Ein Drehbuchvorschlag von Nick Cave kursiert seit kurzem im Web. Es handelt sich um einen Nachfolger des Oscar-prämierten Sandalen-Epos' "Gladiator".

Caves Beschäftigung mit der Thematik reicht bis ins Jahr 2006 zurück: Russel Crowe, der die Hauptfigur Maximus mimt, ermutigte den Bad Seeds-Sänger …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Also ich kann mir richtig vorstellen wie geil sich dieser Stoff lesen lässt. Und zumindest bei den Schlachtszenen traue ich Scott höchste professionalität vor. Allerdings sollten sie bei so einer fantastischen Story vielleicht noch bei Tim Burton anfragen ob er nicht Coregisseur werden möchte. Der schafft es locker Caves düstere Szenarien zu verwirklichen.

  • Vor 11 Jahren

    Hust sagen wir es so, bei dieser Story sollte er doch lieber beim Songwriting bleiben, das kann er ohne Frage!
    Aber das ist mir doch zu abgedreht. :???:

  • Vor 11 Jahren

    Der Mann kommt aus einer Künstlerfamilie, sein Vater war Lehrer für Literatur.

    Ich glaube schon, dass er das Schreiben drauf hat. Bei seinen Songs sind es doch gerade die Texte, die im Vordergrund stehen. Mit seiner poetischen Ausdruckskraft können sich nur wenige Liedermacher messen.

    Und zum Thema "Diarys of a mad man...": Die besten Texte der Weltliteratur sind morbide, subversiv und sowieso etwas verschroben.

    Ob sich das dann auch massenkompitabel vermarkten lässt, so dass jeder DSDS-Gucker damit seinen Spaß hat, darf bezweifelt werden.

  • Vor 11 Jahren

    Um hier auf einen anderen Thread zurück zu kommen, er ist immer noch nicht halb so gut wie Morrissey :)

  • Vor 11 Jahren

    Ich habe absolut nichts gegen einen morbiden Charme, aber der Zusammenhang muss passen.
    Das als Fortsetzung zum Gladiator zu bringen.
    Irgendwie hat es bloß im Filmtitel den Teil vor der 2 mit den ersten gemeinsam.

    Neuer Film okay, aber als Fortsetzung, das ist mir zu doof. :hangover:

  • Vor 11 Jahren

    Klingt von der ganzen Grundidee doch schwer nach Michael Moorcock und dessen "Eternal Champion" ... an sich aber durchaus ne interessante Sache.

  • Vor 11 Jahren

    @ZombieGigolo (« @michbeck87 (« Um hier auf einen anderen Thread zurück zu kommen, er ist immer noch nicht halb so gut wie Morrissey :) »):

    Lächerliche Aussage.
    Als ob das vergleichbar wäre... »):

    Und selbst wenn man krampfhaft einen Vergleich bemühen wollte, ist die Aussage trotzdem Unsinn.
    Lazarus scheint ja Caves Thema zur Zeit.
    Dig Nick Dig!

  • Vor 11 Jahren

    "Lächerliche Aussage.
    Als ob das vergleichbar wäre... "

    Nun dieser Vergleich wurde im Forum mal aufgestellt.

    Ich halte den Vergleich auch für lächerlich.

    Es ging nur darum die Person anzupisssen die das damals behauptet hatte da er/sie ganz bestimmt diesen Thread hier auch liest.

    Warum schreibt man wohl hier?!

    Aus langeweile, hauptsächlich.

    Kurzarbeit macht's möglich ;)

  • Vor 11 Jahren

    @michbeck87 (« Um hier auf einen anderen Thread zurück zu kommen, er ist immer noch nicht halb so gut wie Morrissey :) »):

    um es mal mit den worten sodis zu sagen:

    "allein schon caves "tupelo" oder "15 feet of pure white snow" fikken morrisseys gesicht".

  • Vor 11 Jahren

    @Ulysses84 («
    Ich glaube schon, dass er das Schreiben drauf hat. Bei seinen Songs sind es doch gerade die Texte, die im Vordergrund stehen. Mit seiner poetischen Ausdruckskraft können sich nur wenige Liedermacher messen. »):

    da braucht man nicht zu spekulieren.

    sein roman "And the Ass Saw the Angel" (deutsch: Und die Eselin sah den Engel) ist ein sprachgewaltiges werk von schroff-spröder schönheit.

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @michbeck87 (« Um hier auf einen anderen Thread zurück zu kommen, er ist immer noch nicht halb so gut wie Morrissey :) »):

    um es mal mit den worten sodis zu sagen:

    "allein schon caves "tupelo" oder "15 feet of pure white snow" fikken morrisseys gesicht". »):

    :D
    Hast aber auch zwei absolute Meisterwerke hingeknallt. Beides unfaßbar gute Songs!

  • Vor 11 Jahren

    Ich mochte Gladiator schon nicht. :D

  • Vor 11 Jahren

    @Anonymous (« @guelei1 (« @matze73 (« Der heißt wirklich so!
    http://www.amazon.de/die-Eselin-sah-den-En… »):

    thx...naja der verlag? wird sich bei der übersetzung schon was gedacht haben :???: »):

    Viel Freiheit bei der Übersetzung hatte der Verlag dabei nicht. Es handelt sich um ein Bibel-Zitat.
    http://www.diebibel4you.de/weisung/mose4_k… »):

    ham war wieder wat gelernt. danke

    Und danke an "dein böser anwalt" dass er mich auf dieses Buch gebracht hat. KLingt sehr interessant, werds mir wohl mal zulegen

  • Vor 11 Jahren

    @guelei1 (« @matze73 (« Der heißt wirklich so!
    http://www.amazon.de/die-Eselin-sah-den-En… »):

    thx...naja der verlag? wird sich bei der übersetzung schon was gedacht haben :???: »):

    das ist ne stinknormale übersetzung. :kaffee:

    "ass" ist ein altes literarisches wort für esel in der englischen sprache.
    hat nichts mit arsch und co zu tun!