Seite 11 von 16

Neil Young "feuert" gegen NRA

Noch sympathischer als David Stopps kommt mittlerweile Neil Young daher. Dieser hatte in jüngster Vergangenheit nicht nur seinen Backkatalog zur freien Verfügung gestellt, sondern sich auch mit Mr. Donald J. Trump angelegt. Nun kontert die Folk-Rock-Ikone NRA-Sprecherin Dana Loesch.

Das Aushängeschild der Waffenorganisation hatte bereits vor einigen Jahren in mehreren Tweets seine Verachtung für Youngs Stimme und Musik ausgedrückt, "Downtown" gar als "dümmsten Track aller Zeiten" bezeichnet.

Das US-amerikanische Newsportal "The Daily Beast" las Young nun einige der Tweets vor, der daraufhin konterte: "Warum erschießt sie mich nicht einfach?" Kurz darauf schwächte er aber etwas ab und bat, die Aussage nicht allzu ernst zu nehmen. Er habe schließlich noch Kinder zu erziehen.

Seite 11 von 16

Weiterlesen

1 Kommentar mit einer Antwort

  • Vor 2 Jahren

    ich erwarte ja den tag, an dem PTBS eines kriegsveteranen und angehörigen bei einem amoklauf verlieren eine schnittmenge bilden und besagter dude dann mit dem sturmgewehr durchs NRA gebäude zieht auf der suche nach gerechtigkeit :koks: ich würde es feiern...

    • Vor 2 Jahren

      bei dem vorhaben sollte er aber bei der wahl der körperpanzerung nicht am falschen ende sparen, sonst ist schon am wärterhäusschen schluss mit judgement day ;-)