Graham Nash von Crosby, Stills, Nash And Young hat in einer Tageszeitung bislang unbekannte Aufnahmen von Jimi Hendrix angekündigt.

Las Vegas (joga) - Wenn Graham Nash von Crosby, Stills, Nash und (manchmal) Young nicht gerade auf der 'Déjà Vu'-Tour gegen Bush und Irak-Krieg wettert, sitzt er daheim und sortiert alte Bänder. Zur Zeit bearbeitet er Aufnahmen von Jimi Hendrix, die fast 40 Jahre lang unentdeckt im Keller von Kollege Stephen Stills lagen.

Stills sei damals wie besessen gewesen, er habe alles aufgenommen und dann vieles wieder vergessen. "Erst kürzlich hat er ein verdammtes Album wieder gefunden, das er mit Jimi Hendrix eingespielt hat", sagte Nash der Las Vegas Sun.

Die Aufnahmen entstanden Nash zufolge 1970, also kurz vor Jimi Hendrix' Tod. Sie sollen demnächst als offizielles Album-Release erscheinen.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Jimi Hendrix

Als der 27-jährige James Marshall Hendrix am 18. September 1970 in London unter tragischen Umständen stirbt, verliert die Rockmusik einen ihrer kreativsten …

17 Kommentare

  • Vor 12 Jahren

    Früher ist massig Material von Sessions übriggeblieben, die es eben wegen der Kapazität einer Vinyl nicht auf LP geschafft haben. Das hat man gesammelt, später mal auf einer "Antology" wieder veröffentlich, oder es ist schlichtweg verschütt gegangen. Wundert mich jetzt nicht soo sehr, das neues Material von Jimi aufgetaucht ist.

  • Vor 12 Jahren

    Aber hallo. Was hast du denn geschmissen oder geraucht?

  • Vor 12 Jahren

    @Thelema (« Ach, scheiß auf Denkmal. Daspasst nicht zu CSN&Y. Ich stell mir das eher so vor: Einige Maniacs (hier: Stills) haben einfach alles aufgenommen, irgendwo unorganisiert hingelegt und dann vergessen. Das ist ziemlich typisch. Gerade für Stills und besonders den dicken Crosby. Dann haben sie in irgend'nem Keller alte Bänder unter einer Wurstmaschine entdeckt, gewaschen und abgehört. Und siehe da: Wow, geile Aufnahme! Sach ma, das iss doch der Hendrix! Der geht aber ab! Und schon ist da die Idee, das Teil zu veröffentlichen.
    Genug Maniacs, die ALLES sammeln, gibt es ja. Ein Freund von mir hat Hendrix-Aufnahmen, die sind (vom Sound her mal spekuliert) durch das Klo der Nachbarwohnung aufgenommen worden. Da ein Akkord, dort ein Akkord, ein Riff, Hendrix lacht, dann ein schneller Lauf mit zwei Tonartwechseln, ein Drummer stimmt seine Snare ... Gelächter ... zwei Takte Purple Haze ... Ja, es gibt Leute, die wollen so was hören. Oder wenigstens haben.
    Stills ist aber ein Guter, so dass mindestens eine brauchbare Jam zu erwarten ist. Ich erhoffe mir jetzt mal etwas im Stil von Room Full of Mirrors ... Oder Nine to the Universe (Schmacht!) :illphone: »):

    :D :D
    nach diesem posting kann eigentlich nix mehr kommen