In einer Videobotschaft erklärt Eko, warum das Kiffen für ihn von nun an tabu ist und was ein Kool Savas-Anhänger damit zu tun hat.

Mönchengladbach (mma) - Im Mzee-Forum geht die Runde von "Deutschlands größter Opferwurst". Gemeint ist Eko Fresh, der ja laut eigenem Bekunden ("Die Abrechnung") in letzter Zeit Business gemacht hat, während Ex-Mentor Savas, Sido und Fler spielen waren. Zwischen all der Geschäfterei nahm sich der selbst ernannte Bravo-Rapper aber manche Auszeit und besuchte unter anderem in Bielefeld eine Party - mit bösen gesundheitlichen und wohl auch psychischen Konsequenzen, wie Ekrem Bora jetzt in einem Video-Statement auf der Labelseite vom "German Dream Entertainment" ausführlichst erklärt.

Darin beweist er kleidungstechnische Tagesaktualität: In schniekem "Free Bushido"-Shirt präsentiert Eko seine Sicht auf die Meldungen der letzten Tage. Der Kölner Express hatte Fresh als Softie dargestellt, der sich kürzlich an einem Haschkeks verhoben und deswegen die Polizei gerufen habe. Weil das Attribut 'weich' und das Genre 'Battle-Rap' eher nicht miteinander harmonieren und Eko "auch mal heiraten will", nun das Unterfangen Image-Rettung.

Auf besagter Party in Bielefeld sei der 'German Dream' in eine Auseinandersetzung mit einem 'Schwul Savas'-Fan geraten. Nach dieser kleinen Rangelei habe der 21-jährige Rapper Schmerzen in der Brust verspürt und ein Krankenhaus aufgesucht. Dort diagnostizierten die Ärzte einen Lungenriss, teilt er im Video mit. Folge: Operation, zwei Wochen stationäre Behandlung und ein striktes Rauchverbot.

Nach seiner Entlassung packte den bekennenden Dauerkiffer aber die Schmacht. Um seine Lunge nicht weiter zu schädigen, habe Eko mit Freunden Muffins gebacken. Die Cannabis-Beigabe bekam ihm allerdings eher schlecht: "Die Krämpfe fingen dann wieder an. Voll auf dem Paranoia-Film hab' ich den Sanitäter gerufen." Der brachte wegen der Drogen auch gleich die Polizei mit, und am nächsten Tag wusste die Presse schon Bescheid.

Mit den Schreiberlingen von Express und Bild redet Fresh nun kein Wort mehr, auch wenn die Schlagzeilen dem Release seines neuen Mixtapes "Fick Deine Story" (5.9.) nicht abträglich sein dürften.

Fotos

Kool Savas, Sido und Eko Fresh

Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel) Kool Savas, Sido und Eko Fresh,  | © BMG/Subword (Fotograf: Hans Reuschel)

Weiterlesen

Eko Fresh Keine Single mit Kool Savas

"Die Abrechnung" und "Das Urteil" auf einer Single? Eko Fresh wollte mit dieser Idee einen Schlusspunkt unter den Streit mit Kool Savas setzen und den Erlös spenden. Das Projekt kam allerdings nicht zustande.

Kool Savas Die nächste Runde im Monster-Battle

Die zu erwartende Lawine, die Eko mit seinem Diss "Die Abrechnung" losgetreten hat, nimmt bizarre Formen an. Oder handelt sich doch nur um eine Image-trächtige Promo-Aktion, von der möglichst viele profitieren wollen?

laut.de-Interview Kool Savas

Die kleine Küche im Club Vaudeville sifft, und die Groupies sitzen mit ihren Opfern im engen Flur - Underground pur: Mitten drin "Deutschlands 1" Kool Savas. Trotz einer kräftezehrenden Monstershow stellte sich der Berliner professionell und ausgiebig den Fragen.

laut.de-Porträt Eko Fresh

"Du denkst, du flowst jetzt wie Mos Def, dein Homes scratcht wie Tony Touch / Wieso gründet ihr nicht eine Crew mit Namen 'Toys R Us'? / Ich bin verhasst.

laut.de-Porträt Kool Savas

"Kool Savas ist der Endboss, gegen mich ist Krieg 'ne Fete / Ich mach' stark auf bester Freund und ramme Schwanz in deine Käthe." (Aus "Schwule Rapper", …

Noch keine Kommentare