Rammsteins beide Russland-Konzerte stehen vor dem Aus: Die Behörden fürchten die Pyroshow der Berliner - in deren Verträgen gehört die Feuersause aber unverhandelbar zum Repertoire, teilte der russische Konzertveranstalter mit. Im Einzelnen geht es um die Gigs am 26. und 28. Februar in St. Petersburg …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    das equipment besteht aus schwer entflammbaren material.

    die zuschauer denn auch?

  • Vor 10 Jahren

    @cane: wenn die ihre show hier in deutschland mit der pyroshow machen dürfen, dann ist das hundertmal vom tüv, ordnungsämter, brandschutzbestimmungen, und sonstigen veranstaltungsvorschriften abgesegnet. wir haben hier sehr krasse auflagen für sowas, insofern wird das alles absolut sicher und ungefährlich sein.

    @topic: schon wieder nen fan abgemahnt?!? hehe, rammsteinfans müssen ganz schön masochistisch drauf sein um sich von der band ständig so ficken zu lassen :D

  • Vor 10 Jahren

    Also ich denke, dass eine Pyroshow, die in Deutschland problemlos ohne behördliche Beanstandung aufgeführt werden kann, auch sicher ist. Bei Feuer ist man in Russland halt momentan sehr sensibel. Aber da sollte man lieber den Blick auf die Sicherheitsbestimmungen in Konzertsälen und Diskotheken wenden.

  • Vor 10 Jahren

    Also die wollen doch nciht eine Rammstein Show mit einer Pyroschow in einem Nachtclub vergleichen :???:

    @aggrotroll: nicht jeder Fan stellt nicht autorisierte Livemitschnitte on ;)

  • Vor 10 Jahren

    Wäre doch mal ein wirkliches Neuaufleben von Ramstein. Danach am besten Umbenennung in Stockholm.
    Vielleicht gehts ja aber auch darum, dass die Brandschutzverordnungen für den Bau von Konzerthallen in Russland nicht ganz so sicher sind wie hier. Jede Disko/Halle hier muss doch mit schwer entflammbaren Material gebaut sein. Wer weiß, ob das in Russland auch so gilt/kontrolliert wird.

    Tolle Band: Auf der einen Seite weinen, weil die Platte wegen der bösen Jugendschutzgesetze indiziert wurde, andererseits aber Fans kaputtprozessieren, weil sie Bootleg-Aufnahmen verteilen. Wer noch Fan ist, ist ja auch selbst schuld.

  • Vor 10 Jahren

    ich finds n bissl komisch, dass sie nich mal ohne pyro auskommen... nichmal so ausnahmsweise

  • Vor 10 Jahren

    Sicherheitsaspekte hin, Sicherheitsaspekte her....eine Band mit Fingerspitzengefühl hätte nach dem Unglück von sich aus auf Pyrotechnik verzichtet.

  • Vor 10 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« Sicherheitsaspekte hin, Sicherheitsaspekte her....eine Band mit Fingerspitzengefühl hätte nach dem Unglück von sich aus auf Pyrotechnik verzichtet. »):

    ergo ein rammstein konzert ohne pyros?!
    dann ists nur noch halb so interessant... (wenn überhaupt)

  • Vor 10 Jahren

    @egos (« Wer noch Fan ist, ist ja auch selbst schuld. »):

    Diese Aussagen werden langsam genauso langweilig, wie die Meldungen über diese Band. (Jaja, ich weiß, ich muss es ja nicht lesen).

  • Vor 10 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« Sicherheitsaspekte hin, Sicherheitsaspekte her....eine Band mit Fingerspitzengefühl hätte nach dem Unglück von sich aus auf Pyrotechnik verzichtet. »):

    Nun mach mal halblang. Gerade wegen ihrer geilen Bühnenshows sind Rammstein auch auf dem Rest des Globus bekannt. Das wäre so als ob man sagt das Slipknot ohne Masken oder Kiss ohne Schminke auftreten sollen.

  • Vor 10 Jahren

    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
    BBBBBBBBBBBBBBBBBBB
    ccccccccccccccccc
    DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
    eeeeeeeeeeeeeeeeeeee

  • Vor 10 Jahren

    @SixDrunkenNobodies (« das "russische" (Behörden) wegzulassen. Wieder mal werden hier banale News auf unterirdische Weise auf (vermeintlich) geil frisiert. »):

    Das Gleiche dacht ich auch beim Lesen...Da war mein
    Gedankengang: "Aha, erst wird die Originalausgabe
    von Liebe ist fuer alle da indiziert wegen eines Songs und einem (in manchen Augen) anstoessigen Bild im Booklet und jetzt geht`s ans Nachtreten, weil sogar der Pyrozauber nicht mehr passt."

    Bitte Laut, naechstes Mal die Headline genauer schreiben, sonst kommt`s nur zu solchen Verwirrungen.

    Die Sache mit dem russischen Club ist einfach scheisse gelaufen, da kann man die Besorgnis der dortigen Behoerden schon verstehen...

    Und wegen des Fans...tja, selber Schuld. Wenn einer meint, er muss so nen Bloedsinn abziehen, gehoert`s ihm nicht anders. Egal ob jetzt im Falle von Rammstein oder sonstigen Kuenstlern...
    Aber es gibt eben immer wieder Leute, die das genau wissen und denen das trotzdem voellig egal ist.

  • Vor 10 Jahren

    @MiGa (« @SixDrunkenNobodies (« das "russische" (Behörden) wegzulassen. Wieder mal werden hier banale News auf unterirdische Weise auf (vermeintlich) geil frisiert. »):

    Das Gleiche dacht ich auch beim Lesen...Da war mein
    Gedankengang: "Aha, erst wird die Originalausgabe
    von Liebe ist fuer alle da indiziert wegen eines Songs und einem (in manchen Augen) anstoessigen Bild im Booklet und jetzt geht`s ans Nachtreten, weil sogar der Pyrozauber nicht mehr passt."

    Bitte Laut, naechstes Mal die Headline genauer schreiben, sonst kommt`s nur zu solchen Verwirrungen. »):

    Ja genau ich bin dann auch erstmal vier Stunden gegen die Wand gelaufen bis ich gemerkt habe dass man den Artikel auch lesen kann um die Verwirrung aufzuheben...

  • Vor 10 Jahren

    vier stunden gegen die Wand. ????? :???: :(

    Genial. :)

    @Egos: Bitte lass doch einfach diese nervigen ach Rammstein wie schrecklich udn doof Zwischenrufe.

    Zum Text, vom Land aus kann mans verstehen. Allerdings gibt es dort glaube ich nur Vorschriften die immer nach dem jeweiligen bürgermeister gehen.( cih weiß wovon ich rede, bin Spiegel-leser :D ) Von der band allerdings ist das natürlich doof, schließlich denkt man sich ja so Pyro-zeugs nicht ohne GRund aus.

  • Vor 10 Jahren

    Mich persönlich würde interessieren ob es schon mal zu einem Unfall bei einem Rammstein konzert gekommen ist...so mit dem ganzen pyrozeug.

    Na ja, dass die überschriften und die artikel auf laut.de desöfteren BILD-Niveau haben ist nichts neues. Bringt nix sich darüber aufzuregen.

  • Vor 10 Jahren

    youtube ist voller konzertvideos von R+, teils wirklich in guter qualität, und zwar von jedem konzert gibt es zig handy/digicam aufnahmen

    schon merkwürdig dann irgendwelche privatseiten abzumahnen die das wohl nur verlinken oder so

  • Vor 10 Jahren

    "nicht autorisierte Bildtonmitschnitte"...
    dass ich nicht lache.. wer db.etree.org oder tapetrader.com kennt weiß dass von JEDER halbwegs bekannten band unmengenden von "nicht autorisiertem Material" im umlauf sind. Rammstein machen sich lächerlich wenn sie versuchen diese Leute per Anwalt abzumahnen. Meistens sind die Besitzer solcher Mitschnitte selbst jahrelange Fans und haben bereits jedes Album der entsprechenden Band.

    Auch wenn ich Rammstein nie wirklich mochte... jetzt sind sie entgültig für mich gestorben. So etwas Fan-feindliches habe ich noch von keiner anderen Band gesehen. Sie verklagen genau die Leute die ihre größten Fans sind......

  • Vor 10 Jahren

    Das ist doch was die Fans sehen wollen. Das Opium für das Volk, da können sich so ein paar Wodkasaufende Sicherheitsfanatiker doch nicht quer stellen! Und zu dem erneuten Abmahn-Verfahren: Es gibt einfache Regeln die man auch mal beachten könnte. Niemand hat etwas gegen Erinnerungsfotos und dergleichen aber es wird immer deutlich darauf hingewiesen dass das Filmen untersagt ist und wer eben des Lesens nicht mächtig ist oder so komplexe Anweisungen nicht versteht hat selbst Schuld, egal ob nun treuer Fan oder nicht.

  • Vor 10 Jahren

    1. Das mit Rammsteinshows in Deutschland und TÜV und so, lässt bei mir Erinnerungen aufkommen: In Hamburg haben die 1994 mal in einem 400 Mann-Club gespielt - der ging auch fast in Flammen auf. Tüv? Irrelevant.

    2. Bei der jetzigen Tour bekommen Pressefotografen Knebelverträge in die Hand gedrückt, die Rammstein das Recht zusichern, Fotos "inhaltlich, örtlich und zeitlich unbeschränkt" und "ohne gesonderte Vergütung" verwenden zu dürfen. Freie Pressefotografen wiederum dürfen diese Fotos nicht beliebig anbieten, sondern nur an eine vorher festgelegte Zeitung. Wer Journalisten auf diese Art an der Kandarre hält, wird auch nicht davor Halt machen, die eigenen Fans vor den Kadi zu ziehen.

    Mein Tipp an die Band: Tour abbrechen, sich auflösen und in 10 Jahren eine Rammstein-Story aus verklärten Erinnerungen zusammenschustern. mann, was sind das für Kackwürste geworden.

  • Vor 10 Jahren

    mhm Sylvester wird in russland dieses Jahr auch abgesagt und wenn die noch einmal diese scheiß Pfadpfinder beim Lagerfeuermachen erwischt werden. Dann.....
    (es sei denn natürlich es steht ein Putin-Schrein in der Nähe)