Der Lebenslauf von Skandalrocker Peter Doherty ist um einen weiteren Aufreger reicher. Bei einem Spontankonzert zum On3-Festival des Bayerischen Rundfunks sang der Brite auf der Bühne den Beginn der ersten Strophe des Deutschlandliedes. "Deutschland, Deutschland, über alles", tönte es im vollbesetzten …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    @punk-rock-fän (« obwohl ich absoulut gegen das singen der deutschen nationalhymne bin.
    Sie ist bei weitem nicht so schlimm wie das hier (Nationalhymne Frankreichs)

    Auf, Kinder des Vaterlands!
    ...
    Sie rächen oder ihnen folgen. »):

    hab ich doch schon gesagt! :boring:

  • Vor 9 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt («
    rein musikalisch ist aber das hier - die hatikva (hoffnung) - meine lieblingshymne:

    http://www.youtube.com/watch?v=s1I6d0OTSOA »):

    oh, herr anwalt beweist erneut geschmack.
    kennst du die version von Meshugga Beach Party?
    Kennst du überhaupt Meshugga Beach Party? :D

  • Vor 9 Jahren

    beide male "ja".

    mbp ist neben jewdriver meine lieblingsjudenkapelle

  • Vor 9 Jahren

    @floomdesk (« Haha, Pete hat einfach Klasse! :D
    Bei solchen Volldeppen in der 1. Reihe hätte ich was Anstößiges angestimmt, nur um sie für ne Minute still zu halten... ab 3:19 gehts so richtig los, dem Typen der da mitsingt gehört eine Ausnüchterungszelle reserviert.

    Wer's noch nicht kennt (if so, shame on you), hier ein passender Song aus Petes frühen Jahren: http://www.youtube.com/watch?v=lmSgP711jfI »):

    Äh. Weißt du überhaupt worum es in dem Song geht?

  • Vor 9 Jahren

    @SixDrunkenNobodies (« @satanic667 (« der will doch nur aufmerksamkeit »):
    Das allein ist doch nicht schlimm, oder ? Vielleicht möchte laut.de auch nur Aufmerksamkeit und bauscht die Sache zu 'nem "Nazihymnen"-Vorfall auf. Man kann ja nur mutmaßen, aber ich könnte es mir auch vorstellen, dass er sich gar nicht bewusst war, eine tabuisierte Strophe des Deutschlandliedes zu singen. Wer kommt schon auf die Idee zu fragen "Darf man in diesem Land eigentlich alle Strophen der Hymne singen ?". Kaum zu erwarten, wenn es selbst unter den Deutschen Leute gibt, die ahnungslos den "Über alles"-Text singen. »):

    genau das denke ich auch.

  • Vor 9 Jahren

    @lutzr (« ganz ehrlich die dt nationalhymne 3.strophe tritt jawohl sowas von arsch! im stadion oder damals beim bund ( -.- ) wenn das viele singen, da bekommt man doch gänsehaut. ich finde die übelst schön und gut singbar! »):

    Naja, bei "Blüh' im Glanze" habe ich dann schon meine Probleme, den richtigen Ton zu treffen :o :D

  • Vor 9 Jahren

    @Ragism (« Wooooooow, Skandal. Gääääääääähn. »):
    Skandal, im Sperrbezirk - Skandal, Skandal um Rosiiii.

  • Vor 9 Jahren

    @lutzr (« ganz ehrlich die dt nationalhymne 3.strophe tritt jawohl sowas von arsch! im stadion oder damals beim bund ( -.- ) wenn das viele singen, da bekommt man doch gänsehaut. ich finde die übelst schön und gut singbar! »):
    Du Depp gehörst auf ne Schlachtbank!

  • Vor 9 Jahren

    @infeeltrate (« Es ist immer noch das Deutschlandlied. Und so erlaubt wie es nur sein kann. Die "Nazi-Hymne" ist das eher unbekannte Horst-Wessel-Lied, was aber nichts mit dem Deutschlandlied gemein hat.

    "Deutschland über alles in der Welt" heißt einfach, dass ein Deutscher in seinem Herzen sein Land über alles verehrt. Aber einige Leute hatten wohl weniger Geschichtsunterricht als der werte Herr Doherty. »):

    Nazi (Haha)

  • Vor 9 Jahren

    @keksausmainz («
    Und das ist sogar falsch. Gemeint war damit "Deutschland über alle Staaten", denn zu der Zeit wo das Deutschlandlied geschrieben wurde, war Deutschland in viele kleine Staaten aufgeteilt.

    "Deutschland über alles" heißt einfach nichts anderes als "Wir wollen ein einiges Deutschland". »):

    Endlich. :) Absolut korrekt.

    Einzig politisch kritischer Punkt sind nunmal die Flussangaben in Strophe 1. Zumindest wenn man nicht wie ich das generelle Konzept der Nationalhymne kacke findet. :D

  • Vor 9 Jahren

    @keksausmainz (« @infeeltrate («
    "Deutschland über alles in der Welt" heißt einfach, dass ein Deutscher in seinem Herzen sein Land über alles verehrt. Aber einige Leute hatten wohl weniger Geschichtsunterricht als der werte Herr Doherty. »):

    *klugscheiss*

    Und das ist sogar falsch. Gemeint war damit "Deutschland über alle Staaten", denn zu der Zeit wo das Deutschlandlied geschrieben wurde, war Deutschland in viele kleine Staaten aufgeteilt.

    "Deutschland über alles" heißt einfach nichts anderes als "Wir wollen ein einiges Deutschland".

    So.

    Wer hat hier im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst, hm?

    *klugscheiss aus* »):

    Na, dann zeig mir mal Belege für diese Interpretation. Obwohl es sinngemäß keinen Unterschied macht, ob er jetzt die Einigkeit der deutschen Staaten oder die Liebe zum Vaterland preist, es geht darum, dass es nicht die Vormachtstellung Deutschlands in der Welt ist. Im Übrigen gebe ich gerne zu, im Geschichtsunterricht zuweilen nicht aufgepasst zu haben. Es reicht aber dafür, kritische Distanz zu allen politischen Richtungen wahren zu können.
    Und vor allem reicht es, um keine Artikel-Headlines auf BILD-Niveau zu verfassen.

  • Vor 9 Jahren

    Ironie des schicksals ist es doch dass das Deutschlandlied auf britischem Boden verfasst wurde.

  • Vor 9 Jahren

    @punk-rock-fän (« obwohl ich absoulut gegen das singen der deutschen nationalhymne bin.
    Sie ist bei weitem nicht so schlimm wie das hier (Nationalhymne Frankreichs)

    Auf, Kinder des Vaterlands!
    Der Tag des Ruhms ist da.
    Gegen uns wurde der Tyrannei
    Blutiges Banner erhoben. (2 x)
    Hört Ihr auf den Feldern
    Das Brüllen der grausamen Krieger?
    Sie kommen bis in eure Arme,
    Eure Söhne, eure Frauen zu köpfen!

    Refrain:
    An die Waffen, Bürger!
    Schließt die Reihen,
    Vorwärts, marschieren wir!
    Damit ein unreines Blut
    unsere Äcker tränkt! »):

    Also wenn ich immer die Französische Nationalhymne höre, hab ich auch gleich Bock die Bastille zu stürmen.
    Scheint wohl daran zu liegen das ich meist den Text nicht verstehe. :D

    Aber bei der Deutschen schläft doch jeder fast ein.
    Fast scheint sie mir symptomatisch für die Entstehung des deutschen Staates.
    Während die Franzosen sich ihre Republik erkämpft haben, haben die Deutschen gewartet bis Bismarck von Oben das Deutsche Kaiserreich gegründet hat.

  • Vor 9 Jahren

    Warum nur beschleicht mich das Gefühl, das die meisten hier die deutsche Nationalhymne schlicht aus Prinzip scheisse finden?

    Man könnte ja plötzlich als Patriot dastehen...

    :boring:

  • Vor 9 Jahren

    @grunzschwein (« @punk-rock-fän (« obwohl ich absoulut gegen das singen der deutschen nationalhymne bin.
    Sie ist bei weitem nicht so schlimm wie das hier (Nationalhymne Frankreichs)

    Auf, Kinder des Vaterlands!
    Der Tag des Ruhms ist da.
    Gegen uns wurde der Tyrannei
    Blutiges Banner erhoben. (2 x)
    Hört Ihr auf den Feldern
    Das Brüllen der grausamen Krieger?
    Sie kommen bis in eure Arme,
    Eure Söhne, eure Frauen zu köpfen!

    Refrain:
    An die Waffen, Bürger!
    Schließt die Reihen,
    Vorwärts, marschieren wir!
    Damit ein unreines Blut
    unsere Äcker tränkt! »):

    Also wenn ich immer die Französische Nationalhymne höre, hab ich auch gleich Bock die Bastille zu stürmen.
    Scheint wohl daran zu liegen das ich meist den Text nicht verstehe. :D

    Aber bei der Deutschen schläft doch jeder fast ein.
    Fast scheint sie mir symptomatisch für die Entstehung des deutschen Staates.
    Während die Franzosen sich ihre Republik erkämpft haben, haben die Deutschen gewartet bis Bismarck von Oben das Deutsche Kaiserreich gegründet hat. »):

    so einfach war das mit bismarck auch nicht.
    Er mussté schließlich erst Bayern und Würtemberg mit nicht unerheblichen Geldsummen bestechen um dann Frankreich anzugreifen um dann nach 2 Jahren zu erklären das der Krieg endlich gewonnen sei und man jetzt doch mal das deutsche kaiserreich gründen könnte.

    p.s.: so schlimm ist unsere nationalhymne doch gar nicht. Wenigstens die Melodie find ich o.k.
    und der Text ist halt sehr demokratisch mit einem winzigen kaum bemerkbaren Hauch Patriotismus.

  • Vor 9 Jahren

    Der alte Junkie wird mir immer sympathischer. :D