Seite 13 von 18

Die Farbe von Wasser

Deutlich durchwachsener sieht es mit der Vorfreude auf ein neues Album von Curse aus. Kein Vergleich zu Ferris, das nicht, der hat mir mit seiner schauderhaften letzten Platte wirklich das Herz gebrochen. Aber es hat schon auch echt weh getan, feststellen zu müssen, dass ich Curse musikalisch inzwischen halt doch nur noch so mittelspannend finde. "Auseinandergelebt" nennt man das wohl.

Hilft nix: Am 23. Februar erscheint "Die Farbe Von Wasser", und 'ne ausgedehnte Tour dazu gibts auch. Ich lass' mich gern positiv überraschen ... hab' aber trotzdem Angst.

Seite 13 von 18

Weiterlesen

1 Kommentar mit einer Antwort

  • Vor 3 Jahren

    wenn wir alle mal ganz ehrlich sind, dann war curse immer schon eine katastrophe. ein hornbebrillter streber mit einem grausamen beatgeschmack im dauerbelehrungsmodus...leider ist deutschrap im jah 2017 derart abgefuckt und am boden, dass auch ein curse release nicht mehr weiter negertiv auffallen wird.

    • Vor 3 Jahren

      Ja, Curse war doch schon immer diese Missgeburt, die die Freundin gepumpt hat und dann voll "Plan von Rap" hatte, weil er ja zusammen mit dem Jesus von Benztown schon immer die beste Musik gemacht hat. :conk: