Tief unten im Kumpelsumpf

Inzest, das führt mich ruckzuck zu der breiigen Dreieinigkeit aus SpongeBozz, Dennis Sand und der Welt. Wenn noch irgendjemand ein Beispiel für echt widerlichen Kumpeljournalismus sucht, der die Berichterstattung über Deutschrap über weite Strecken so unerträglich macht: …

Zurück
  • Vor einem Jahr

    Argumentiert nicht dein Kollege in jeder zweiten seiner Doubletime-Ausgaben damit, dass Verkaufszahlen ein relevantes Kriterium im Musik-Bizzzz ist? Just sayin'...double standards...oder ist das bei Trap-Affen was anderes?

  • Vor einem Jahr

    "Viertklassiger Autor"...Man könnte meinen der Autor dieses Berichts ist der Meinung er wäre ein erstklassiger "Autor" (wenn man sie überhaupt so nennen darf) und wäre Herrn Sand in jeder Hinsicht überlegen. Man sollte den Beiden einfach den Erfolg gönnen, den sie mit diesem Buch erreicht haben und ich an ihrer Stelle würde mir wirklich mal ein Beispiel daran nehmen und versuchen ebenfalls so etwas auf ihrem persönlichen Weg zu erreichen, was ich ihrem Kollegen Kapitelmann ebenfalls empfehlen würde.

  • Vor einem Jahr

    Ok, das hier hätte ich mal vor meinem anderen Kommentar lesen können. Die sind schon jahrelang Kumpels gewesen, bevor der Sand seine komischen Jubelarien geschrieben hat? Dann braucht man den und seine Schreibe wohl tatsächlich nicht mehr ernst zu nehmen. Junge, ist das platt.