Ian Watkins wurde aufgrund des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen in 13 Fällen zu einer 35-jährigen Haftstrafe verurteilt. Sechs Jahre davon wurden zur Bewährung ausgesetzt. Der ehemalige Lostprophets-Frontmann bekannte sich vor knapp einem Monat schuldig.

Der zuständige Richter sprach …

Zurück zur News
  • Vor 4 Jahren

    Möge ihm zustossen, was er selber anderen zugefügt hat.

    Das ist jetzt nicht pc. Ich weiss. Ich geh jetzt in die Ecke und schäme mich.

    • Vor 4 Jahren

      Die Betonung liegt natürlich auf "stoßen".

    • Vor 4 Jahren

      "Möge ihm zustossen, was er selber anderen zugefügt hat." - Dafür ist er ja nun schon echt ein paar Jahre zu alt.
      Davon mal abgesehen, hätte ich persönlich 85 Jahre für angemessener gehalten. Einfach, um sicherzustellen, daß er nicht mehr rauskommt in diesem Leben.

  • Vor 4 Jahren

    Ich frage mich immer, was die für Leute auswählen, die für so einen Prozess die ganzen Videos auch noch angucken müssen. Wobei ich gelesen habe, dass Ian in diesem Fall mit seinem Schuldgeständnis dafür gesorgt hat, dass eine Sichtung der Videos überflüssig ist.

  • Vor 4 Jahren

    Nee, da gibt es GAR KEINE Entschuldigung, ich bedauere inständig, dass ich je Gesang aus seinem abgefuckten Mund vernahm. Nee, und auch die schlimme Kindheit lasse ich nicht gelten, fuck you bastard!!!! You´ll deserve that!!!!! Rot in jail!!!!

  • Vor 4 Jahren

    kein wunder warum ich solche bands nicht höre

    • Vor 4 Jahren

      Weil du instinktiv spürst, dass der Sänger ein Vergewaltiger ist?

    • Vor 4 Jahren

      klar, sowas weiß man doch, oder nicht? ich zeige mich überrascht ob deiner nachfrage!
      spaßbremsenantwort anno 2001 pc action lautet aber:
      kann mit der musik nichts nafangen und wenn dann die auswüchse im privaten leben noch dazu kommen umso schlimmer
      no-go, egal wer das macht, egal welches genre

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      So lob ich mir das ;) Hast aber in dem Fall Recht, dass das sowieso schon scheiß Musik war. Die anderen Bandmitglieder tun mir trotzdem leid.

  • Vor 4 Jahren

    Beleidigungen übers Internet sind ja immer leicht rauszuhauen wegen der persönlichen Distanz usw., aber diesem Typen würde ich sehr gerne ins Gesicht sagen, was er nicht für eine dreckige Missgeburt ist.

  • Vor 4 Jahren

    Warum bekommen manche Mörder nicht mehr als 20 jahre, ein der versuchten Vergewaltigung Überführter jedoch 35? Ich meine alleine schon der Gedanke sich an Säuglingen zu vergehen ist schon abartig und krank, jedoch hat er es zum einen nicht durchgeführt und zum anderen habe ich den Eindruck dass hier nicht das Recht gesprochen hat, sondern hier ein moralisches Exempel statuiert wurde. Ich möchte dabei aber betonen, dass ich weder die Band noch Musik von ihr kenne.

    • Vor 4 Jahren

      "Nicht durchgeführt" gilt gerade einmal für einen Fall, es gibt noch mindestens 13 weitere Opfer.
      Es geht hier nicht um irgendwelche Exempel, der Richter hält ihn wohl einfach für nicht therapierbar und will ihn deshalb wohl so lange wie nur möglich von der Öffentlichkeit fernhalten.

    • Vor 4 Jahren

      Na komm, wenn jemand mit wehenden Fahnen vor Gericht kundtut "Jedes Mal, wenn ich 'Hey Baby, love me' ins Mikro gesungen habe, hab' ich das auch exakt so gemeint!", muß man sich nicht unbedingt wundern, wenn der Richter darüber nachdenkt, wie er seinen Ermessensspielraum in Sachen Strafmaß möglichst zu Ungunsten des Angeklagten ausnutzen kann.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Dein Username ist sehr zutreffend, keine_Ahnung. Es steht eine Mitschrift im Internet zur Verfügung, in der ein paar Sachen stehen mit denen der Richter sein Urteil begründet hat. U.a. wurde erwähnt, dass er zusammen mit der Mutter eines der involvierten Säuglinge diesen oral "befriedigt" (komische Wortwahl, aber mir fällt nichts anderes ein) hat. Das war nur eins von mehreren ziemlich krassen Beispielen. Das ganze wurde dann auch noch von ihm gefilmt.

      Also Vorsicht mit Deinem Halbwissen.

    • Vor 4 Jahren

      ach kommt schon. Keine_Ahnung meint eben nur, dass es erst dann eine Vergewaltigung ist, wenn "er" ganz drin ist.

      man möchte kotzen.

    • Vor 4 Jahren

      Ok, da muss ich meine Aussgae revidieren. Das mit den anderen Fällen und dieser Oralgeschichte habe ich nicht mitbekommen.

    • Vor 4 Jahren

      ich find die musik von den lostprophets schon immer klasse. und auch jetzt feier ich sie noch unendlich und bin enttäuscht dass es keine weiteren alben von ihnen geben wird :-(

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Klar ist es blöd für die anderen Bandmitglieder aber der Typ war seit Jahren auffällig, auf der Fb Seite der Band waren Pädobilder abgebildet, die Fans veranlassten zur Polizei zu gehen. Es haben also alle gewusst und es kann mir auch keiner erzählen, dass man sowas als Band nicht schnallt. Also sind sie auch mit schuld und deshalb würde ich alle Platten komplett aus dem Sortiment nehmen (wie es ja auch viele Läden bereits getan haben)

    • Vor 4 Jahren

      @HInfinity:
      Dir ist aber schon bewußt, daß es ein ziemlich großer Unterschied ist, ob jemand pädophil ist, ob jemand sexuell anzügliche Bilder von Kindern durch die Gegend schickt oder ob jemand versucht, mit einem einjährigen Kind in die Kiste zu steigen ...?
      Was die Band gewußt hat und ob ihr das komplette Ausmaß des Treibens ihres Frontmanns bekannt war, ist unbekannt. Ich gehe naiverweise davon aus, daß zumindest die Bandmitglieder, die mittlerweile bereits erfolgreich Kinder in die Welt gesetzt haben, ihre Prioritäten überdacht hätten, wenn ihnen jedes Detail vertraut gewesen wäre.
      Gruß
      Skywise

  • Vor 4 Jahren

    weil in jedem Land ein anderes Recht bzw. Strafmaß herrscht

  • Vor 4 Jahren

    Einfach nur ein widerlicher Bastard, der das Produkt einer mit zu viel falschen Toleranz versehen Gesellschaft ist und seinen Ruhm dazu genutzt hat, sich an wehrlosen Opfer zu vergreifen, Kinder sind unsere Zukunft verdammte Scheiße! Und er hat die Zukunft, von vermutlich 13 Kindern gänzlich zerstört, er hat sie körperlich und seelisch zerstört für ihr ganzes Leben und macht sich noch darüber lustig, das ist schlimmer wie Mord!! Es gibt hier echt noch Leute die darüber nachdenken ob seine Musik, gut oder Scheiße war..? Ich hoffe er hat ein paar gewalttätige Zellennachbarn, die ihm mal zeigen was es bedeutet wehrlos zu sein!! Einfach nur ein absolut widerliches Sch...!! Ich kann nicht mal ansatzweise nach voll ziehen, wie man die Musik, von ihm nachdem er rechtskräftig und nachgewiesen schuldig ist!! Noch gut finden kann..Es geht unter anderem um 1 jahre altes Kind, das er missbraucht hat, egal wie dicht oder breit er war, es gibt kein schlimmeres Verbrechen.. WTF der Typ, hat sein Recht zu existieren verloren!!

    • Vor 4 Jahren

      Warum sollen die Leute nicht darüber nachdenken?
      Was hat ein Gerichtsurteil mit dem persönlichen Geschmack zu tun, bzw. macht die Verurteilung eines Bandmitglieds deren Werke auf irgendeine Weise schlechter?
      Was olle Watkins gemacht hat, ist nun wirklich nicht schön und er darf dafür gerne ein paar Runden in einem ungemütlichen Knast drehen; es ist auch nachvollziehbar und konsequent, daß sich seine Band deswegen aufgelöst hat. Aber warum muß man gleich das komplette Werk verurteilen, an dem er mitgewirkt hat und das wahrscheinlich das eine oder andere Stück enthält, auf das die anderen acht Beteiligten während der letzten fuffzehn Jahre stolz waren und das inhaltlich rein gar nichts mit dem Treiben des Sängers zu tun hat?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Vergiss es. Die anderen Bandmitglieder sind natürlich auch alle pädophil. Weil pädophilie nämlich ist. Weiß doch jeder.

    • Vor 4 Jahren

      *ansteckend. Gott aufm Handy Posten ist mal der größte rotz.

  • Vor 4 Jahren

    Ich hab mir mal die Bilder angeguckt, die Hitler als Jungspund gemalt hat, ohne zu wissen, dass sie von ihm sind.
    Fand sie zwar trotzdem scheiße, aber um Längen besser, als alles, was er danach veröffentlicht hat.
    Hab auch schon wieder vergessen, was ich damit sagen wollte. Wahrscheinlich sowas, wie "ich betrachte Kunst generell losgelöst von der Gesinnung des Erschaffers" oder so. Ein paar gute Songs hatten die Prophets schon. Nichts weltbewegendes, aber die waren so eine der Bands, die mich in meinen Einstieg in die Gitarrenmusik mit begleitet haben.
    Ein übler Beigeschmack bleibt aber trotzdem, wenn ich mal wieder was von denen höre. Wo bleibt mein Kaffee?