Aber das ist natürlich zu kurz gedacht.
    Außerdem müsste man dann so ziemlich jeden zweiten Rock- und Rapsong indizieren.

    Für einen psychisch labilen Hauptschüler etwa, der sowieso einen schwelenden Minderwehrtigkeitskomplex mit sich herumschleppt,
    können solche Texte durchaus gefährlich wirken.

    Vielleicht übertreibe ich hier, aber der Punkt ist:
    Man muss die Texte richtig einordnen können, mit einem gewissen Reflexionsvermögen daran gehen.
    Nicht alle können das leisten.

    Ich weiß wovon ich rede, bin gerade wieder mit der S-Bahn gefahren.

  • Vor 11 Jahren

    Rechtschreibfehler en masse.
    Lest ihr den Artikel nicht durch, bevor Ihr ihn online stellt? :D

    Ihr macht aber einen äußerst guten Punkt, das war ein direkter Angriff auf unsere Meinungsfreiheit!

  • Vor 11 Jahren

    Selbst den größten Befürwortern von Indizierungen gelingt es nicht, plausibel zu erklären, warum eine Heino-Platte weniger zu grausamen Taten verleiten soll als eine Rammstein- oder Manson-Platte.

    Da es faktisch UNMÖGLICH ist, für Kultur klare Maßstäbe zu setzen, ab der sie gefährlich sein soll, sollte man es lieber gleich sein lassen. Obwohl sich Wissenschaftler schon seit Jahrzehnten mit Kultur und ihren Einfluss auf den Menschen beschäftigen, gab es nicht mal im Ansatz klare Erkenntnisse. Die Zensoren haben trotzdem einfach munter weitergemacht.
    Und so kommt es, daß ein harmloser Bruce-Lee-Film, über den heute jeder 11jährige lachen würde, nach wie vor ab 18 freigegeben ist. Schon vor über 30 Jahren dachten die Zensoren, dies sei nur Erwachsenen zuzumuten! Warum sollten die heutigen Beschneider und Moralisten denn eher recht haben als damals?

    Bevor wir also zu diesem zutiefst undemokratisch und sogar faschistischen Mittel greifen, sollten wir doch zumindest mal 5 Minuten überlegen, ob es wirklich nötig ist, so rückständisch zu handeln.

  • Vor 11 Jahren

    nun, die eine frage ist sicher, ob es nötig ist, so zu handeln.
    die andere frage ist aber doch, wo wir hin kommen, wenn niemand handelt.

    führt man diese methode nämlich fort, und schafft alles ab, was in irgendeiner weise sinnlos sein könnte, ist man am ende bei der gesetzlosigkeit angelangt. gut, das ist ein wenig übertrieben ausgedrückt, und auch nicht unbedingt richtig. aber die tendenz in diese richtung ist meiner meinung nach auch schon heute zu erkennen.

  • Vor 11 Jahren

    Ragism hat recht.

    Gewalt ist Teil unserer Gesellschaft, unserer Kultur, unseres Sozialisierungsprozesses.

    Gewalt hat es immer gegeben und sie wurde auch immer mit den gegebenen Mitteln zum Thema in der Kunst. Das wird sich nie ändern. Zensur ist grundsätzlich falsch.

    Aber: Es gibt trotzdem Menschen - junge Menschen vor allem - die von ästhetisierten Gewaltdarstellungen stärker beeinflusst werden als andere in ihrem Denken und Handeln. Man darf sie deswegen nicht jeden für unmündig erklären und sagen: "Du brauchst Zensur!" Trotzdem ist es wichtig, dass man - auch wegen der "zunehmenden Verrohung" - sich Gedanken darüber macht, wie man Gewalt in Kunst und Medien richtig aufarbeitet. Dazu gehört auch journalistische Kriegsberichterstattung in den Nachrichten etc.

  • Vor 11 Jahren

    Ein Punkt war doch auch, dass in Pussy zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr aufgerufen würde. Wie ich da am Wochenende nun so betrunken vor mich hinphilosophierte stieß mir auf, dass doch genau das gegenteil der fall ist!
    "too big/ too small/ doesn't matter one size fits all" ruft doch eindeutig dazu auf sich von dem größenproblem nicht vom kondomgebrauch abschrecken zu lassen! Es passt jedem!

  • Vor 11 Jahren

    ICh find den Artikel richtig gut. Ich frage mich sowieso warum R+ nicht schon direkt geklagt haben.

  • Vor 11 Jahren

    @schnetz (« nun, die eine frage ist sicher, ob es nötig ist, so zu handeln.
    die andere frage ist aber doch, wo wir hin kommen, wenn niemand handelt.

    führt man diese methode nämlich fort, und schafft alles ab, was in irgendeiner weise sinnlos sein könnte, ist man am ende bei der gesetzlosigkeit angelangt. gut, das ist ein wenig übertrieben ausgedrückt, und auch nicht unbedingt richtig. aber die tendenz in diese richtung ist meiner meinung nach auch schon heute zu erkennen. »):

    Ein Verbot ist im Prinzip das, was Politiker machen, wenn sie zu handeln nicht in der Lage sind. Eine Handlung wäre zum Beispiel die finanzielle Unterstützung von Jugendprojekten, von Bildung und Förderung von Sozialstrukturen.

  • Vor 11 Jahren

    @jumbopizzateller (« Ein Punkt war doch auch, dass in Pussy zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr aufgerufen würde. Wie ich da am Wochenende nun so betrunken vor mich hinphilosophierte stieß mir auf, dass doch genau das gegenteil der fall ist!
    "too big/ too small/ doesn't matter one size fits all" ruft doch eindeutig dazu auf sich von dem größenproblem nicht vom kondomgebrauch abschrecken zu lassen! Es passt jedem! »):

    naja, man KANN es so verstehen, aber auch ANDERS :D

  • Vor 11 Jahren

    @Ulysses84 («
    Vielleicht übertreibe ich hier, aber der Punkt ist:
    Man muss die Texte richtig einordnen können, mit einem gewissen Reflexionsvermögen daran gehen.
    Nicht alle können das leisten.

    Ich weiß wovon ich rede, bin gerade wieder mit der S-Bahn gefahren. »):

    Der letzte Satz ist sowas von der Bringer, ich glaube, den benutze ich ab sofort nach jeder Behauptung, die ich stelle :D Made my day

  • Vor 11 Jahren

    Ab Samstag gibts eh ne neue Version von LIFAD.
    Dann können wenigstens die anderen Songs vom neuen Album gespielt werden.

  • Vor 11 Jahren

    Das kennen wir doch von der BundesPlenumfDeppenJuckt(Die)Muschi

    wenn möchtegern Punk Bands wie die ärzte, von sex mit schäferhünden singt, ist das nicht schlimm. wenn weit bessere Bands wie z.B Rammstein einen etwas provokanteren text (z.B stacheldraht durch den harnkanal) schreibt, fangen dort gleich alle an zu weinen.

    das mach ich jaaa ;) das wert ich gleich tun

    sorry bin im Baumarkt und hol mir ne rolle stacheldraht, bis später denn!

  • Vor 11 Jahren

    @crass (« Das kennen wir doch von der BundesPlenumfDeppenJuckt(Die)Muschi

    wenn möchtegern Punk Bands wie die ärzte, von sex mit schäferhünden singt, ist das nicht schlimm. wenn weit bessere Bands wie z.B Rammstein einen etwas provokanteren text (z.B stacheldraht durch den harnkanal) schreibt, fangen dort gleich alle an zu weinen.

    das mach ich jaaa ;) das wert ich gleich tun

    sorry bin im Baumarkt und hol mir ne rolle stacheldraht, bis später denn! »):

    Das die Ärzte mehrfach indiziert wurden ist dir aber bewusst?

  • Vor 11 Jahren

    u.a. doch auch genau für den Song (Claudia)?

  • Vor 11 Jahren

    schon. aber das er mittlerweile oder vor 3-4 jahren wieder vom Index kam, ebenso das lied Geschwisterliebe immer noch erhältlich ist, ist das nicht en grund mal drüber nachzudenken?

    lg,

  • Vor 11 Jahren

    geschwisterliebe ist immer noch auf dem index, schlaflied und claudia nicht mehr

  • Vor 11 Jahren

    Ein Radiosender hier spielt Claudia regelmäßig. Dabei denke ich jedes Mal daran, was wir als Jugendliche damals alles angestellt haben, um an dieses Lied oder Geschwisterliebe zu kommen. Da mußtest du teilweise echt kreativ sein.

    Da haben es die Jugendlichen heute einfacher. Ein Klick im Internet und sie bekommen alles.

  • Vor 11 Jahren

    Herr Meier fährt im Urlaub nur
    nach Bangkok oder Singapur.
    Doch nicht wegen Landschaft,
    wegen weiblicher Bekanntschaft.

    Zuhause ist Herr Meier eine graue Maus.
    Im gold'nen Dreieck läßt er die Sau heraus.
    Eine Lotusblüte, wunderzart und fein
    von allerbester Güte, lädt Herrn Meier ein!

    So eine Massage liebt Herr Meier sehr.
    Und für bessere Gage kriegt er noch etwas mehr.
    Ja, im Land des Lächelns sind die Frauen klein
    Er beginnt zu hecheln, s'könnt seine Tochter sein!

    Hat der Song nicht die gleiche Aussage wie Pussy? ^^