Mit ihrer gemeinsamen Single arbeiten die beiden Rapper eine Beziehung auf – und trollen den Boulevard.

Berlin (dol) - "Ich brach dein Herz, tut mir leid, ja. Glaub' mir, auch für mich war's nicht einfach." Für seine neue Single hat sich RAF Camora die Rapperin Juju an seine Seite geholt. Zu einem zurückhaltenden Instrumental von The Royals und The Cratez arbeiten sie in der Herzschmerz-Hymne "Wenn Du Mich Siehst" eine zerbrochene Beziehung auf.

Stärker als die Bewunderung für den jeweils anderen fällt genretypisch die Selbstverliebtheit aus. "Bin auf Plakaten, überall hängt mein Gesicht. Und du rennst dran vorbei, versuchst zu tun, als wäre da nichts", erzählt der Flügelmann der 187 Strassenbande, während die frühere SXTN-Rapperin in aller Bescheidenheit feststellt: "Jetzt steh' ich wieder auf der Bühne, alle schreien, Baby. Alle Typen renn' mir hinterher."

Und da Farid Bang und Elif den Boulevard zuletzt mit "Money II" trollen konnten, haben auch RAF Camora und Juju im Vorfeld angedeutet, ihre Single könnte autobiografische Bezüge enthalten, und damit die üblichen medialen Verdächtigen in Wallung versetzt.

Weiterlesen

laut.de-Porträt RAF 3.0

"Ich war schon immer ein Typ, der eine gespaltene Persönlichkeit hat." Da liegt es natürlich nahe, sich zu verwandeln: Aus RAF Camora mach' RAF 3.0. Wo …

laut.de-Porträt Juju

Mit 14 rappt Juju vor ihren Freunden und auf MySpace, mit 26 steht sie auf den größten Bühnen des Landes. Juju und ihre Freundin Nura erfüllen sich …

laut.de-Porträt The Cratez

"Produzenten sollten auch in der Lage sein, ihr Rampenlicht zu bekommen. Insbesondere in den USA gibt es bereits Produzenten-Megastars wie Metro Boomin, …

2 Kommentare