Rapper und Ex-"Popstars"-Jurymitglied Sido macht Dieter Bohlen & Co. mit einem ähnlichen Konzept Konkurrenz.

Köln (ebi) - Konkurrenz für Dieter Bohlen: Ex-"Popstars"-Jurymitglied Sido plant eine eigene Castingshow, die sich von bestehenden wie "Deutschland sucht den Superstar" oder eben "Popstars" abheben will. Ziel sei es, Stars langfristig aufzubauen - ähnlich wie es mit Eurovision Song Contest-Siegerin Lena geschehen soll, schreibt die Musikwoche.

Den Gewinner der Show, über die noch keinerlei Details bekannt wurden, wolle Sido dann etwa für ein eigenes Label unter Vertrag nehmen, so das Branchenblatt weiter.

Talentshows besitzen Potenzial

"Mit einer Sendung wie 'Popstars' kriegt man mich immer vor den Fernseher", offenbarte der Rapper auf der Kölner C'n'B - creative business convention bei einem Pannel, an dem am vergangenen Freitag unter anderem auch sein Geschäftspartner, TV-Produzent Christoph Post, teilnahm.

Der sieht in dem Projekt großes Potenzial - nicht zuletzt dank eines armseligen Erkenntnisgewinns: Castingsshows seien immer noch das beste Format, um Leute zu erreichen. Viele Zuschauer könnten sich zudem gar nicht mehr vorstellen, dass Künstler, die im Fernsehen auftreten, nicht aus Castingshows stammen sollen.

"Aus welcher Castingshow kommt die denn?"

Das beste Beispiel hierfür liefere seine zehnjährige Tochter, so Post, die ihn bei Aura Dione letzthin gefragt habe: "Papa, aus welcher Castingshow kommt die denn?"

Fotos

Kool Savas und Sido

Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas und Sido,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Sido

"S wie der Stress, den du kriegst wenn ich am Mic bin. I wie 'Du Idiot!' Mich zu battlen wär' Leichtsinn. D wie die Drogen, die ich mir täglich gebe.

18 Kommentare

  • Vor 9 Jahren

    Dann kann er sich ja mit lauch.de zusammen tun...

  • Vor 9 Jahren

    Das wird unterirdisch. Man muss musikalisches Talent haben, um selbst Talente zu entdecken. Wieso kappieren die Macher von Casting Shows das nicht? Man sieht ja was bei DSDS und Popstars rauskommt, wenn Musikanalphabeten in der Jury sitzen. Der einzige, den ich in dieser Hinsicht als Juror respektiere ist Stefan Raab. Der kann was.

  • Vor 9 Jahren

    @lautuser (« Si, einen Sohn.

    Mal gucken, ob das nicht wieder frei erfunden ist, lauch.de ist alles zuzutrauen, besonders wenn es um Deutschrapper geht. »):

    mensch kinners. wenn euch die news-politik von laut.de ach so sehr auf den zeiger geht, warum sucht ihr euch dann nicht ein anderes musikportal? oder ignoriert die news einfach?