Fred Durst entfacht die Diskussion um "Dad Vibes" neu: Seinen Instagram-Storys zufolge könnte das neue Studioalbum am Sonntag erscheinen.

Los Angeles (mima) - Mit einer Instagram-Story heizte Fred Durst am Wochenende die Diskussion um das neue Limp Bizkit-Album weiter ordentlich an. Die Rap-Rock-Haudegen lassen in letzter Zeit aber auch nichts aus, um ihre Fangemeinde in den Wahnsinn zu treiben: Erst tritt Durst mit neuem Dad-Look auf dem Lollapalooza auf, dann veröffentlichen sie mit "Dad Vibes" die passend betitelte erste Single seit sieben Jahren.

Und nun? In besagter Story postet der #1Dad den ersten Teil der Bebilderungen vom kommenden Album und gibt einen Hinweis darauf, dass es möglicherweise am kommenden Sonntag erscheint: "Stattdessen werden alle [Kürbis-Emoji]s an Halloween gedroppt." Damit bezieht er sich wohl auf einen vorangegangenen Post, in dem er verlauten ließ: "Soll ich einen neuen Song veröffentlichen? Vielleicht 'Turn It Up, Bitch' oder 'Goodbye'? Oder soll ich gleich das ganze Album droppen, alle 12 Songs? Was meint ihr?"

Die Band scheint Gefallen daran zu finden, ihre sadistische Ader gegenüber den Fans auszuleben: Bereits gestern hatte Durst das zweite Bild nachgeschoben, was darauf schließen lässt, dass wohl irgendwie irgendetwas an Halloween rauskommt. Ob das Album im Gegensatz zum nie erschienenen "Stampede Of The Disco Elephants" wirklich existiert, bleibt abzuwarten. Vielleicht erhärten sich die Spekulationen in den nächsten Tagen noch weiter, wenn es Durst in seiner väterlichen Vorfreude wieder nicht abwarten kann. Immerhin liegt das letzte reguläre Studioalbum "Gold Cobra" eine ganze Dekade zurück.

Fotos

Limp Bizkit

Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Limp Bizkit,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Limp Bizkit

Als Korn 1995 durch die USA touren, machen sie Zwischenstation in Jacksonville, Florida. Das ist zufällig auch die Heimat von Tätowierer und Frontmann …

15 Kommentare mit 63 Antworten