"Zu groß, zu klein / Der Schlagbaum sollte oben sein / Schönes Fräulein, Lust auf mehr / Blitzkrieg mit dem Fleischgewehr / Schnaps im Kopf, du holde Braut / Steck Bratwurst in dein Sauerkraut", heißt es in "Pussy", der Vorab-Single des höchsten Neueinsteigers in den Tonträgerindex der Bundesprüfstelle …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Grandios wie sich hier immer alle aufregen.

    Ich finds gut, dass das indiziert wurde und das liegt nicht daran, dass ich Rammstein und ihre Musik verabscheue.
    Mal im ernst, wer mit derben Texten und billigen Pornovideos provoziert darf sich nicht wundern, wenn jemand auf die Provokation anspringt. Ganz abgesehen davon ist "es gibt soviel andere Schlimme Sachen die nich aufm Index stehen" mal überhaupt kein Argument. Zum einen könnt ihr für all die schlimmen anderen Sachen jederzeit nen Antrag stellen um die ebenfalls auf den Index zu hieven und zum anderen ist die Tatsache das andere üble Sachen nich aufm Index stehen sicherlich kein Freibrief für Künstler zu tun und zu lassen, was sie wollen.
    Und bevor ihr mich jetzt zerreist oder mit Stacheldraht auf mich einprügelt: Bevor mir nicht einer einen ernsthaften Grund nennt, warum dieses Machwerk unbedingt weiter für Kinder und Jugendliche zugänglich sein sollte, braucht ihr euch nich die Mühe machen! ;-)

  • Vor 11 Jahren

    @brainless (« Grandios wie sich hier immer alle aufregen.

    Ich finds gut, dass das indiziert wurde und das liegt nicht daran, dass ich Rammstein und ihre Musik verabscheue.
    Mal im ernst, wer mit derben Texten und billigen Pornovideos provoziert darf sich nicht wundern, wenn jemand auf die Provokation anspringt. Ganz abgesehen davon ist "es gibt soviel andere Schlimme Sachen die nich aufm Index stehen" mal überhaupt kein Argument. Zum einen könnt ihr für all die schlimmen anderen Sachen jederzeit nen Antrag stellen um die ebenfalls auf den Index zu hieven und zum anderen ist die Tatsache das andere üble Sachen nich aufm Index stehen sicherlich kein Freibrief für Künstler zu tun und zu lassen, was sie wollen.
    Und bevor ihr mich jetzt zerreist oder mit Stacheldraht auf mich einprügelt: Bevor mir nicht einer einen ernsthaften Grund nennt, warum dieses Machwerk unbedingt weiter für Kinder und Jugendliche zugänglich sein sollte, braucht ihr euch nich die Mühe machen! ;-) »):

    Mein Problem ist eigentlich, dass Eltern immer mehr aus der Verantwortung herausgenommen werden. Letztendlich ist es deren Aufgabe zu entscheiden, was für ihr Kind richtig oder falsch ist. Und da stimm ich dir zu: der Großteil der Sachen, die Rammstein machen, gehören nicht in die Hände und Ohren von Kindern. Aber staatliche Restriktionen sind einfach kotraproduktiv, da sie den "Reiz des Verbotenen" entstehen lassen.

  • Vor 11 Jahren

    @satanic667 (« @brainless (« Grandios wie sich hier immer alle aufregen.

    Ich finds gut, dass das indiziert wurde und das liegt nicht daran, dass ich Rammstein und ihre Musik verabscheue.
    Mal im ernst, wer mit derben Texten und billigen Pornovideos provoziert darf sich nicht wundern, wenn jemand auf die Provokation anspringt. Ganz abgesehen davon ist "es gibt soviel andere Schlimme Sachen die nich aufm Index stehen" mal überhaupt kein Argument. Zum einen könnt ihr für all die schlimmen anderen Sachen jederzeit nen Antrag stellen um die ebenfalls auf den Index zu hieven und zum anderen ist die Tatsache das andere üble Sachen nich aufm Index stehen sicherlich kein Freibrief für Künstler zu tun und zu lassen, was sie wollen.
    Und bevor ihr mich jetzt zerreist oder mit Stacheldraht auf mich einprügelt: Bevor mir nicht einer einen ernsthaften Grund nennt, warum dieses Machwerk unbedingt weiter für Kinder und Jugendliche zugänglich sein sollte, braucht ihr euch nich die Mühe machen! ;-) »):

    Mein Problem ist eigentlich, dass Eltern immer mehr aus der Verantwortung herausgenommen werden. Letztendlich ist es deren Aufgabe zu entscheiden, was für ihr Kind richtig oder falsch ist. Und da stimm ich dir zu: der Großteil der Sachen, die Rammstein machen, gehören nicht in die Hände und Ohren von Kindern. Aber staatliche Restriktionen sind einfach kotraproduktiv, da sie den "Reiz des Verbotenen" entstehen lassen. »):

    WoW.....
    .....Ich bin echt überrascht von dir mal einen konstruktiven Beitrag zu lesen

  • Vor 11 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« @satanic667 (« @brainless (« Grandios wie sich hier immer alle aufregen.

    Ich finds gut, dass das indiziert wurde und das liegt nicht daran, dass ich Rammstein und ihre Musik verabscheue.
    Mal im ernst, wer mit derben Texten und billigen Pornovideos provoziert darf sich nicht wundern, wenn jemand auf die Provokation anspringt. Ganz abgesehen davon ist "es gibt soviel andere Schlimme Sachen die nich aufm Index stehen" mal überhaupt kein Argument. Zum einen könnt ihr für all die schlimmen anderen Sachen jederzeit nen Antrag stellen um die ebenfalls auf den Index zu hieven und zum anderen ist die Tatsache das andere üble Sachen nich aufm Index stehen sicherlich kein Freibrief für Künstler zu tun und zu lassen, was sie wollen.
    Und bevor ihr mich jetzt zerreist oder mit Stacheldraht auf mich einprügelt: Bevor mir nicht einer einen ernsthaften Grund nennt, warum dieses Machwerk unbedingt weiter für Kinder und Jugendliche zugänglich sein sollte, braucht ihr euch nich die Mühe machen! ;-) »):

    Mein Problem ist eigentlich, dass Eltern immer mehr aus der Verantwortung herausgenommen werden. Letztendlich ist es deren Aufgabe zu entscheiden, was für ihr Kind richtig oder falsch ist. Und da stimm ich dir zu: der Großteil der Sachen, die Rammstein machen, gehören nicht in die Hände und Ohren von Kindern. Aber staatliche Restriktionen sind einfach kotraproduktiv, da sie den "Reiz des Verbotenen" entstehen lassen. »):

    WoW.....
    .....Ich bin echt überrascht von dir mal einen konstruktiven Beitrag zu lesen »):

    jaja, das soziologie und germanistikstudium macht sich schon nach ein paar wochen bezahlt

  • Vor 11 Jahren

    Klar, im Prinzip hast du Recht, das ist eigentlich Sache der Eltern. Aber man sieht ja immer wieder, dass heutzutage eine Menge Eltern überfordert sind/sich wenig um ihre Kinder kümmern/diese kaum erziehen. Außerdem liegt die endgültige Zensur ja immernoch bei den Eltern, denn die müssen dafür sorgen, dass die Indizierung sich auch durchsetzt. Zudem hat das ja soweit ich weiß noch mehr Folgen als das nur die CD nich mehr für minderjährige erhältlich ist; Das beeinflusst glaub ich auch die Werbung z.B. die für das Produkt gemacht werden kann und was auf Konzerten gespielt werden darf und so. Und es hat eine größere Reichweite, als das elterliche Verbot. Das hindert einen nämlich nur bedingt dazu in den Laden zu gehen und sich die Platte zu holen, wenn man sie da aber einfach nich mehr bekommt ist das was anderes!

    Zusätzlich wird das Argument ein wenig vom Folgeargument "des Reiz des Verbotenen" ausgehebelt, denn der ist wenn es die eigenen Eltern verbieten, aber andere Kinder/Jugendliche die CD haben mindestens genauso groß, wenn nich noch größer. Ich bin mir auch gar nich so sicher, ob das wirklich ein Fakt ist, wird zwar immer wieder gerne als Argument in den Raum geworfen, aber ich hätte dazu gern mal was fundiertes wie ne Studie oder so...
    Letztendlich ist die Argumentation ein Verbot für Kinder macht den Reiz nur größer doch auch nicht wirklich aussagekräftig. Was willst du denn sonst machen? Es einfach zulassen und sagen wir können eh nichts machen!? Dann könnte man -überspitzt gesagt- auch sagen wir erlauben Zigaretten und Alkohol schon ab 12 oder gar noch früher, ein Verbot macht "den Stoff" doch nur interessanter!

    Interessanterweise kann man deine beiden Argumente übrigens auch auf das von einigen geforderte "FSK für Musik" übertragen, denn dagegen sprechen die exakt im gleichen Maße wie eine Indizierung...

    Also für mich reicht das nich aus um zu sagen wir lassen Jugendliche und Kinder die CD kaufen...

  • Vor 11 Jahren

    ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? ja bla die zensierung liegt letztendlich bei den eltern und so weiter, aber die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben.
    am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen!

  • Vor 11 Jahren

    @Rammsteinfan93 (« ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? ja bla die zensierung liegt letztendlich bei den eltern und so weiter, aber die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben.
    am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen! »):

    Ich glaub ich hab das hier irgendwo schon mal geschrieben, aber ich vermute, dass es auch darum geht ein Zeichen zu setzen, indem man sich auch nicht scheut ein Nummer-1-Album zu verbieten wenn man es für angebracht hält. Die wollen wahrscheinlich ein Statement bringen, dass zeigt, dass sie sich von niemanden auf der Nase reumtanzen lassen, egal wie erfolgreich die sind.

  • Vor 11 Jahren

    @schnetz (« gut, das ist ein wenig übertrieben ausgedrückt, und auch nicht unbedingt richtig. »):

    lol warum schreibst du`s dann? :D

  • Vor 11 Jahren

    alkohol wird an minderjährige verkauft und keiner sieht hin! Rammstein schreibt texte, wie sie täglich in den nachrichten laufen für jedes kind zu sehen sind! aber der unterschied ist das Rammstein mit ihrem neunen Album "Liebe ist für alle da" für so eine tat verurteileit wird, für gewald verhärlichent und sexsitisch erkärt wird, ich verlange das die nachrichten für PERVERS GEWALTVERHÄRLICHEND und SEXSISTISCH erklärt werden!!!!!!!!!!!!!!!!!! AB AUF EN INDEX MIT DEN NACHRICHTEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Vor 11 Jahren

    @Rammsteinfan93
    Hast du meinen Beitrag eigentlich wirklich gelesen? Oder hast du nach der Aussage das ich für die Indizierung bin einfach abgeschaltet? Im Prinzip hab ich zu fast all deinen 'Argumenten' bereits was geschrieben.

    Aber weil du es bist nochmal:

    Zitat (« ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? »):

    Es erschwert den Erwerb, verhindert das Kinder mit dem Musikvideo (bei Viva/MTV) in Kontakt kommen, oder das sie Werbung für das Album sehen und es verhindert, dass die Texte auf Konzerten gesungen werden und dort gehört werden können. Also ja, ich denke es könnte tatsächlich sein, dass es den ein oder anderen Kontakt von minderjährigen mit dem Material verhindert. Und es setzt wie Satanic sagt ein Zeichen, dass man nur weil man auch vor grßen Fischen des Geschäfts nicht kuscht...

    Zitat (« die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben »):

    Wie bereits gesagt, auch wenn das Argument immer und immer wieder sörrisch in den Raum geworfen wird, wüsste ich erstmal gerne ob da was dran ist. In wie weit wiegt der "Reiz des Verbotenen" stärker als die bereits genannten Vorteile. Ich kann das nicht beurteilen und ich behaupte dreist einfach mal du kannst das genausowenig. Wenn du irgendwie ne Studie oder sowas in die Richtung hättest, wär ich extrem neugierig die zu sehen.
    Außerdem bleibt die Frage; Was würdest du stattdessen tun? Und sollte man -etwas polemisch gefragt- nicht Zigaretten, harte Drogen, Alkohol und Waffen frei für alle Altersgruppen zugänglich machen? Ich mein der Reiz des Verbotenen ist da ja teilweise enorm...

    Zitat (« am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen! »):

    Im ersten Moment hat mich das ein bisschen an die Simpsonsfolge erinnert, wo die Polizei nur noch das neuste Gesetz durchsetzt. Klar haben wir hier im Land andere Probleme, deswegen sollte man sich aber auch um die kleinen Probleme kümmern. Zumal es ja nicht so ist, dass die komplette Politik Wochenlang nur an der Indizierung gearbeitet hat. Da hat eine Politikerin (die mit so Sachen wie Schuldentilgung sowieso nichts am Hut hat) einen Antrag gestellt, der dann von einem Gremium, was nichts anderes macht als solche Anträge zu bearbeiten, umgesetzt wurde. Ich behaupte das hat die Layen nichma ne Stunde gekostet unter den Antrag ihre Unterschrift zu setzen.

    Außerdem ist das auch wieder sone Sache; "Es gibt andere, schlimmere Sachen, da sollte man sich nicht um die Indizierung kümmern" heißt doch im Endeffekt einfach "Es gibt andere Sachen die falsch laufen, deswegen soll es hier auch falsch laufen". Und das ist einfach überhaupt kein Argument...

  • Vor 11 Jahren

    Seit ich denken halte ich nix von Zensur fand immer das Reale leben sehr viel grausamer als irgendeine sache die man zensieren könnte.
    Und ich fand ich hatte ne gute kindheit.

    Komme nie drauf klar in welcher Welt die leute wohnen die da zustimmen ?

    Schon allein nur die ganze 3rd reich scheiße die ich mir seit ich klein bin anhören muss.
    Und auch in der schule ewig wiederholen musste weil die lehrer ja sonst nix wissen.
    Und selbst das is nur ein ganz kleiner teil in der menschlichen grausamkeit.

    Fand immer das die Zensur sachen verbietet die sie anstößig finden , aber nich die sachen die kinder berühren.

  • Vor 11 Jahren

    @satanic667 (« @Rammsteinfan93 (« ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? ja bla die zensierung liegt letztendlich bei den eltern und so weiter, aber die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben.
    am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen! »):

    Ich glaub ich hab das hier irgendwo schon mal geschrieben, aber ich vermute, dass es auch darum geht ein Zeichen zu setzen, indem man sich auch nicht scheut ein Nummer-1-Album zu verbieten wenn man es für angebracht hält. Die wollen wahrscheinlich ein Statement bringen, dass zeigt, dass sie sich von niemanden auf der Nase reumtanzen lassen, egal wie erfolgreich die sind. »):

    Genau so ist es. An Rammstein wird hier ein Exempel statuiert um viele andere Künstler einzuschüchtern. Schon Mao wusste :"Bestrafe einen.Erziehe hunderte."

  • Vor 11 Jahren

    @Dr.Doktor («
    Schon allein nur die ganze 3rd reich scheiße die ich mir seit ich klein bin anhören muss.
    Und auch in der schule ewig wiederholen musste weil die lehrer ja sonst nix wissen.
    Und selbst das is nur ein ganz kleiner teil in der menschlichen grausamkeit. »):

    War zu meiner Schulzeit genau so. Nazis in Religion,Sozialkunde,Geschichte und Deutsch. Das wurde einem derart penetrant aufgedrückt das es kein Wunder war dass sich irgendwelche "ganz schlauen" die Haare abrasierten und auf national machten. Schliesslich ist das ja die ultimative Rebellion. Die Rechtsradikalen von heute werden mMn. von den Schulen erzeugt.

  • Vor 11 Jahren

    @Cyclonos (« @Dr.Doktor («
    Schon allein nur die ganze 3rd reich scheiße die ich mir seit ich klein bin anhören muss.
    Und auch in der schule ewig wiederholen musste weil die lehrer ja sonst nix wissen.
    Und selbst das is nur ein ganz kleiner teil in der menschlichen grausamkeit. »):

    War zu meiner Schulzeit genau so. Nazis in Religion,Sozialkunde,Geschichte und Deutsch. Das wurde einem derart penetrant aufgedrückt das es kein Wunder war dass sich irgendwelche "ganz schlauen" die Haare abrasierten und auf national machten. Schliesslich ist das ja die ultimative Rebellion. Die Rechtsradikalen von heute werden mMn. von den Schulen erzeugt. »):

    Also bei mir war das in der Schulke nicht so extrem,obwohl ein Teil der Lehrerschaft doch eher linksorientiert war. Da fällt mir ein, in der 11. durfte einer in meinem Musikkurs nicht Omaboy von den Ärzten singen, weil der Lehrer den Text für faschistoid hielt.

  • Vor 11 Jahren

    @Cyclonos (« @satanic667 (« @Rammsteinfan93 (« ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? ja bla die zensierung liegt letztendlich bei den eltern und so weiter, aber die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben.
    am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen! »):

    Ich glaub ich hab das hier irgendwo schon mal geschrieben, aber ich vermute, dass es auch darum geht ein Zeichen zu setzen, indem man sich auch nicht scheut ein Nummer-1-Album zu verbieten wenn man es für angebracht hält. Die wollen wahrscheinlich ein Statement bringen, dass zeigt, dass sie sich von niemanden auf der Nase reumtanzen lassen, egal wie erfolgreich die sind. »):

    Genau so ist es. An Rammstein wird hier ein Exempel statuiert um viele andere Künstler einzuschüchtern. Schon Mao wusste :"Bestrafe einen.Erziehe hunderte." »):

    Mao war schon ein genialer Taktiker.

  • Vor 11 Jahren

    @satanic667 (« @Cyclonos (« @satanic667 (« @Rammsteinfan93 (« ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? ja bla die zensierung liegt letztendlich bei den eltern und so weiter, aber die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben.
    am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen! »):

    Ich glaub ich hab das hier irgendwo schon mal geschrieben, aber ich vermute, dass es auch darum geht ein Zeichen zu setzen, indem man sich auch nicht scheut ein Nummer-1-Album zu verbieten wenn man es für angebracht hält. Die wollen wahrscheinlich ein Statement bringen, dass zeigt, dass sie sich von niemanden auf der Nase reumtanzen lassen, egal wie erfolgreich die sind. »):

    Genau so ist es. An Rammstein wird hier ein Exempel statuiert um viele andere Künstler einzuschüchtern. Schon Mao wusste :"Bestrafe einen.Erziehe hunderte." »):

    Mao war schon ein genialer Taktiker. »):

    Hitler auch. Trotzdem n Arschloch.

    Zum Thema: Schlimmer als die Indizierung an sich ist doch eigentlich die Form die diese hat; Werbe- und Ausstellungsverbot, Verkauf nur unter der Ladentheke (was de facto oft gleich Vertriebsverbot ist,...
    Denn der Künstler hat ja nichts Verbotenes oder Verfassungsfeindliches produziert, sondern nur etwas, das eben eher auf Erwachsene abzielt. Und sowas darf nicht bestraft werden.
    Um das oft genannte Beispiel der Filme zu nennen: die dürfen ja auch beworben werden und im Laden stehen, genau so verhält es sich mit Erotikmagazinen, Alkohol- und Tabakwaren, ...

    Erwerben darf man diese Dinge nur ab einem bestimmten Alter, es trifft den Produzenten aber nicht so hart wie die Verbannung wie sie bei der Indizierung von Musik üblich ist; zurecht, denn er hat ja nix Verbotenes getan!

  • Vor 11 Jahren

    @Shlumpf! (« @satanic667 (« @Cyclonos (« @satanic667 (« @Rammsteinfan93 (« ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? ja bla die zensierung liegt letztendlich bei den eltern und so weiter, aber die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben.
    am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen! »):

    Ich glaub ich hab das hier irgendwo schon mal geschrieben, aber ich vermute, dass es auch darum geht ein Zeichen zu setzen, indem man sich auch nicht scheut ein Nummer-1-Album zu verbieten wenn man es für angebracht hält. Die wollen wahrscheinlich ein Statement bringen, dass zeigt, dass sie sich von niemanden auf der Nase reumtanzen lassen, egal wie erfolgreich die sind. »):

    Genau so ist es. An Rammstein wird hier ein Exempel statuiert um viele andere Künstler einzuschüchtern. Schon Mao wusste :"Bestrafe einen.Erziehe hunderte." »):

    Mao war schon ein genialer Taktiker. »):

    Hitler auch. Trotzdem n Arschloch. »):

    Ähm 2. WK someone? Das war von deutscher Seite so ziemlich die bescheuertste Taktik ever. Und über das Verhältnis von Ironie und Smilies(bzw. fehlende Smilies) hab ich schon mal was geschrieben.

  • Vor 11 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« @punk-rock-fän (« @zack-zack..aber zack (« Nur lässt Rammstein selber nicht zu, das ihre Musik im Vordergrund steht, solange sie jeden noch so billigen Promo-Trick anwenden »):

    der promo trick ist die musik bzw. die texte die aber natürlich zur musik gehören. »):

    natürlich.....wie schnell manche doch die ganzen Aktionen vergessen die vor der VÖ gelaufen sind. Wo sind denn alle die das neue Album boykotieren wollten? Ich fand Rammstein früher mega-stark, aber mittlerweile steht bei denen ja nun wirklich nicht mehr die Musik im Vordergrund.
    Provokation um jeden Preis, aber selbst der dümmste Vollpfosten muss sich im Klaren sein, dass wenn man provoziert man auch Gefahr läuft auf die Fresse zu bekommen. Das ist in der Musikbranche auch nicht anders als im wahren Leben.
    Rammstein liess vor der VÖ schon jegliche Souverenität vermissen, und jetzt erinnern die mich nur noch an kleine Mädchen denen man die Lieblingspuppe weggenommen hat »):

    natürlich sind da auch schon sachen vorher gelaufen aber über die redet doch keiner mehr.

  • Vor 11 Jahren

    @satanic667 (« @Shlumpf! (« @satanic667 (« @Cyclonos (« @satanic667 (« @Rammsteinfan93 (« ...aber jetz denk doch mal genau nach: bringt es denn wirklich was, das album auf den index zu setzen? ja bla die zensierung liegt letztendlich bei den eltern und so weiter, aber die indizierung bringt am ende nur das gegenteil von dem was erreicht werden soll. von der Leyen und andere wollen am liebsten das album in die versenkung stoßen und nie wieder auftauchen sehen, aber dieses ganze tamtam um die indizierung handelt rammstein nur noch mehr publicity ein und der reiz am verbotenen ist sowieso seit jeher gegeben.
    am ende ist das ein zeichen für mich, dass die politiker nichts besseres zu tun haben als die nadel im heuhaufen zu suchen und dann auf biegen und brechen ihren willen durchzusetzen. wir haben ganz andere, viel größere probleme in deutschland und sollten uns zur zeit mit wichtigeren problemen, wie dem schuldenzuwachs beschäftigen und nicht auf nebensächliche dinge zurückgreifen! »):

    Ich glaub ich hab das hier irgendwo schon mal geschrieben, aber ich vermute, dass es auch darum geht ein Zeichen zu setzen, indem man sich auch nicht scheut ein Nummer-1-Album zu verbieten wenn man es für angebracht hält. Die wollen wahrscheinlich ein Statement bringen, dass zeigt, dass sie sich von niemanden auf der Nase reumtanzen lassen, egal wie erfolgreich die sind. »):

    Genau so ist es. An Rammstein wird hier ein Exempel statuiert um viele andere Künstler einzuschüchtern. Schon Mao wusste :"Bestrafe einen.Erziehe hunderte." »):

    Mao war schon ein genialer Taktiker. »):

    Hitler auch. Trotzdem n Arschloch. »):

    Ähm 2. WK someone? Das war von deutscher Seite so ziemlich die bescheuertste Taktik ever. Und über das Verhältnis von Ironie und Smilies(bzw. fehlende Smilies) hab ich schon mal was geschrieben. »):

    Nö, am Anfang war die Taktik schon recht erfolgreich, nur bekam er irgendwann den Hals nicht mehr voll und wurde (endgültig) größenwahnsinnig (Einmarsch in Russland,...)

    Und ass du Mao damit nicht unbedingt auf den Olymp heben wolltest ist mir schon klar

  • Vor 11 Jahren

    kam für mich so rüber. bei hitlervergleichen werd ich dünnhäutig.