Die Meldung scheint unfassbar: Michael Jackson ist tot. Der Sänger wurde gestern Nachmittag in Los Angeles mit einem Herzstillstand in die Klinik eingeliefert.

Wie Medien in den USA berichten, ging um 12:56 Uhr Ortszeit ein Notruf aus Jacksons Haus in Holmby Hills ein. Ein Angestellter habe den Popstar …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    @Applemac (« Die meinen echt, musikalisch wäre Michael Jackson ein Schwergewicht mit irgendeiner Bedeutung in der Musikgeschichte. »):

    Jetzt aber auch mal Namen nennen! Wer ist denn deiner Meinung nach solch ein Schwergewicht, wenn du Elvis und Jackson schon nicht dazuzählen würdest?

  • Vor 12 Jahren

    @Svartsot («
    Dass Michael Jackson die Pop-Musik mitgeprägt hat, ist Fakt. Genauso hat Elvis den Rock'n'Roll geprägt wie kaum ein anderer. Wenn du Elvis als überbewertet abstempelst, kannst du gleich Beethoven und Mozart hinterherschmeißen.

    Ich mochte seine Musik und ihn als Person nie, respektiere aber durchaus sein Schaffen. Daher, RIP Michael. »):

    Hallo, knock, knock, jemand da. Er hat nur geträllert, Elvis hat nur geträllert, Mozart und Beethoven haben selbst komponiert.

    Gegen die alten Klassiker sind die beiden Freaks aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, nach musikalischer Substanz gemessen, nicht einmal ein Lercherlschaß.

  • Vor 12 Jahren

    @Applemac (« Hallo, knock, knock, jemand da. Er hat nur geträllert, Elvis hat nur geträllert, Mozart und Beethoven haben selbst komponiert. »):

    Falsch. Jackson hat jede Menge selbst geschrieben. Das hättest du mit ein paar Sekunden Recherche auch selbst rausbekommen können.

  • Vor 12 Jahren

    @Applemac (« @Svartsot («
    Dass Michael Jackson die Pop-Musik mitgeprägt hat, ist Fakt. Genauso hat Elvis den Rock'n'Roll geprägt wie kaum ein anderer. Wenn du Elvis als überbewertet abstempelst, kannst du gleich Beethoven und Mozart hinterherschmeißen.

    Ich mochte seine Musik und ihn als Person nie, respektiere aber durchaus sein Schaffen. Daher, RIP Michael. »):

    Hallo, knock, knock, jemand da. Er hat nur geträllert, Elvis hat nur geträllert, Mozart und Beethoven haben selbst komponiert.

    Gegen die alten Klassiker sind die beiden Freaks aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, nach musikalischer Substanz gemessen, nicht einmal ein Lercherlschaß. »):

    Darum geht's nicht. Es geht darum, dass beide Künstler ihre Musikrichtung mitgeprägt haben und Idole waren. Wer weiß, wie Rock, Hard Rock oder sogar Heavy Metal heute klingen würde wenn Elvis nicht der Richtung seine persönliche Note aufgedrückt hätte.

    Und außerdem:
    Bei der Nachricht deines Todes werde ich zu allen deinen trauernden Verwandten sagen, was für ein unglaubliches Arschloch du warst. Mal sehen, wie dir das gefallen würde. :D

  • Vor 12 Jahren

    @.ashitaka (« @Blitzbügler (« @WO_SIND_GEGNAZ (« rip

    denkt doch mal einer an die kinder :( »):

    An welche? Die er im Laufe seines schrägen Lebens so gerne "beglückt" hat? King Of Pop...großartig...zu diesem Marketingscheiß kann man Sony echt nur beglückwünschen. »):

    Halt mal dein Maul du Würstchen. Einstimmig in allen Anklagepunkte freigesprochen, du Vogel.

    RIP RIP RIP. :( »):

    Nein! Die Jury war ganz klar befangen. Und im ersten Proßess hat er mehrere Millionen $ an Schweigegeld gezahlt.

    Es ist eindeutig!

    REST IN PAIN!

  • Vor 12 Jahren

    @applemac

    Ja mein Gott, dann war er halt nur ein perfekter Entertainer. Trotzdem hat er die Pop-Geschichte entscheidend mitgeprägt und darf als eine Legende der Musikgeschichte bezeichnet werden.

    Elvis hat zudem auch desöfteren mal ein Instrument in die Hand genommen bzw. gespielt, also nicht nur dagestanden und gesungen.

    Du kannst ihre Musik ja gerne scheisse finden bzw. dass sie das nicht alles alleine gemacht haben aber ihren Legendenstatus und Einfluss kannst du ihnen nicht aberkennen.

  • Vor 12 Jahren

    @guelei1 (« jacko grüss freddy & elvis :wein: »):

    Freddy Quinn und Elvis Costello leben doch noch ... :???:

    Gruß
    Skywise

  • Vor 12 Jahren

    @Skywise (« @guelei1 (« jacko grüss freddy & elvis :wein: »):

    Freddy Quinn und Elvis Costello leben doch noch ... :???:

    Gruß
    Skywise »):

    :D :lol:

  • Vor 12 Jahren

    :D
    @locibo («

    Nein! Die Jury war ganz klar befangen. Und im ersten Proßess hat er mehrere Millionen $ an Schweigegeld gezahlt.

    Es ist eindeutig!

    REST IN PAIN! »):

    :D

    geh sterben du hässliche Kackbratze :rayed:

  • Vor 12 Jahren

    @Olsen (« @Applemac (« Hallo, knock, knock, jemand da. Er hat nur geträllert, Elvis hat nur geträllert, Mozart und Beethoven haben selbst komponiert. »):

    Falsch. Jackson hat jede Menge selbst geschrieben. Das hättest du mit ein paar Sekunden Recherche auch selbst rausbekommen können. »):

    /sign
    ehrlich gesagt frage ich mich manchmal welch verzerrtes Bild von vielen Künstlern besteht???

  • Vor 12 Jahren

    Ob es einem gefällt oder nicht: MJ wird einer der Künstler sein über die man in hundert Jahren sagen wird, das er massgeblich für die Musik gegen Ende des 20. Jh. war.

  • Vor 12 Jahren

    Naja, jetzt hat er sein völlig verkorkstes Leben endlich hinter sich.

    Musikalisch für mich nie relevant, trotzdem eine der grossen Legenden unserer Zeit.

    Für sein Management ist das natürlich eine Katastrophe, aber das gehört hier nicht unbedingt hin...

    Ruhe in Frieden, und bestell Ray Charles, Elvis und John Lennon noch schöne Grüsse :D

  • Vor 12 Jahren

    jA, nun wird wieder spekuliert hin und her.

    ich kann nur allen die filme empfehlen, die seine biographie, vor allem zur zeit seiner (fehlenden) kindheit und frühen jungend zeigen. weiss leider den titel nicht mehr, aber diese dokumentarischen werke sind absolut bewegend und zeigen klar auf, warum jacko die person ist, die er war..ein mensch ohne ein funken normaler sozialisation, ein überspringen der kindheit und eine ständige wahrnehmung eines medialen images, dass er irgendwann als eigene persönlichkeit verstand...

  • Vor 12 Jahren

    @Skywise (« @guelei1 (« jacko grüss freddy & elvis :wein: »):

    Freddy Quinn und Elvis Costello leben doch noch ... :???:

    Gruß
    Skywise »):
    :D :lol:

    Junge, komm bald wieder.

  • Vor 12 Jahren

    Ich war noch nie Michael-Jackson Fan. Aber lässt man wie schon erwähnt mal die Skandale außen vor, sollte doch jeder seinen musikalischen Beitrag und Einfluss vor allem zu Anfang der 80er Jahre anerkennen. Das war für viele Musiker von heute prägend.

    Sein Tod hat auch meine Vermutungen seines miserablen Gesundheitszustand bestätigt. Mir kommt es fast so vor, als habe es Gott nicht gewollt dass sich Jacko mit gut gewollten, aber schlecht gekonnten Playback Shows zum Affen macht. So als sollten wir, zumindest was den MJ auf der Bühne angeht, ein besseres Bild von ihm im Kopf behalten.

  • Vor 12 Jahren

    Applemac ist auch so 'n dämliches Stück Mist. Michael Jackson hat selber getextet, komponiert und produziert wie'n Bekloppter, das war doch das tighte an ihm.

  • Vor 12 Jahren

    Da liest man ja bei den Kommentaren von Bild.de niveauvolleres als hier.

  • Vor 12 Jahren

    @.ashitaka (« Applemac ist auch so 'n dämliches Stück Mist. Michael Jackson hat selber getextet, komponiert und produziert wie'n Bekloppter, das war doch das tighte an ihm. »):

    So ist es...und was auch kaum einer weiß: Quincy Jones war nur sein Fahrer und hat sonst meistens nur dumm im Weg gestanden.

  • Vor 12 Jahren

    @FunkDoc (« recht so, so sollte es jedem scheiss kinderschänder ergehen!! »):

    Lass mich raten, du wählst NPD?