Rock am Ring läuft: Stellvertretend für alle Daheimgebliebenen flitzten die laut.de-Fotografen übers Gelände respektive von Bühne zu Bühne.

Billie Joe Armstrong
Fotograf: Bjørn Jansen

Green Day - von weitem
Fotograf: Lars Krüger

Und in anderem Licht
Fotograf: Lars Krüger

Seeed
Fotograf: …

Zurück zur News
  • Vor 6 Jahren

    @keine_Ahnung (« Bei mir wirds dieses Jahr das Rock N Heim. Ehrlich gesagt weniger wegen der Musik, sondern um den alten Freundeskreis noch mal anzukurbeln, das es seit fast 10 Jahren keine richtige gemeinsame große Unternehmung mehr gab. »):

    Da wär ich ja dieses Jahr gerne. NIN, Deftones, Awolnation, Tenacious D, Kvelertak... Hatte ich nur nicht aufm Schirm und jetzt kann ich niemanden mehr mobilisieren, weil die alle schon aufm RaR/Hurricane sind. :\

  • Vor 6 Jahren

    Ich frag mich ob das eine schauspielerische Inszenierung von Leto ist oder er sich wirklich in das lebende Rockstar-Klischee verwandelt hat.

  • Vor 6 Jahren

    Um Gottes Willen! Cro ist dort?!?

  • Vor 6 Jahren

    @Luksoropoulos (« Um Gottes Willen! Cro ist dort?!? »):

    Klar! Hatte seinen Auftritt gestern auf der Center Stage um Mitternacht ungefähr.

  • Vor 6 Jahren

    OT: Weiß jemand, was mit lauti los ist? Ob er vielleicht diesem Forum für immer fern bleibt?? Wäre schön...

    Was mich auch interessieren würde, ist, wie die Sache mit ihm angefangen hat...

    @Luksoropoulus:

    Letztes Jahr war er auch da... dieser "Rocker".

  • Vor 6 Jahren

    OT: Weiß jemand, was mit lauti los ist? Ob er vielleicht diesem Forum für immer fern bleibt?? Wäre schön...

    Was mich auch interessieren würde, ist, wie die Sache mit ihm angefangen hat...

    @Luksoropoulus:

    Letztes Jahr war er auch da... dieser "Rocker".

  • Vor 6 Jahren

    Ach ja. Durch cros auftritt beginnt ueberall auch wieder die croistnichtrapdiskusion. Kommerzer bravoboy altersrichtung 10 bis 14 jahre....der aber dennoch ein gutes album abgeliefert (subjuktiv jaja) und deshalb auch einen platz im line-up verdient hat. Da rar-rap seit jahren eh verschiedene genres abdeckt. Mein wort zum samstag.
    Ps fred durst hat es immer noch nicht geschafft nach jahren auch nur einen ton zu treffen. Dazu war es mehr als laecherlich nen alten sack wie ihn in 90er/ anfang 00er jahre hip hop klamotten zu sehen. Und dann noch ratm und nirvana in den dreck zu ziehen... der erste tag geht fuer mich an doe brote.

  • Vor 6 Jahren

    Ach ja. Durch cros auftritt beginnt ueberall auch wieder die croistnichtrapdiskusion. Kommerzer bravoboy altersrichtung 10 bis 14 jahre....der aber dennoch ein gutes album abgeliefert (subjuktiv jaja) und deshalb auch einen platz im line-up verdient hat. Da rar-rap seit jahren eh verschiedene genres abdeckt. Mein wort zum samstag.
    Ps fred durst hat es immer noch nicht geschafft nach jahren auch nur einen ton zu treffen. Dazu war es mehr als laecherlich nen alten sack wie ihn in 90er/ anfang 00er jahre hip hop klamotten zu sehen. Und dann noch ratm und nirvana in den dreck zu ziehen... der erste tag geht fuer mich an doe brote.

  • Vor 6 Jahren

    Hey Obama der Fred hat nen Osama-Bart...ab ins Camp ohne Rechte mit Ihm ;)

  • Vor 6 Jahren

    @Meister Proper (« Was mich auch interessieren würde, ist, wie die Sache mit ihm angefangen hat... »):

    Im Wesentlichen genau so, wie sie zur Zeit weiter geht. Ist im November 2008 (laut eigener Aussage Anfang 1983) hier aufgekreuzt und hat das Programm abgezogen, das man hier kennt, inklusive Poolgeschichten, polemischer Argumentation und yowhut (Allah kam später). Nur hat sich das Repertoire an Unerträglichkeiten im Laufe der Jahre erweitert, bis hin zu den ständigen neuen Accounts, die alle total unterschiedlich ausgerichtet sein (waren sie nie) und ironisch die Schwächen von laut.de aufzeigen sollten.

  • Vor 6 Jahren

    Da gibt es nicht viel hinzuzufuegen. Allerdings denke ich nach wie vor, dass er nicht immer so war. Also klar, dumm schon, aber nicht von der Art her so zu posten. Denke, das ist so eine Schutzfunktion, die er sich angeeignet hat hier. Belegen kann ich das aber nicht, da ich zu seine Neulingszeit inaktiv war.
    @Meister Proper (« .. »):

    Ich vermute, er ist im Urlaub.

  • Vor 6 Jahren

    Wow, 30 Seconds To Mars haben als Headliner ganze 15 Songs gespielt und Akrobaten gab's anscheinend auch. Laut.de, bitte Review davon :D

  • Vor 6 Jahren

    @PhoenixXx (« stimmt, die fetten brote haben live doch schon gut was abgeliefert.

    limp bizkit hat aber wieder den rahmen gesprengt, auch trotz 0815-setlist. wär ich gestern dagewesen, gabs heut keinen grund mehr zu bleiben.

    über das line-up kann man sich natürlich streiten, wobei es eindeutig nicht auszublenden ist, dass leute wie cro vor ein paar jahren auf keinen fall angefragt worden wären.
    leider is da kein festival mehr vor verschont. das betrifft nicht nur die bands, sondern die gesamte aufmachung eines solchen festivals. letztes wacken zum beispiel wurd von freundinnen von mir besucht, die diese musik nicht mal ansatzweise hören. geld siegt über tradition.

    allerdings find ich dann doch weit aus schlimmer und vorallen dingen unverschämt und frecher, dass die tickets für diese festivals schon weggekauft werden können, bevor auch nur die hälfte der bands bestätigt ist. das is eine bodenlose frechheit. »):

    nja, ich hab mein wacken ticket auch direkt wieder gekauft... grade bei so nem festival geht es ja ums gesamte, nicht "nur" um die bands, einfach mit freunden n paar tage wochenend-proll spielen, spaß haben, letztendlich kannste dann bei jeder band auf deine kosten kommen, zumal man bei wacken egtl. immer davon ausgehen kann dass ein paar bands am start sind auf die man sich freuen kann.. letztes jahr waren meine highlights suicide silence, nasum und torfrock, dieses jahr freu ich mich besonders auf anthrax, devil driver, agnostic front und alice cooper...

  • Vor 6 Jahren

    btw.: finds egtl. immer ganz gut wenn se bei so festivals auch ein paar künstler arrangieren die andere musikrichtungen vertreten, fettes brot waren beim highfield, volbeat bei wacken... ist doch nice, bei 3 tagen darf auch mal was anderes dazwischen rutschen, dieses genrekorsett ist mir persönlich sonst auch etwas zu eng, und wer kein bock hat geht halt zu ner anderen bühne, alles cool....

  • Vor 6 Jahren

    @48Stunden (« @PhoenixXx (« stimmt, die fetten brote haben live doch schon gut was abgeliefert.

    limp bizkit hat aber wieder den rahmen gesprengt, auch trotz 0815-setlist. wär ich gestern dagewesen, gabs heut keinen grund mehr zu bleiben.

    über das line-up kann man sich natürlich streiten, wobei es eindeutig nicht auszublenden ist, dass leute wie cro vor ein paar jahren auf keinen fall angefragt worden wären.
    leider is da kein festival mehr vor verschont. das betrifft nicht nur die bands, sondern die gesamte aufmachung eines solchen festivals. letztes wacken zum beispiel wurd von freundinnen von mir besucht, die diese musik nicht mal ansatzweise hören. geld siegt über tradition.

    allerdings find ich dann doch weit aus schlimmer und vorallen dingen unverschämt und frecher, dass die tickets für diese festivals schon weggekauft werden können, bevor auch nur die hälfte der bands bestätigt ist. das is eine bodenlose frechheit. »):

    nja, ich hab mein wacken ticket auch direkt wieder gekauft... grade bei so nem festival geht es ja ums gesamte, nicht "nur" um die bands, einfach mit freunden n paar tage wochenend-proll spielen, spaß haben, letztendlich kannste dann bei jeder band auf deine kosten kommen, zumal man bei wacken egtl. immer davon ausgehen kann dass ein paar bands am start sind auf die man sich freuen kann.. letztes jahr waren meine highlights suicide silence, nasum und torfrock, dieses jahr freu ich mich besonders auf anthrax, devil driver, agnostic front und alice cooper... »):

    Zu Wacken laufe ich dieses Jahr auch auf! Ich werde dort wie die heilige Metal-Inquisition über die Festivalprolls kommen!

  • Vor 6 Jahren

    @Cyclonos (« @48Stunden (« @PhoenixXx (« stimmt, die fetten brote haben live doch schon gut was abgeliefert.

    limp bizkit hat aber wieder den rahmen gesprengt, auch trotz 0815-setlist. wär ich gestern dagewesen, gabs heut keinen grund mehr zu bleiben.

    über das line-up kann man sich natürlich streiten, wobei es eindeutig nicht auszublenden ist, dass leute wie cro vor ein paar jahren auf keinen fall angefragt worden wären.
    leider is da kein festival mehr vor verschont. das betrifft nicht nur die bands, sondern die gesamte aufmachung eines solchen festivals. letztes wacken zum beispiel wurd von freundinnen von mir besucht, die diese musik nicht mal ansatzweise hören. geld siegt über tradition.

    allerdings find ich dann doch weit aus schlimmer und vorallen dingen unverschämt und frecher, dass die tickets für diese festivals schon weggekauft werden können, bevor auch nur die hälfte der bands bestätigt ist. das is eine bodenlose frechheit. »):

    nja, ich hab mein wacken ticket auch direkt wieder gekauft... grade bei so nem festival geht es ja ums gesamte, nicht "nur" um die bands, einfach mit freunden n paar tage wochenend-proll spielen, spaß haben, letztendlich kannste dann bei jeder band auf deine kosten kommen, zumal man bei wacken egtl. immer davon ausgehen kann dass ein paar bands am start sind auf die man sich freuen kann.. letztes jahr waren meine highlights suicide silence, nasum und torfrock, dieses jahr freu ich mich besonders auf anthrax, devil driver, agnostic front und alice cooper... »):

    Zu Wacken laufe ich dieses Jahr auch auf! Ich werde dort wie die heilige Metal-Inquisition über die Festivalprolls kommen! »):

    ...yoah, mach des mal, ich bin dann der festivalproll der die ganze zeit angetrunken freundlichst alle wegknuddelt... take care ;-)

  • Vor 6 Jahren

    Werd mich auch mal in skinny Jeans und Schal zum Wacken gesellen und euch über mein iPad mit Instagram-Fotos von meinem Essen auf dem Laufenden halten.

  • Vor 6 Jahren

    Alter Schwede, 30 Seconds To Mars haben 'ne Pressekonferenz gegeben? Ich frag mich mal, wann Jared Leto sich die Eier kaputt gekloppt hat. Das ist ja nur noch lächerlich.

  • Vor 6 Jahren

    Junge. Kraftklub haben eben den mit weitem abstand besten auftritt abgeliefert den ich bei bei rar je gesehen habe. Und ich bin seit 2000 dabei. Jeder der die band gehasst hat, muesste jetzt ein "fan" sein. Gaanz grosses kino

  • Vor 6 Jahren

    @Morpho (« Werd mich auch mal in skinny Jeans und Schal zum Wacken gesellen und euch über mein iPad mit Instagram-Fotos von meinem Essen auf dem Laufenden halten. »):

    bitte mach das! :D ungefähr genau so gut haben einige meiner leute mit master of puppets-kutte etc aufs dockville gepasst, nur umgekehrt