DJ Premier und Swizz Beatz unterstützen Bushido, 50 Cent verschenkt Flatscreens - und schwule Rapper? Soll es alles geben ...

Konstanz (krm) - Der internationale Hip Hop-Stadl hat sich im Lauf der Zeit geändert. Es muss ja nicht gleich ein Drive By sein ... aber landet inzwischen eigentlich jede Mini-Streitigkeit vor Gericht? Alle scheinen viel zu viel beziehungsweise zu wenig Geld zu haben. Wer braucht da noch altertümliche Relikte wie Diss-Tracks? Richter Hold hätte an der Entwicklung seine helle Freude. Ihm zuliebe erstmal eine Story direkt vom Hof.

Forgot About Dre

Im Fall "The Chronic" geht Westcoast-Legende Dr. Dre als Gewinner hervor. In den vergangenen Jahren veröffentlichte sein Ex-Label Death Row immer mal wieder madige Digital-Releases, die eine Kombination aus schwächeren Songs des Labels und Hits des Produzenten (aus dessen Debüt "The Chronic") umfassten. Dabei hatte man bei Death Row doch prompt vergessen, den Doktor auszuzahlen, so dass dieser vor Gericht ging. Mit Erfolg: Nach dem frisch verkündeten Urteilspruch darf Dre nun nicht nur über 100% der digitalen Einnahmen aus dem Album verfügen. Auch die Nutzung seiner Songs für Compilations muss zukünftig direkt von ihm abgenickt werden.

Premo und Swizz Beatz für Bushido?

Gute Nachrichten fürs Ersguterjunge-Lager, ein Stich ins Herz der Golden Era-Fans: Das zehnte Studioalbum von Bushido bekommt tatsächlich Beats von DJ Premier und Swizz Beatz geschneidert. In welchem Maße die Produktionsunterstützung erfolgt, ist zur Stunde unbekannt.

Ausgerechnet am Todestag Gurus landete die Kunde auf dem Schreibtisch. Von welcher Seite die Geschmacklosigkeit dieses gesamten Unterfangens ausgeht, kann jeder mit sich selbst ausmachen. Bushidos neuer Longplayer "Jenseits Von Gut Und Böse" erscheint jedenfalls am 13. Mai. Seine erste Auskopplung, mit J-Luv als Gast, klingt schon mal so:

I'm Gay!

Beim diesjährigen Coachella Festival machte Rapper Lil B, auch unter dem Alias The Based God bekannt, eine aufsehenerregende Meldung: "I'm Gay", so werde er zumindest sein neuen Album taufen. Mit dem kontroversen Titel beabsichtigt der MC, Hip Hop-Homophobikern in den Arsch zu treten und auf den eigentlichen Ursprung des Wortes aufmerksam zu machen. Man könnte es aber auch einfach Publicity oder Suche nach Aufmerksamkeit nennen.

Tha Cova IV & The U2 Jigga

Kurz nach der Tracklist des neuen Albums von Lil Wayne erscheinen auch schon mehrere Versionen des Covers im Netz. Von offizieller Seite des Labels oder Künstlers wurde dieses Artwork leider nicht bestätigt:

Dafür bestätigte aber jüngst Jay-Z seine Assistenz beim geplanten Kollabo-Album "Duals" von U2: Bereits letzten Sommer gab der Jigga eine erweiterte Fassung von "Sunday Bloody Sunday" zum Besten, die auf der Platte enthalten sein soll.

Bring it back, Lupe

In keine neue Richtung, eher einen Schritt zurück, geht Lupe Fiasco. Der erklärte einem Radiosender diese Woche, sein neues Album "Food & Liquor 2" solle die Fortsetzung seines 2006er Debüts bilden. Für seine echten Fans. "Es ist mehr für die nerdigen Lupe-Fans da draußen, die die Super-Doubles, die Triple-Metaphern und die Konzeptsongs mögen." Alles beim Alten bei Lupe, also.

Um 50 Cent gebracht

Eine begehrte Diebestrophäe stellt offenbar die American Express Card von 50 Cent dar. Der arme Fiddy wurde Opfer eines Kreditkartenbetruges. Zwar wurde die eigentliche Karte nicht geklaut, aber unter ihrer Nummer aus fünf Städten der USA gleichzeitig Dinge gekauft. So spendierte der Rap-Star ein paar Schmalspurganoven unfreiwillig zahlreiche Flatscreens. Dumm nur, wenn man beim Abholen der technischen Ungetüme erwischt und verhaftet wird. Zwar wollten Fiddys Anwälte zu dem Vorfall keine Stellung nehmen, klar müsste aber sein, dass nur eine Person mit Zugang zu seinen persönlichen Informationen hinter der Angelegenheit stecken kann.

Track der Woche:

Jetzt ist es schon wieder ein Jahr her, dass die Rapwelt Guru verlor. Seitdem kursieren immer noch wilde Gerüchte über das Verhältnis zwischen ihm und DJ Premier. Das Geheimnis nahm Guru wohl direkt mit ins Grab. Im vergangenen Jahr machte Premo natürlich trotzdem sein Ding, nicht den Gangstarr'schen Ausverkauf, wie der MC im Testament mahnte. Da gab es einige Tribute-Shows, auf Konzertbühnen oder im Rahmen seiner eigenen Radio-Sendung. Fast schon rührend. So schlecht können die sich doch nicht verstanden haben.

Jedenfalls ist die Rap-Welt seit einem Jahr um einen begnadeten Lyricisten ärmer. Am Toca Tuesday, Tony Touchs Event @ Sutra, gedachte der Turntablist dem MC. Special Guest der Show: Premo.

Sie, Yo Mama Fromm, Er, Maximum Brandl, oder der andere, KRM-One, sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Blumen oder Punchlines an dani@laut.de, max@laut.de oder karim@laut.de.

Fotos

50 Cent, Bushido und Lil Wayne

50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem) 50 Cent, Bushido und Lil Wayne,  | © laut.de (Fotograf: Stefan Holtzem)

Weiterlesen

Doubletime Alle brav im Rollenbild

Männer lieben Fußball (wie Marteria) oder stehen jenseits von Gut und Böse (wie Bushido), Frauen (wie Kitty Kat) tauschen Kochrezepte. Was macht eigentlich Xzibit?

laut.de-Porträt Dr. Dre

Es war einmal ... Hip Hop findet nahezu ausschließlich an der amerikanischen Ostküste statt. Zwischen den Party-Vibes der Oldschool und den wütenden, …

laut.de-Porträt Bushido

Wer darf sich schon in Deutschland als Gangsta-Rapper bezeichnen, ohne rot zu werden? Eigentlich lange niemand. Klar, Ferris MC oder The Spezializtz mögen …

laut.de-Porträt Lil Wayne

Im Sommer 2007 diskutiert eine Handvoll Experten bei MTV über den heißesten Rapper der Stunde. Nach langem Hin und Her kommen Journalisten und Szenekenner …

laut.de-Porträt Lupe Fiasco

Nein, er ist kein herkömmlicher Rapper. Er hat früher Hip Hop gehasst, weil das Genre Frauen erniedrigt. Er ist Muslim, trinkt keinen Alkohol, raucht …

laut.de-Porträt 50 Cent

"Viel Feind, viel Ehr", unter diesem Sprichwort-Stern stehen und agieren nicht wenige Emcees im Rap-Game. Hip Hop ist Wettkampf, doch Competition heißt …

laut.de-Porträt DJ Premier

Chris Martin – mit diesem Namen macht man Karriere. Während sich in England ein Sänger dieses Namens mit seiner Band Coldplay in die Annalen populärer …

15 Kommentare