Rock am Ring läuft: Stellvertretend für alle Daheimgebliebenen flitzten die laut.de-Fotografen übers Gelände respektive von Bühne zu Bühne.

Billie Joe Armstrong
Fotograf: Bjørn Jansen

Green Day - von weitem
Fotograf: Lars Krüger

Und in anderem Licht
Fotograf: Lars Krüger

Seeed
Fotograf: …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Was Festivals betrifft hat das grosse Deutschland keinerlei Chance gegen die kleinen Eidgenossen.

  • Vor 7 Jahren

    Viele bekannte Namen, aber für die Para die man hier Löhnen muss kommen zu oft die gleichen (belanglosen) Bands und zu selten Acts die einen vom Hocker hauen könnten.

  • Vor 7 Jahren

    Ganz ehrlich, 30 Seconds to Mars, Vollbeat und Greenday als Headliner sind einfach nur eine Frechheit. Das hat nichts mehr mit Komerz sondern nur noch mit purer Scheiße zu tun.

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho (« Pop am Ring »):

    Hehe, das dachte ich mir auch als ich das Billing sah.

  • Vor 7 Jahren

    Zum Glück bin ich kein Rock-Fan, sonst wär ich wohl von der Kommerzialisierung solcher Festivals auch ziemlich erbost.

  • Vor 7 Jahren

    Es ist auch wirklich eine Schande, dass die Veranstalter jeden Bürger des Landes mit vorgehaltener Pistole dazu zwingen, sich Karten für das Festival zu kaufen. meine Güte...dieses Rumgejammer. wenn ihr das Line Up scheiße findet, geht ihr nicht hin. Punkt. Es gibt genug Leute, die das gut finden - also lasst ihnen doch einfach den Spaß.

  • Vor 7 Jahren

    Finde aber auch dass sie dies Jahr nochmal das Lineup vom letzten Jahr unterboten haben. Früher waren wenigstens die Headliner noch immer bombe aber mittlerweile spielt da auch nur wer in den Charts oben stehen, dies Jahr Prodigy mal ausgenommen.

  • Vor 7 Jahren

    Genau das richtige Line-Up für die YOLO-Generation...

  • Vor 7 Jahren

    @Freibeuter (« Genau das richtige Line-Up für die YOLO-Generation... »):

    Seh ich ähnlich. Hauptsache ist natürlich, dass es den Menschen dort Spaß macht. Aber mir scheint, als wär es den meisten egal, ob das irgendsoein billiger Holi Festival-Scheiß oder Rock Am Ring ist. Hauptsache, die Bilder im Kodak-Instant-Look, geschossen mit dem neusten iPhone respektive Samsung Galaxy, machen sich gut auf Facebook. Dann wissen die Kommilitonen nämlich auch, dass man auch wirklich auf Alternative/Indie/Elektro steht!

  • Vor 7 Jahren

    @Dragnet (« @Freibeuter (« Genau das richtige Line-Up für die YOLO-Generation... »):

    Seh ich ähnlich. Hauptsache ist natürlich, dass es den Menschen dort Spaß macht. Aber mir scheint, als wär es den meisten egal, ob das irgendsoein billiger Holi Festival-Scheiß oder Rock Am Ring ist. Hauptsache, die Bilder im Kodak-Instant-Look, geschossen mit dem neusten iPhone respektive Samsung Galaxy, machen sich gut auf Facebook. Dann wissen die Kommilitonen nämlich auch, dass man auch wirklich auf Alternative/Indie/Elektro steht! »):

    Das ist aber kein Problem von Rock am Ring, sondern Festivals im Allgemeinen. Es scheint plötzlich total hip zu sein, auf Festivals zu gehen und sich dort volllaufen zu lassen - ganz egal, welche Musik da läuft. Daher sind immer mehr Festivals auch vorzeitig ausverkauft. das kann man aber nicht Rock am Ring anlasten, denn da gab es schon immer ein Programm, das auch abwechslungsreich war und aktuelle Strömungen aufgegriffen hat.

  • Vor 7 Jahren

    Junge Junge, waren das noch Zeiten als Maiden und Metallica da headlinen durften. Das hier, ist ja eher die größte Abi-Sause Deutschlands.
    Jetzt will ich wenigstens Titten in der Galerie sehen.

    Edit: Keine Titten aber dafür Hipster....Hilfe! Rock am Ring, was wurde aus dir? 10 Jahre sind wir doch ganz gut miteinander ausgekommen.

  • Vor 7 Jahren

    Ist doch eh schon ausverkauft bevor irgend ein Dödel weiß wer da spielt...selbst schuld. Ach ja kann jemand endlich mal Fotos von der Fronter-Hackfresse von diesen Mars-Idioten verbieten

  • Vor 7 Jahren

    Das klärt auch die Frage nach lautis Aufenthaltsort. Wird aufm Campingplatz Pfand sammeln.

  • Vor 7 Jahren

    Muss zugeben, dass die Brote live echt gut sind...

  • Vor 7 Jahren

    ueberlaufene kackveranstaltung..

  • Vor 7 Jahren

    stimmt, die fetten brote haben live doch schon gut was abgeliefert.

    limp bizkit hat aber wieder den rahmen gesprengt, auch trotz 0815-setlist. wär ich gestern dagewesen, gabs heut keinen grund mehr zu bleiben.

    über das line-up kann man sich natürlich streiten, wobei es eindeutig nicht auszublenden ist, dass leute wie cro vor ein paar jahren auf keinen fall angefragt worden wären.
    leider is da kein festival mehr vor verschont. das betrifft nicht nur die bands, sondern die gesamte aufmachung eines solchen festivals. letztes wacken zum beispiel wurd von freundinnen von mir besucht, die diese musik nicht mal ansatzweise hören. geld siegt über tradition.

    allerdings find ich dann doch weit aus schlimmer und vorallen dingen unverschämt und frecher, dass die tickets für diese festivals schon weggekauft werden können, bevor auch nur die hälfte der bands bestätigt ist. das is eine bodenlose frechheit.

  • Vor 7 Jahren

    Es gibt 100.000 Festivals.

    Da muss man nicht unbedingt zu Rock am Ring gehen.

    Meines Erachtens eines der besten Festivals dieses Jahr ist das Lowlands in Holland. Leider schon sehr früh ausverkauft

    Bei mir wirds dieses Jahr das Rock N Heim. Ehrlich gesagt weniger wegen der Musik, sondern um den alten Freundeskreis noch mal anzukurbeln, das es seit fast 10 Jahren keine richtige gemeinsame große Unternehmung mehr gab.