Wieder einmal wurden die Video Music Awards verliehen. Von der Veranstaltung hat man mittlerweile weder Skandalöses noch Überraschendes zu erwarten. Die Macher sind zu professionell, als dass sie sich von Unwägbarkeiten in die Suppe spucken lassen würden.

So wundert es nicht wirklich, dass es in …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« aber hallo. endlich wieder was großartiges von gira@this beautiful creature (« Achja, bitte sagt mir, dass ihr Swans "The Seer" rezensieren werdet. »):
    »):

    Alles klar super. War nur beunruhigt, weil Laut auch noch kein Porträt von Swans hat... Da hatte ich mir etwas Sorgen gemacht.
    @Der-Wal
    Pardon, für die Provokation, bedingte sich aus einem Missverständnis und nächtlichem, überhasteten Lesen.

  • Vor 7 Jahren

    Oh, dann hättet ihr OM und bringt demnächst Swans... wenn ihr DANN noch "Radiate!" von Camera rezensieren würdet, brächte das sicher einige zusätzliche Kredibilität seitens des gut informierten Undergrounds :D

  • Vor 7 Jahren

    @argemongo: Das mit Coldplay ist nicht ganz richtig, denn die ersten 4 Coldplay Alben sind Alben für die Ewigkeit.
    Ich frage mich nur, ob die sich bei solchen Dodelveranstaltungen nicht unwohl fühlen.

    Ich glaube sogar die VMAs sind noch schlechter als der Echo, das ist eine Leistung.

  • Vor 7 Jahren

    Radiohead9: Wie Du meinst, will ich nicht bestreiten, war nur meine persönliche Meinung, ich habe mich nach der dritten Platte weitestgehend ausgeklinkt und nur noch sporadisch die neueren Sachen gehört, will da auch nicht unfair sein. Und zu gutem Radiogenuss: HÖRT "FUNKHAUS EUROPA", LEUTE!

  • Vor 7 Jahren

    Oh man ihr Lappen ey, wenn jetzt eigentlich garkeiner ein Problem mit dieser Mucke hat und sowieso jeder hören kann was er will, wieso diskutieren wir hier seit 87 Posts?
    Es ist ja nicht so als ob diese Pop/RnB Opfer solidarischer wären, was den Musikgeschmack anderer angeht.

  • Vor 7 Jahren

    @sanch': "oh man, ihr lappen, ey"....finde ich gut....passt auf so vieles im leben...

  • Vor 7 Jahren

    Scheinbar haben doch viele damit ein Problem, wenn Du den Thread aufmerksam verfolgst, wirst Du sehen, dass lediglich ein paar wenige Male versucht wurde zu vermitteln.
    Solche Diskussionen mache ich aber im www seit 2005 mit und mittlerweile ist es mir ziemlich egal.
    Das war schon so als ich noch Kind war Anfang der 90er als dieser Eurodance aus dem Boden schoss. Dann wurden ganz einfache Gleichungen aufgestellt: wer Punk und Metal hört, hat den Plan. Wer Formatradio oder Pop hört, hat keinen Plan.
    Ich gehe auch davon aus, dass es ähnliche Disukussionen schon früher gab.
    Wie dem auch sei...
    Wir habend das Jahr 2012, ich bin 31 Jahre alt... und wenn MTV (was ja schon ein KO-Kriterium per se ist) eben die oberen 500 mit Preisen überschüttet und konsequent weder links, noch rechts schaut und so ein paar gehypte Indiebands mit ins Boot holt, um den letzten Funken Expertentum zu heucheln... Ja, mein Gott... morgens geht noch immer die Sonne auf.

  • Vor 7 Jahren

    @jenzo1981 (« Scheinbar haben doch viele damit ein Problem, wenn Du den Thread aufmerksam verfolgst, wirst Du sehen, dass lediglich ein paar wenige Male versucht wurde zu vermitteln.
    Solche Diskussionen mache ich aber im www seit 2005 mit und mittlerweile ist es mir ziemlich egal.
    Das war schon so als ich noch Kind war Anfang der 90er als dieser Eurodance aus dem Boden schoss. Dann wurden ganz einfache Gleichungen aufgestellt: wer Punk und Metal hört, hat den Plan. Wer Formatradio oder Pop hört, hat keinen Plan.
    Ich gehe auch davon aus, dass es ähnliche Disukussionen schon früher gab.
    Wie dem auch sei...
    Wir habend das Jahr 2012, ich bin 31 Jahre alt... und wenn MTV (was ja schon ein KO-Kriterium per se ist) eben die oberen 500 mit Preisen überschüttet und konsequent weder links, noch rechts schaut und so ein paar gehypte Indiebands mit ins Boot holt, um den letzten Funken Expertentum zu heucheln... Ja, mein Gott... morgens geht noch immer die Sonne auf. »):

    Weisst du jetzt wo du es so ausdrückst bin ich sogar froh, dass MTV untergegangen ist :D
    @Anwalt: Ironie oder Ernst?

  • Vor 7 Jahren

    ernst@Sancho (« @jenzo1981 (« Scheinbar haben doch viele damit ein Problem, wenn Du den Thread aufmerksam verfolgst, wirst Du sehen, dass lediglich ein paar wenige Male versucht wurde zu vermitteln.
    Solche Diskussionen mache ich aber im www seit 2005 mit und mittlerweile ist es mir ziemlich egal.
    Das war schon so als ich noch Kind war Anfang der 90er als dieser Eurodance aus dem Boden schoss. Dann wurden ganz einfache Gleichungen aufgestellt: wer Punk und Metal hört, hat den Plan. Wer Formatradio oder Pop hört, hat keinen Plan.
    Ich gehe auch davon aus, dass es ähnliche Disukussionen schon früher gab.
    Wie dem auch sei...
    Wir habend das Jahr 2012, ich bin 31 Jahre alt... und wenn MTV (was ja schon ein KO-Kriterium per se ist) eben die oberen 500 mit Preisen überschüttet und konsequent weder links, noch rechts schaut und so ein paar gehypte Indiebands mit ins Boot holt, um den letzten Funken Expertentum zu heucheln... Ja, mein Gott... morgens geht noch immer die Sonne auf. »):

    Weisst du jetzt wo du es so ausdrückst bin ich sogar froh, dass MTV untergegangen ist :D
    @Anwalt: Ironie oder Ernst? »):

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho

    Warum, hier hat doch eigentlich jeder ein Problem mit der heutigen Musiklandschaft. Man kann das ganze nur halt ein bisschen differenzierter sehen als immer nur rumzuheulen: "Oh man Scheiß Mainstream-Kids und diese dummen MTV-Opfas!" Und wir müssen ja nicht Krieg gegen Rihanna-Fans führen, genau so bescheuert sind diese "Anti-HipHop Allianz"-Shirts. Es darf in einem freien Land halt echt jeder hören was er will ;)
    Aber was ich eben scheiße find: Wenn die Plattenfirmen und Produzenten und Radiosender und MTV/Viva nur noch auf Nummer sicher gehen und immer wieder die gleichen Lieder klonen und neu verkaufen, obwohl die Leute eigentlich für mehr Vielfalt bereit wären (zumindest ist das mein Eindruck). Das geht auf Kosten von Vielfalt und Entwicklung der Musik. Aber wie jenzo schon sagt, die Welt geht deshalb nicht unter, Musik stirbt so schnell nicht aus ;)

  • Vor 7 Jahren

    sachtma wer wie ich mein Avatarbildchen hier ändere pls?
    Buddy Christ ist zwar echt ne coole Sau aber mal was neues is doch auch hübsch. :)

  • Vor 7 Jahren

    ok habs geschafft. Mal schaun wie lang die Engine braucht bis die Änderung durch ist. Bin schon total gespannt....

  • Vor 7 Jahren

    @ CafPow
    ... wie ? du ziehst dich aus ?

  • Vor 7 Jahren

    Und wenn man keine argumente mehr hat kommt: "du findest meine musik genauo scheiße, mimimiiii," :D
    Ich kann nicht glauben, dass es hier auch denkende menschen ohne vorschlaghammerattitüden gibt. Ja, meine opfasmusik tut mir gut! Ich liebe es avicii, guetta und r.i.o. aufzudrehen, ich klaube jede woche diverse blogs und facebook nach neuen releases von blackmusic ab und hab mir knapp 70 mainstreamcds an die wand getackert, um mich jeden morgen beim schminkischminki an meiner sammlung zu erfreuen.
    Mir ist egal, was andere hören, und mir würde im traum nicht einfallen, beim neuen billytalent-album rumzuhaten, nur weil ich deren musik nicht höre.

  • Vor 7 Jahren

    Über diese Awards aufregen ist doch müßig da die Relevanz von MTV nie kleiner war als heutzutage. Ich habe sogar den Eindruck dass der "Mainstream" noch nie so unbedeutend war wie heute da der Otto Normal Konsument für Musik kein Geld mehr ausgeben will und die "fanatischen Ränder des Musikbiz" die Rest-Musikindustrie stark finanzieren.
    Das es Bands gibt die zwar Riesenhallen vollmachen, der Alben auf 1 oder 2 gehen und trotzdem keiner kennt, ist geschenkt. Die Musik im Radio soll ja auch keinem GEFALLEN, sie soll lediglich keinen STÖREN und zum Abschalten verleiten zwischen den "News,Blitzermeldungen und der morning comedy mit Heiner Dödel am Mikrofon".

    Dass dieser Bastard aus R'n'B und House derzeit aber extrem nervt, weil man überall damit zugeschissen wird, ist aber auch wahr. Aber diese Musik wird innerhalb der nächsten 2 Jahre in die Mülltonne der Geschichte wandern und die Leute die sie heute konsumieren werden dann behaupten den DReck eh nie gemocht zu haben weil "voll schlimm das Zeug".

  • Vor 7 Jahren

    @Cyclonos (« Über diese Awards aufregen ist doch müßig da die Relevanz von MTV nie kleiner war als heutzutage. Ich habe sogar den Eindruck dass der "Mainstream" noch nie so unbedeutend war wie heute da der Otto Normal Konsument für Musik kein Geld mehr ausgeben will und die "fanatischen Ränder des Musikbiz" die Rest-Musikindustrie stark finanzieren.
    Das es Bands gibt die zwar Riesenhallen vollmachen, der Alben auf 1 oder 2 gehen und trotzdem keiner kennt, ist geschenkt. Die Musik im Radio soll ja auch keinem GEFALLEN, sie soll lediglich keinen STÖREN und zum Abschalten verleiten zwischen den "News,Blitzermeldungen und der morning comedy mit Heiner Dödel am Mikrofon".

    Dass dieser Bastard aus R'n'B und House derzeit aber extrem nervt, weil man überall damit zugeschissen wird, ist aber auch wahr. Aber diese Musik wird innerhalb der nächsten 2 Jahre in die Mülltonne der Geschichte wandern und die Leute die sie heute konsumieren werden dann behaupten den DReck eh nie gemocht zu haben weil "voll schlimm das Zeug". »):

    Dann kommt sicher wieder irgendwas total "rockiges" und "rebellisches" an den Start, irgendeine unglaubelich harte Combo aus depressiven Teenies, die dem Establishment so richtig den Hintern versohlt...*gähn*. xD

  • Vor 7 Jahren

    @Der-Wal (« @ CafPow
    ... wie ? du ziehst dich aus ? »):

    wär mir zu chauvinistisch Schatzi. :)

  • Vor 7 Jahren

    @TheBeast666 (« @Cyclonos (« Über diese Awards aufregen ist doch müßig da die Relevanz von MTV nie kleiner war als heutzutage. Ich habe sogar den Eindruck dass der "Mainstream" noch nie so unbedeutend war wie heute da der Otto Normal Konsument für Musik kein Geld mehr ausgeben will und die "fanatischen Ränder des Musikbiz" die Rest-Musikindustrie stark finanzieren.
    Das es Bands gibt die zwar Riesenhallen vollmachen, der Alben auf 1 oder 2 gehen und trotzdem keiner kennt, ist geschenkt. Die Musik im Radio soll ja auch keinem GEFALLEN, sie soll lediglich keinen STÖREN und zum Abschalten verleiten zwischen den "News,Blitzermeldungen und der morning comedy mit Heiner Dödel am Mikrofon".

    Dass dieser Bastard aus R'n'B und House derzeit aber extrem nervt, weil man überall damit zugeschissen wird, ist aber auch wahr. Aber diese Musik wird innerhalb der nächsten 2 Jahre in die Mülltonne der Geschichte wandern und die Leute die sie heute konsumieren werden dann behaupten den DReck eh nie gemocht zu haben weil "voll schlimm das Zeug". »):

    Dann kommt sicher wieder irgendwas total "rockiges" und "rebellisches" an den Start, irgendeine unglaubelich harte Combo aus depressiven Teenies, die dem Establishment so richtig den Hintern versohlt...*gähn*. xD »):

    Auch solche Bands muss es geben die villeicht 5 % der Leute "einsammelt" und sie mal zu anderer Musik ranführt. Mich haben damals Korn "aufgesammelt". Irgendeiner muss ja schliesslich eine Fackel in der Dunkelheit entzünden um die blinden Massen ins Licht zu führen. :D

  • Vor 7 Jahren

    Ach, der Bieber war auch da? (Ist mir nicht aufgefallen)
    Überhaupt war die Show ziemlich abgemagert im Vergleich zu den Vorjahren. (Alle müssen sparen, wie?)
    Und ja, viele Pop-Acts sind echt kaum zu ertragen. Was wird wohl nach One Direction kommen?
    Egal, der Auftritt von P!nk war es wert :)
    Und hier, der Frank Ocean ist doch auch eine Art Lichtblick im Pop-Getümmel.

  • Vor 7 Jahren

    @ Cafi Powi

    Hai; du hast ja immer noch den alten kittel an. schade. was machst du heute abend ?
    dreh immer im bereich romannshorn meine runden, niveau minus 200 meter unter wasserspiegel.
    wenn's bei dir nicht ganz reicht, dann geh halt noch mehr in die tiefe. hehehe