Aufgrund des energischen Einschreitens in zwei Fällen gehen nach Meldung der Los Angeles Times nun die städtischen Anwälte gegen Kanye West und dessen Manager Don Crowley vor. Den beiden wird Körperverletzung, mutwillige Beschädigung und Diebstahl zur Last gelegt.

Bei einem Schuldspruch in allen …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Naja, keiner glaubt doch ernsthaft daran, dass Kanye West in den Knast wandert.

  • Vor 11 Jahren

    Natürlich wird er das nicht.

    Würde ihm aber sicherlich mal gut tun. So einen arrogant wirkenden Typen habe ich noch nie zuvor gesehen.

  • Vor 11 Jahren

    arroganter spinner ..aber viel interessanter ist warum dem manager 5 anstatt 2 jahre haft drohen? sind doch die gleichen delikte..

  • Vor 11 Jahren

    vielleicht ist der manager davor schon mal auffällig geworden.
    wiederholungstäter oder so

  • Vor 11 Jahren

    das kann natürlich sein,hätte man in dem fall aber auch erwähnen können

  • Vor 11 Jahren

    man stört jahrelang ungefragt - und im Wissen dass er es hasst - seine Privatsphäre, und wenn man sich wehrt wird man gleich angeklagt.

    Der Staat soll endlich ein Gesetz gegen solche Stalker einführen.

  • Vor 11 Jahren

    @arahf (« man stört jahrelang ungefragt - und im Wissen dass er es hasst - seine Privatsphäre, und wenn man sich wehrt wird man gleich angeklagt.

    Der Staat soll endlich ein Gesetz gegen solche Stalker einführen. »):

    die sind sicherlich nervig,aber darf man ihnen deswegen in die fresse hauen und deren equipment schrotten?

    wenn mir jemand auf den sack geht und faxen macht,ich ihm darauffolgend ins gesicht trete und sein zeug kaputt mache,muss ich dafür auch gerade stehen.warum sollte das bei einem kanye west anders sein?

  • Vor 11 Jahren

    Na ja, Kanye wird eh höstenst mit ner Bewährung davon kommen.

  • Vor 11 Jahren

    von paparazzi belagert zu werden legitimiert das schlagen dieser leute trotzdem nicht.

    abgesehen davon das diese leute doch wissen worauf sie sich einlassen wenn sie ins rampenlicht steigen.. sie haben ihn ja nicht beim scheissen abgelichtet

  • Vor 11 Jahren

    @Wolfgang Wurm (« @arahf (« man stört jahrelang ungefragt - und im Wissen dass er es hasst - seine Privatsphäre, und wenn man sich wehrt wird man gleich angeklagt.

    Der Staat soll endlich ein Gesetz gegen solche Stalker einführen. »):

    die sind sicherlich nervig,aber darf man ihnen deswegen in die fresse hauen und deren equipment schrotten?

    wenn mir jemand auf den sack geht und faxen macht,ich ihm darauffolgend ins gesicht trete und sein zeug kaputt mache,muss ich dafür auch gerade stehen.warum sollte das bei einem kanye west anders sein? »):

    klar, prinzipiell sicher korrekt, aber das war ja nicht EINmal sondern ist seit 5 Jahren so, und jeder weiss dass Kanye nicht der grösste Verehrer von ihnen ist.

    Er soll ihm seine Kamera bezahlen und gut ist, der Typ hat sich schliesslich auch nicht um Kanye und seine verdiente Privatssphäre gekümmert. Es war ihm eher scheissegal.

  • Vor 11 Jahren

    @Wolfgang Wurm (« von paparazzi belagert zu werden legitimiert das schlagen dieser leute trotzdem nicht.

    abgesehen davon das diese leute doch wissen worauf sie sich einlassen wenn sie ins rampenlicht steigen.. sie haben ihn ja nicht beim scheissen abgelichtet »):

    Das ist lächerlich, du würdest vielleicht anders reagieren in seiner Situation. Klar weiss Kanye was los ist wenn er erstmal berühmt ist, aber darf es deshalb kein Rapper mehr sein nur weil er davon ausgehen muss dass ihn dann jeder fotografieren will?

    Damit nimmst du diesen Abschaum auch noch in Schutz, nach dem Motto "du musst ja nicht so gut sein und CDs rausbringen und so viel Geld machen!"

    Toll wie man den Paparazzis auch noch Rechte gibt die sie gar nicht haben, das is für mich kein echter Beruf, eher eine Straftat.

  • Vor 11 Jahren

    @arahf (« @Wolfgang Wurm (« @arahf (« man stört jahrelang ungefragt - und im Wissen dass er es hasst - seine Privatsphäre, und wenn man sich wehrt wird man gleich angeklagt.

    Der Staat soll endlich ein Gesetz gegen solche Stalker einführen. »):

    die sind sicherlich nervig,aber darf man ihnen deswegen in die fresse hauen und deren equipment schrotten?

    wenn mir jemand auf den sack geht und faxen macht,ich ihm darauffolgend ins gesicht trete und sein zeug kaputt mache,muss ich dafür auch gerade stehen.warum sollte das bei einem kanye west anders sein? »):

    klar, prinzipiell sicher korrekt, aber das war ja nicht EINmal sondern ist seit 5 Jahren so, und jeder weiss dass Kanye nicht der grösste Verehrer von ihnen ist.

    Er soll ihm seine Kamera bezahlen und gut ist, der Typ hat sich schliesslich auch nicht um Kanye und seine verdiente Privatssphäre gekümmert. Es war ihm eher scheissegal. »):

    kein ding,wenns denn nur im die cam ging.
    aber immerhin haben sie 2 von ihnen verwackelt und das ist nicht in ordnung.
    deine forderung nach diesem gesetz würd ich aber ohne murren unterstützen.
    ich persönlich brauch von keinem star bilder wie er besoffen aus ner bar torkelt,ungeschminkt shoppen geht oder,wie in dem fall,am flughafen sein ticket einlösen möchte.

  • Vor 11 Jahren

    @arahf (« @Wolfgang Wurm (« von paparazzi belagert zu werden legitimiert das schlagen dieser leute trotzdem nicht.

    abgesehen davon das diese leute doch wissen worauf sie sich einlassen wenn sie ins rampenlicht steigen.. sie haben ihn ja nicht beim scheissen abgelichtet »):

    Das ist lächerlich, du würdest vielleicht anders reagieren in seiner Situation. Klar weiss Kanye was los ist wenn er erstmal berühmt ist, aber darf es deshalb kein Rapper mehr sein nur weil er davon ausgehen muss dass ihn dann jeder fotografieren will?

    Damit nimmst du diesen Abschaum auch noch in Schutz, nach dem Motto "du musst ja nicht so gut sein und CDs rausbringen und so viel Geld machen!"

    Toll wie man den Paparazzis auch noch Rechte gibt die sie gar nicht haben, das is für mich kein echter Beruf, eher eine Straftat. »):

    nee,ganz sicher nicht.da hab ich mich blöd ausgedrückt.
    prinzipiell hab ich für paparazzi auch nichts übrig.. allerdings geht mir dieses "aufs maul" dann doch zu weit.irgendwo sind's ja auch nur menschen die einen,gar nicht mal so schlecht bezahlten job haben.würde der markt nicht nach solchen ohne-höschen bildern schreien,würde es diese problematik gar nicht geben

  • Vor 11 Jahren

    @Wolfgang Wurm (« @arahf (« @Wolfgang Wurm (« @arahf (« man stört jahrelang ungefragt - und im Wissen dass er es hasst - seine Privatsphäre, und wenn man sich wehrt wird man gleich angeklagt.

    Der Staat soll endlich ein Gesetz gegen solche Stalker einführen. »):

    die sind sicherlich nervig,aber darf man ihnen deswegen in die fresse hauen und deren equipment schrotten?

    wenn mir jemand auf den sack geht und faxen macht,ich ihm darauffolgend ins gesicht trete und sein zeug kaputt mache,muss ich dafür auch gerade stehen.warum sollte das bei einem kanye west anders sein? »):

    klar, prinzipiell sicher korrekt, aber das war ja nicht EINmal sondern ist seit 5 Jahren so, und jeder weiss dass Kanye nicht der grösste Verehrer von ihnen ist.

    Er soll ihm seine Kamera bezahlen und gut ist, der Typ hat sich schliesslich auch nicht um Kanye und seine verdiente Privatssphäre gekümmert. Es war ihm eher scheissegal. »):

    kein ding,wenns denn nur im die cam ging.
    aber immerhin haben sie 2 von ihnen verwackelt und das ist nicht in ordnung.
    deine forderung nach diesem gesetz würd ich aber ohne murren unterstützen.
    ich persönlich brauch von keinem star bilder wie er besoffen aus ner bar torkelt,ungeschminkt shoppen geht oder,wie in dem fall,am flughafen sein ticket einlösen möchte. »):

    ja leider gibts einen markt für sowas, warum auch immer so was interessant sein sollte. Pete Doherty ist für mich ein Paradebeispiel für einen den 90% der Menschen nur durch seine Eskapaden kennen, von denen wissen nur wenige dass er Musik macht und noch weniger wie gut diese ist.

  • Vor 11 Jahren

    @arahf (« @Wolfgang Wurm (« @arahf (« @Wolfgang Wurm (« @arahf (« man stört jahrelang ungefragt - und im Wissen dass er es hasst - seine Privatsphäre, und wenn man sich wehrt wird man gleich angeklagt.

    Der Staat soll endlich ein Gesetz gegen solche Stalker einführen. »):

    die sind sicherlich nervig,aber darf man ihnen deswegen in die fresse hauen und deren equipment schrotten?

    wenn mir jemand auf den sack geht und faxen macht,ich ihm darauffolgend ins gesicht trete und sein zeug kaputt mache,muss ich dafür auch gerade stehen.warum sollte das bei einem kanye west anders sein? »):

    klar, prinzipiell sicher korrekt, aber das war ja nicht EINmal sondern ist seit 5 Jahren so, und jeder weiss dass Kanye nicht der grösste Verehrer von ihnen ist.

    Er soll ihm seine Kamera bezahlen und gut ist, der Typ hat sich schliesslich auch nicht um Kanye und seine verdiente Privatssphäre gekümmert. Es war ihm eher scheissegal. »):

    kein ding,wenns denn nur im die cam ging.
    aber immerhin haben sie 2 von ihnen verwackelt und das ist nicht in ordnung.
    deine forderung nach diesem gesetz würd ich aber ohne murren unterstützen.
    ich persönlich brauch von keinem star bilder wie er besoffen aus ner bar torkelt,ungeschminkt shoppen geht oder,wie in dem fall,am flughafen sein ticket einlösen möchte. »):

    ja leider gibts einen markt für sowas, warum auch immer so was interessant sein sollte. Pete Doherty ist für mich ein Paradebeispiel für einen den 90% der Menschen nur durch seine Eskapaden kennen, von denen wissen nur wenige dass er Musik macht und noch weniger wie gut diese ist. »):

    WORD!

    aber siehe oben,soweit gehen unsere meinungen gar nicht auseinander

  • Vor 11 Jahren

    gut das mit dem aufs maul seh ich auch noch ein, überreaktion keine frage, aber eben auch extrem heraufbeschwört denn wie wehrt man sich als Star? kein Gericht der Welt wird einem in der momentan Situation recht geben, leider.

    Falls sich etwas ändern würde (gesetzesmässig) dann hätten wir keine Probleme mehr.

    Dann gäb es die Promis die sich partout nicht fotografieren lassen, die die kein Problem damit haben und die die sich vor jede Kamera werfen und damit tut man jedem Star nur recht der genau wie eine Privatperson ein gewisses Recht auf Privatsspähre haben sollte.

  • Vor 11 Jahren

    @Wolfgang Wurm (« abgesehen davon das diese leute doch wissen worauf sie sich einlassen wenn sie ins rampenlicht steigen.. sie haben ihn ja nicht beim scheissen abgelichtet »):

    na und?

    nur weil man weiß, welche penetranz dies provokante pack seit jahrzehnten hat, muss man ja nicht kleinlaut alles ertagen.

    solche typen sind ja keine journalisten oder fotografen im seriösen sinne. einfach nur räudige jäger, die dann hinterher ihr kopfgeld kassieren. parasiten!

    was für verpisste memmen, wenn sich das zu erlegende wild mal wehrt und ihnen die grenzen nach mehrmaligem fruchtlosen warnen etwas deutlicher aufzeigt.

    erst jemanden solange provozieren, bis er ausrastet und dann hinterher dass opferlamm spielen. :conk:

  • Vor 11 Jahren

    @Wolfgang Wurm (« @arahf (« @Wolfgang Wurm (« @arahf (« @Wolfgang Wurm (« @arahf (« man stört jahrelang ungefragt - und im Wissen dass er es hasst - seine Privatsphäre, und wenn man sich wehrt wird man gleich angeklagt.

    Der Staat soll endlich ein Gesetz gegen solche Stalker einführen. »):

    die sind sicherlich nervig,aber darf man ihnen deswegen in die fresse hauen und deren equipment schrotten?

    wenn mir jemand auf den sack geht und faxen macht,ich ihm darauffolgend ins gesicht trete und sein zeug kaputt mache,muss ich dafür auch gerade stehen.warum sollte das bei einem kanye west anders sein? »):

    klar, prinzipiell sicher korrekt, aber das war ja nicht EINmal sondern ist seit 5 Jahren so, und jeder weiss dass Kanye nicht der grösste Verehrer von ihnen ist.

    Er soll ihm seine Kamera bezahlen und gut ist, der Typ hat sich schliesslich auch nicht um Kanye und seine verdiente Privatssphäre gekümmert. Es war ihm eher scheissegal. »):

    kein ding,wenns denn nur im die cam ging.
    aber immerhin haben sie 2 von ihnen verwackelt und das ist nicht in ordnung.
    deine forderung nach diesem gesetz würd ich aber ohne murren unterstützen.
    ich persönlich brauch von keinem star bilder wie er besoffen aus ner bar torkelt,ungeschminkt shoppen geht oder,wie in dem fall,am flughafen sein ticket einlösen möchte. »):

    ja leider gibts einen markt für sowas, warum auch immer so was interessant sein sollte. Pete Doherty ist für mich ein Paradebeispiel für einen den 90% der Menschen nur durch seine Eskapaden kennen, von denen wissen nur wenige dass er Musik macht und noch weniger wie gut diese ist. »):

    WORD!

    aber siehe oben,soweit gehen unsere meinungen gar nicht auseinander »):

    tatsache ;)

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @Wolfgang Wurm (« abgesehen davon das diese leute doch wissen worauf sie sich einlassen wenn sie ins rampenlicht steigen.. sie haben ihn ja nicht beim scheissen abgelichtet »):

    na und?

    nur weil man weiß, welche penetranz dies provokante pack seit jahrzehnten hat, muss man ja nicht kleinlaut alles ertagen.

    solche typen sind ja keine journalisten oder fotografen im seriösen sinne. einfach nur räudige jäger, die dann hinterher ihr kopfgeld kassieren. parasiten!

    was für verpisste memmen, wenn sich das zu erlegende wild mal wehrt und ihnen die grenzen nach mehrmaligem fruchtlosen warnen etwas deutlicher aufzeigt.

    erst jemanden solange provozieren, bis er ausrastet und dann hinterher dass opferlamm spielen. :conk: »):

    yo dba is schon längst aus der welt und aufgeklärt ;)

  • Vor 11 Jahren

    ja, sorry, ich hab das erst später bemerkt.

    aber so konnte ich das auch mal los werden :kaffee: