Dass nicht nur Reggae-Musiker, sondern auch manche Rapper Probleme mit Homosexualität haben, ist kein Geheimnis. Nicht selten werden deshalb Konzerte abgesagt oder die betreffenden Künstler vom Veranstalter aufgefordert, auf gewisse Songs zu verzichten. Homosexuellen-Organisationen üben vermehrt …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @ satanic667
    Natürlich nicht, du Horst. Ich find's immer nur schrottig, wenn so mies recherchiert wird oder Halbwahrheiten stehen gelassen werden.
    Beck regt sich zu Recht über das rap.de-Interview auf, hier im laut-Artikel wirkt es aber so, als ob es an irgendwelchen Songs von "KMK" liegt, daß Kaisa jetzt die Kacke am Dampfen hat.
    Schönen Dank für die Aufmerksamkeit.

  • Vor 11 Jahren

    Ich hab gerade gute Laune, deshalb führ ich das noch mal kurz aus:
    Volker Beck bezieht sich auf den Song "Endlich Klartext". Als jemand, der auch keinem Jamaiker auch nur den Hauch einer schwulenfeindlichen Textzeile durchgehen läßt, regt er sich über das dort zitierte "Ne Kugel in Dein Face, Boy / Neun-Millimeter-Projektile für den Gayboy" auf. Kann man machen. Beck schießt aber übers Ziel hinaus, wenn er von "Leugnung des Holocaustes" spricht in Zusammenhang mit dem Song, denn das kommt da einfach nicht vor. Kaisa setzt mit "so wie im KZ" "die neue Weltordnung" gleich - ist zwar auch behindert, hat aber mit dem Holocaust nichts zu tun. Vielmehr, wie ich heute schon mal schrieb, kotzt Kaisa über das militärische Verhalten der Amis und Israelis in dem Song ab, glorifiziert die palästinensischen Terroristen usw.
    Beck will jetzt das Album indiziert lassen. Kann er ja machen, wegen den Gewaltdarstellungen. Mit dem Vorwurf der Holocaust-Leugnung schießt Beck aber eindeutig übers Ziel hinaus, weil das, wie gesagt, auf dem Album nicht passiert.
    Wenn sie also strafrechtlich gegen Kaisa vorgehen wollen, dann ginge das NUR wegen des rap.de-Interviews. Daraus könnte man ihm sehr wohl einen Strick drehen.
    "KMK" aber würde "höchstens" indiziert werden können wie schon zig Rap-Alben zuvor.

  • Vor 11 Jahren

    Gut, Becks Leute haben schlecht recherchiert und haben keine Ahnung. Das er keine Ahnung hat, ist ja wohl zu erwarten. Er ist ja auch zu allererst Politiker und kein Szenekenner. Hauptsache jemand nimmt sich diesem Schrott mal an, auch wenns was holprig ist. Ob die Anschuldigungen letztendlich haltbar sind, wird sich dann eh vor Gericht entscheiden.

  • Vor 11 Jahren

    Ich schließe mich Menschenfeinds Beitrag von 18:46 Uhr an.

  • Vor 11 Jahren

    @ZombieGigolo (« Volker Beck geht auch gern mal nach Moskau, um sich
    dort Haue abzuholen... »):

    wobei er noch Glück hatte, dass man ihn nicht mehr zum Bleiabbau ins Gulag stecken konnte.

  • Vor 11 Jahren

    der is mir eh unsympatisch, seit er kollegah gedisst hat. aber das er so ein spast ist, wusste ich jetzt auch nicht...

  • Vor 11 Jahren

    "Höchste Zeit also, dem Rapper nebst den Tücken der deutschen Sprache auch seine Rechte näher zu erklären."

    Die deutsche Sprache lässt hier im Artikel auch etwas zu wünschen übrig... siehe:
    "Homosexuellen-Organisationen üben vermehrt Druck auf Konzertveranstalter auf um zu VERHINDERN, dass schwulenfeindliche Künstler KEINE Möglichkeit haben, Konzerte als Plattform für ihre hetzerischen Botschaften zu missbrauchen."

    Der Satz geht ja wohl total nach hinten los...

  • Vor 11 Jahren

    Sehr schön. Jetzt ist zu den gefühlt 10.000 minderbegabten Unterschichten-Rappern die ich vom Namen her kenne noch ein weiterer hinzugekommen, der genauso wie fast alle psychische Probleme hat, die er aufgrund seines Egos leider nicht in den Griff bekommt. Und damit ist's auch gut.

  • Vor 11 Jahren

    who the fuck is KAISA?!?!?!? noch so ein dahergelaufener möchtegern-gangsta mit fans aus der zielgruppe 17 jährige-kleinstadt-pubertierende ??!? was rechtfertigt dass solch uunwichtige "künstler" hier auch noch n forum kriegen... die beiden zitierten twitter-sätze reichen auch schon aus um festzustellen welchen schulabschluss (nämlich keinen) der kerl hat...

  • Vor 11 Jahren

    @Aschenputtel (« "Höchste Zeit also, dem Rapper nebst den Tücken der deutschen Sprache auch seine Rechte näher zu erklären."

    Die deutsche Sprache lässt hier im Artikel auch etwas zu wünschen übrig... siehe:
    "Homosexuellen-Organisationen üben vermehrt Druck auf Konzertveranstalter auf um zu VERHINDERN, dass schwulenfeindliche Künstler KEINE Möglichkeit haben, Konzerte als Plattform für ihre hetzerischen Botschaften zu missbrauchen."

    Der Satz geht ja wohl total nach hinten los... »):

    allerdings. da wurde am freitagnachmittag offenbar schon getrunken in der redaktion ...

  • Vor 11 Jahren

    @satanic667 (« findet in der rechten szene anklang, der gute mann
    http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/deba… »):

    Jetzt ist mir endgültig schlecht.

  • Vor 11 Jahren

    Ach ihr seit ja alle so schlau.
    Und der Kaisa einfach nur dumm. Einer zum kotzen, ein spaßt, wieder mal so ein Unterschichten rapper.
    Ihr kennt kein einsiges Lied von dem und glaubt aufgrund ein Interviews könnt ihr ihn einfach an den Pranger stelln.
    Kaisa ist völlig über Ziel geschossen mit seinem Interview, da kann ich noch recht geben.
    Aber ansonsten ist das bloß sinnloser müll was ihr dazu schreibt.
    Das der gute Herr insgesamt 4 songs gegen Nazis gemacht hat, is egal.
    Das er songs wie Kinder an die Macht gemacht hat, wo er gegen Kindesmissbrauch und verwahrlosung von Kindern rappt, is egal.
    Kaisa macht einfach depri Mukke und wem gefällts ist nicht gleich dumm. Wie hier einige schreiben.
    Die Welt is nun mal nicht friede freude eierkuchen. Man kan es ignoriern oder sich damit Beschäftigen. Und vieles ist nun mal schlecht da draußen. Wollt ihr mal sagen, alles was die Israelische Politik macht ist richtig???
    Aber egal, ich will jetzt nicht davon anfangen, sonst werd ich gleich in die Rechte Ecke gedrängt.
    Also denkt mal ein bisschen nach, denn wenn ich hier einge Kommentare lese, könnte man meinen. Ihr kommt aus der scheinbar so verhassten Unterschicht.

  • Vor 11 Jahren

    Wer den Holocaust relativiert, Israel mit Nazi-Deutschland vergleicht und homophobe Kacke ablässt ist ein verdammter Nazi.
    Da kann die israelische Politik noch so kritisierbar sein, der Herr 2000 Lieder gegen die Nazis gemacht haben und Du auch noch so weinen. Dummheit bleibt Dummheit.

  • Vor 11 Jahren

    nazis sind schlechte menschen, glaube ich

  • Vor 11 Jahren

    nazis sind schlechte menschen, glaube ich
    und rapper auch

  • Vor 11 Jahren

    Könnte mal einer den Link zu diesem Kaisa Interview posten würd mich mal Interessieren. Danke.

  • Vor 11 Jahren

    Richtig Egos, du hast es erfasst, ich bin am heuln. So richtig am weinen!!!!! Jetzt wo du es herraus gefunden hast hahahahhaha

    Hier der Link zum Interview
    http://rap.de/features/935