Die Südtiroler Band Frei.Wild steht mit ihrem Album "Gegengift" auf Platz zwei der deutschen Albumcharts. Der große Erfolg der Deutschrocker alarmierte nun den Verein "Laut gegen Nazis" und ihren Chef Jörn Menge.

In einem Posting vom 26. Oktober wirft Menge Sänger Philipp Burger seine Parteimitgliedschaft …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Da ist so eine Rothaarige in meiner Nachbarschaft... bestimmt betet die nachts den Beelzebub an und treibt's lüstern mit Tieren.

  • Vor 9 Jahren

    40% der Südtiroler sprechen sich für einen Freistaat oder die Rückkehr zu Österreich aus! Die Partei der Freiheitlichen verfolgen unter anderem dieses Ziel!
    Somit sind 200.000 von 500.000 Südtiroler rechtsradikal???
    Ich bitte euch, verwechselt nicht heimatverbundenheit und die Sehnsucht nach Selbständigkeit mit Rechtsradikalismus

  • Vor 9 Jahren

    @todesposter (« Da ist so eine Rothaarige in meiner Nachbarschaft... bestimmt betet die nachts den Beelzebub an und treibt's lüstern mit Tieren. »):

    Ausserdem sind es Vampire weil sie sehr Sonnenempfindlich sind!

  • Vor 9 Jahren

    Immer wieder herrlich, wie "Linke" darauf reduziert werden, sich besinnungslos zu saufen, Autos anzuzünden und Polizisten zu verprügeln. Klar mag es irgendwo da draussen tatsächlich ein paar Hanseln geben, auf die das zutrifft. Für mich sind Linke aber in erster Linie die Gemeinschaft, die politisch hellwach und engagiert ist. Aus dem Lager der Mitte bis rechts hört man leider sehr selten etwas über den allmählichen Verfall der Bürgerrechte, deren Erlangung sich eben diese gerne zuschreiben. Um diese fortschrittlichen Grundrechte durchzusetzen bedurfte es aber keiner "Alles-ist-super"-Mentalität, sondern einer gewissen Wachsamkeit und kritischer Auseinandersetzung.

    Nicht zuletzt sind die meisten Intellektuellen mit einem sozialen Gewissen auf der linken Seite des politischen Spektrums zu finden. Pauschal gegen Linke zu wettern ist für mich also sehr fragwürdig und zeugt von einem äußerst geringen Horizont.

  • Vor 9 Jahren

    Die Vorwürfe sind ja schwachsinnig. Die haben sich doch klar von rechtem Gedankengut distanziert.

  • Vor 9 Jahren

    zum Thema "Linke sind auch böse":

    Wer findet eine Facebook-Diskussion, in der ein Kreisrat der Linken über die besten Methoden diskutiert, wie man Andersdenkende umbringt?

    http://npd-blog.info/2010/10/14/npdler-sch…

  • Vor 9 Jahren

    Also mal ganz ehrlich: Zwischen Nazi und Patriot liegt viel. Ich bin auch Patriot, ich liebe Österreich und es gibt viele Dinge, die auch die Nazis tun wollten/getan haben, welche ich richtig finde. Dennoch halte ich weder etwas von Gewalt gegenüber Türken, Afrikanern oder anderen (in deren Augen) "minderwertigen" Rassen, im Gegenteil.

    Es gibt genug Freiheitliche (bei der Haider übrigens nicht bis zum Schluss Mitglied war, Stichwort BZÖ) welche meine Ansichten teilen, ohne dabei an ein "großes Deutschland" zu denken, sondern an die Heimat und wie hier das Leben für alle, egal welcher Herkunft, besser werden kann. Nur weil die Herren Strache, Dörfler, Stadler und Co in regelmäßigen Abständen mentalen Dünnpfiff loswerden sind nicht alle Patrioten so.

    Gleich verhält es sich in Südtirol. Eine gute Portion Patriotismus gehört dazu, um die eigene Kultur zu wahren und nicht "italienisiert" zu werden. Zwischen Hitler und Andreas Hofer liegen Welten!
    Ich bin kein großer Fan von Frei.Wild, ich respektiere aber deren Existenz und sie sollen doch ihr Ding machen. Wieso muss jeder Patriot und Anhänger einer Freiheitlichen Partei gleich ein Neonazi sein? Ich wünsche den Herren jedoch alles Gute und vor allem viel PR von dem ganzen Theater. Bevor man andere ins Visier nimmt sollte man aber besser vor der eigenen Tür kehren und die NPD genauer ansehen - ach neee, ist doch schon langweilig geworden...

  • Vor 9 Jahren

    @Ragism (« Immer wieder herrlich, wie "Linke" darauf reduziert werden, sich besinnungslos zu saufen, Autos anzuzünden und Polizisten zu verprügeln. Klar mag es irgendwo da draussen tatsächlich ein paar Hanseln geben, auf die das zutrifft. Für mich sind Linke aber in erster Linie die Gemeinschaft, die politisch hellwach und engagiert ist. Aus dem Lager der Mitte bis rechts hört man leider sehr selten etwas über den allmählichen Verfall der Bürgerrechte, deren Erlangung sich eben diese gerne zuschreiben. Um diese fortschrittlichen Grundrechte durchzusetzen bedurfte es aber keiner "Alles-ist-super"-Mentalität, sondern einer gewissen Wachsamkeit und kritischer Auseinandersetzung.

    Nicht zuletzt sind die meisten Intellektuellen mit einem sozialen Gewissen auf der linken Seite des politischen Spektrums zu finden. Pauschal gegen Linke zu wettern ist für mich also sehr fragwürdig und zeugt von einem äußerst geringen Horizont. »):

    Und auch nicht jeder Rechte tritt Ausländer zusammen...
    Und wie sollen denn andere politisch wach sein und sich kritisch mit Problemen auseinander setzen wenn sie für ihre Äusserungen direkt als Nazi oder ausländerfeindlich bezeichnet werden? Aber das ist mal wieder typisch die Gegenseite einfach als dumm abzustempeln. Macht alles einfacher ;)

  • Vor 9 Jahren

    @Südtiroler (« 40% der Südtiroler sprechen sich für einen Freistaat oder die Rückkehr zu Österreich aus! Die Partei der Freiheitlichen verfolgen unter anderem dieses Ziel!
    Somit sind 200.000 von 500.000 Südtiroler rechtsradikal???
    Ich bitte euch, verwechselt nicht heimatverbundenheit und die Sehnsucht nach Selbständigkeit mit Rechtsradikalismus »):

    Die dummen Pseudo-Kuschelecken-Weltverbesser in Deutschland tun das eben. Im Endeffekt schäme ich schon wieder in Grund und Boden für dieses Nazi-Geschwätz. Jeder Depp, der meint, seine politische Meinung kundtun zu müssen, ruft "Nazis raus". Ist man ja auf jeden Fall korrekt und cool. Keine Ahnung von Südtirol, aber die Gosch aufreißen und was von Nazi und Nationalstolz schwafeln als Deutscher. Affen!

  • Vor 9 Jahren

    obwohl ich keine große sympathie für die ideologische ausrichtung der partei hege, handelt es sich bei den südtiroler freiheitlichen um eine demokratisch legitimierte partei mit keiner verfassungsfeindlichen programmatik , wodurch die aufregung, die durch diese kampagne geschürt wird, für mich nicht nachvollziehbar ist. eine demokratie muss dies aushalten!

  • Vor 9 Jahren

    Langsam nervt mich diese Nazi-Diskussion. Bei jedem scheiß Eintrag über Frei.Wild muss man sich diesen paranoiden Schwachsinn antun. Ich bin genauso gegen Nazis wie alle hier, höre aber trotzdem Frei.Wild und mag die Band. Bin ich jetzt automatisch ausländerfeindlich?!

  • Vor 9 Jahren

    Habt ihr schon das Lied "Wahre Werte" vom neuen Album "Gegengift" angehört? "...Wir hassen Faschisten, Nationalsozialisten..."

    Jedes mal diese elenden Diskussionen, meine Fresse..

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho: Klar habe ich in die Freiwild Sachen gehört, sonst würde ich mir kein Urteil darüber erlauben. Für mich ist das prolliger schlechter Deutschrock und mir dreht es sich im Magen rum, wenn irgendwelche Leute Freiwild mit den Onkelz vergleichen. Denn da ist absolut ÜBERHAUPT NICHTS ähnlich, außer das die Texte in deutsch sind und das vielleicht unter den Onkelz-Fans ein Teil Schwachmaten sich befindet, den ich bei freiwild zuhauf sehe...

  • Vor 9 Jahren

    @Sarah Nina (« @Sancho: Klar habe ich in die Freiwild Sachen gehört, sonst würde ich mir kein Urteil darüber erlauben. Für mich ist das prolliger schlechter Deutschrock und mir dreht es sich im Magen rum, wenn irgendwelche Leute Freiwild mit den Onkelz vergleichen. Denn da ist absolut ÜBERHAUPT NICHTS ähnlich, außer das die Texte in deutsch sind und das vielleicht unter den Onkelz-Fans ein Teil Schwachmaten sich befindet, den ich bei freiwild zuhauf sehe... »):

    Und warum beschwerst du dich dann darüber, dass Freiwild keinen eigenen Stil haben und nur die Onkelz kopieren?

  • Vor 9 Jahren

    Haben sie nicht mal angefangen mit schlechter Onkelz-Cover-Musik?

  • Vor 9 Jahren

    Sancho, sag mir mal was du so geil an Freiwild findest...so weit ich gelesen habe,bist du doch auch Onkelz-Fan?

  • Vor 9 Jahren

    Rammstein sind doch auch schwuchtelige Nazis, na und? Werden in der ganzen Welt geliebt. Vielleicht steht Frei.Wild eine Weltkarriere bevor im Punk-Sektor.

  • Vor 9 Jahren

    Seit wann werden die freiheitlichen Parteien in Europa eigentlich reflexartig mit "Nazitum" gleichgesetzt? Auf so spinnerte Ideen können doch eigentlich nur Linke und Grüne kommen, oder?

  • Vor 9 Jahren

    Das werden nicht alle so wie ich das hier entnehme nur die aus Südtirol ;) oder hab ich da was falsch interpretiert ?

  • Vor 9 Jahren

    @Sarah Nina (« Sancho, sag mir mal was du so geil an Freiwild findest...so weit ich gelesen habe,bist du doch auch Onkelz-Fan? »):

    Habe ich auch nur einmal hier gesagt dass ich Freiwild geil finde?
    Ich habe nur ein Album von denen (Mitten ins Herz) und dieses finde ich sehr gut. Sehr guter Deutsch Rock wie ihn eben auch die Onkelz gemacht haben. Ich finde das garnicht schlimm immerhin haben die Onkelz diese Musik nicht erfunden. Da müsste man bei jeder Hard Rock Band anprangern dass sie wie AC/DC klingen oder bei jeder Metal Band dass sie Black Sabbath nachmachen...