Massiv soll zur Persona Non Grata erklärt werden - zumindest für den heutigen Freitagabend in der Schweizer Gemeinde Kriens, meldet die Neue Luzerner Zeitung. Der Gemeinderat möchte den Gig u.a. wegen "moralischer Bedenken", aber auch aus Sicherheitsgründen verhindern. Der Betreiber der Location …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Das erinnert mich dran wie die saarländische Lokalprominenz vor Jahren gegen ein Bushidokonzert vorgehen wollte.
    Das Ergebnis war das es absolut ausverkauft war.

    Immer dieses dumme profilsüchtige Politikervolk !

  • Vor 11 Jahren

    @blusi (« @Anonymous («

    Und hört bitte auf, die Schweizer runter zu machen. Ihr seid ja bloss neidisch auf uns :D. »):

    ihr seid so reich, daß man als grundschüler bestimmt gehänselt wird, weil man nur mit ner Rolex in die Schule kommt. und von den punks wirste bestimmt auch um ne Rolex oder ein Nummernkonto angeschnorrt

    "Ey, haste mal ne Rolex ohne wenigstens ne Cartier?"

    ;-)

  • Vor 11 Jahren

    Was hat denn die Scheinheiligkeit eines Friedman mit Massiv oder der Schweiz zu tun?

    In Wacken gibt es auch Probleme v.a. wenn statt der angestrebten 65.000 100.000 Menschen kommen.
    Die Probleme sind aber verhältnismäßig harmlos und die Polizei stellt gerne ihren Wachschutz auf dem Wacken ab, weil es einfach angenehm ist.

    Wenn man dagegen auf der Wikipedia-Seite von Massiv nachliest, was auf einigen Konzerten mit nur ein paar 100 Leuten passiert ist, kann ich die Besorgnis verstehen.

    Finde es aber trotzdem blöd, zu versuchen, das Konzert zu verhindern. Damit provoziert man ja erst recht Ausschreitungen, v.a. wenn Fans einen langen Weg auf sich nehmen und dann vor verschlossenen Türen stehen.

  • Vor 11 Jahren

    also ich wage hier mal zu behaupten das es auf den großen festivals immer mal n bischen haue gibt weil jemand jemandem seinen hering geklaut hat oder über bierkästen stolpert... und dass das aufm Wacken, Hurricane, Highfield oder RaR (obwohl man die beschissene Überfüllung da schon als unterschwelliuge Gewalt bezeichnen könnte) und anderen Rock-Sparten-Fetivals genauso abläuft wie aufm Splash.
    okay summerjam is vlt n bischen friedlicher aber... *hust*...

  • Vor 11 Jahren

    @juggler (« Was hat denn die Scheinheiligkeit eines Friedman mit Massiv oder der Schweiz zu tun? »):

    ist die frage ernst gemeint? falls ja, wieso postest du überhaupt in ein forum, wenn du nichtmal in der lage bist einfachste zusammenhänge zu begreifen?

  • Vor 11 Jahren

    @Sodhahn («
    ist die frage ernst gemeint? falls ja, wieso postest du überhaupt in ein forum, wenn du nichtmal in der lage bist einfachste zusammenhänge zu begreifen? »):

    Sollte der Zusammenhang tatsächlich so einfach sein, dann wirfst du dem Gemeinderat eines Schweizer Dorfs vor, Menschen- und Drogenhandel zu tolerieren und dann einen Rapper vor die Türe zu setzten.
    Wenn du schon Vergleiche bringst, um deinen Unmut auszudrücken, dann überreis es mal nicht so.

  • Vor 11 Jahren

    @juggler («
    Sollte der Zusammenhang tatsächlich so einfach sein, dann wirfst du dem Gemeinderat eines Schweizer Dorfs vor, Menschen- und Drogenhandel zu tolerieren und dann einen Rapper vor die Türe zu setzten. »):

    mööööp, falsch, um nich zu sagen völlig daneben. ich werfe niemandem gar nix vor, den ich nicht persönlich kenne. es geht mir um die geisteshaltung einer gewissen kaste.

  • Vor 11 Jahren

    @Sodhahn (« geisteshaltung einer gewissen kaste. »):

    Was heißt denn hier Kaste? Das sind irgendwelche Dorfbewohner, die in den Gemeinderat gewählt wurden (wahrscheinlich sogar meist ehrenamtlich).
    Die haben keine Ahnung von Massiv und lesen dann den Wikipedia-Eintrag dazu. Ist doch klar, dass sie davon beunruhigt werden.

  • Vor 11 Jahren

    Friedman ist aber doch weder Schweizer noch Politiker.

  • Vor 11 Jahren

    lächerliche Verallgemeinerungen hier

    Politiker sind Schweine
    pädophile Priester
    Kastensystem
    und dazu sind auch noch alle Bullen räudige Hunde

    Mit diesen Aussagen stellt man sich selbst auf die Ebene der ahnungslosen Politiker die "Künstler" auf Basis von Gerüchten etc. in ihrer Freiheit beschränken wollen.

    Wer anprangert solls wenigstens besser machen und nicht die selben Fehler begehen.

  • Vor 11 Jahren

    @Raw_is_War (« [
    Warum sind irgendwelche Otto Normalverbraucher, die jeden Samstag Bundesliga glotzen und Bier saufen, keine korrupte pädophile Monster, die sich haufenweise Nutten und Koks bestellen, obwohl sie verheiratet sind? »):

    sind sie. zuhauf. man bekommt nur wenig davon mit, weil es sich medientechnisch nicht genauso gut ausschlachten lässt. aber schön, wie du deine pubertäre obrigkeitskritik hier rüberbringst, alles pädophile, die da oben.

  • Vor 11 Jahren

    klar verändert Macht oftmals negativ, sag ich nix gegen.
    Die Typen haben auch nich mehr Macht über Kinder als jeder sonst, was meinste wieviele kaputte und kranke Dinge es in Familien gibt, wo der Vater seine Macht ausspielt, weil er sonst nirgendwo welche hat.
    Es ist einfach blanker Unsinn, das jeder Dorfpolitiker, Dorfpriester etc wegen seiner ach so riesigen Machtstellung zum Monster wird.
    Mein Horizont ist nicht begrenzt, vielmehr lasse ich mich nicht auf billige, wenn nicht gar gefährliche Klischees ein.

    In dem Fall hier ist es doch viel eher Wichtigtuerrei um im Gerede zu bleiben. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Vor 11 Jahren

    @Raw_is_War: ich bin hocherfreut das es wenigstens einer kapiert hat! schon traurig, wie diese ganzen selbsternannten intelligenzbolzen hier bei einfachsten sachverhalten gnadenlos versagen!

  • Vor 11 Jahren

    @kartoffelschale (« http://de.youtube.com/watch?v=tJwzb4qljQM

    nuff said. »):

    der typ solle eher froh sein, dass es massiv und co gibt. ansonsten könnte er keine songs wie diese machen und niemand würde überhaupt notiz von ihm nehmen

  • Vor 11 Jahren

    Das Leben in der Schweiz ist wie Einzelhaft. Ich ess den Käse nur wenn Massiv in meinen Kanton kracht.

  • Vor 11 Jahren

    Unglaublich, weiß hier verbreitet wird, nur weil ein Dorf einen Rapper nicht mitspielen lassen wollte.
    Geht es euch eigentlich noch ganz gut?

    Pädophilie auf die obere Klasse zu beschränken, ist so ziemlich das Dümmste, was ich je gelesen haben.

    Zitat (« Warum sind irgendwelche Otto Normalverbraucher, die jeden Samstag Bundesliga glotzen und Bier saufen, keine korrupte pädophile Monster, die sich haufenweise Nutten und Koks bestellen, obwohl sie verheiratet sind? »):
    Otto Normalverbraucher können sich idR kein Koks und keine Nutten leisten,
    prozentual gesehen sind die aber genauso häufig pädophil, wie die obere Klasse. Pädophilie ist eine Geisteskrankheit, die unterscheidet nicht zwischen Berufsständen. Es kommt bei Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, nur öfter raus.

    Was ist mit den 1000fachen Fällen von Kindesmissbrauch innerhalb der Familie, die NIE rauskommen? Sauber, dass ihr das mit eurem blöden Geschwätz unter den Teppich kehrt.

  • Vor 11 Jahren

    @Garret (« @kartoffelschale (« http://de.youtube.com/watch?v=tJwzb4qljQM

    nuff said. »):

    der typ solle eher froh sein, dass es massiv und co gibt. ansonsten könnte er keine songs wie diese machen und niemand würde überhaupt notiz von ihm nehmen »):

    dein ernst?

    d a s ist doch, wofür kunst stehen kann, wenn sie taugt! provokation, die nicht verblödet! ein wachrüttelnder schlag in die fresse der major-industrie, der manipulatoren und der dumpfen marionetten von ersteren.

    dann noch ne prise sarkasmus und humor.

    mit bmg hat der mann vollkommen recht. wer sich mal die mühe macht, das firmengeflecht von denen zu entwirren, bekommt echt große augen.

  • Vor 11 Jahren

    wie sonst sollte RTL auch seine DSDS-Sternchen kurzzeitig so gut vermarkten :D