"Is' das Kunst oder kann das weg?" So betitelte einst Mike Krüger sein Bühnenprogramm. Nun empfiehlt sich Mike Krüger nicht gerade für Hip Hop-Kontexte. Die Frage nach der Kunst entzweit die Menschen, auch die Kopfnicker, aber immer wieder. Noch nicht einmal an der Kunstakademie Düsseldorf, wo …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Hug Life finde ich ja mal Bombe! Euer Fler-Gedisse ist arm. Genau wie das Movie-Park-Ding von Triple-Kolle und Anabolika-Farid. Taktlos witzig. Megaloh wird Burner!

  • Vor 7 Jahren

    Der neue Kolle-Farid-Track ist lala, einmal gehört, kein Interesse mehr.

  • Vor 7 Jahren

    Kollegah und Farid machen da weiter, wo sie bei JBG aufgehört haben.. irgendwie sehr Standart, der Song. Aber allein schon besser als jeder Fler-Output der letzten Jahre. Taktloss witzig, was erwarten die denn? Und Fler und Aggro haben die ganze Nazi-Chose damals doch haargenau inszeniert, das war mir damals als vierzehnjähriger schon klar. Die Promo war einer der affigsten überhaupt, Anti-Deutschland, dass ich nicht lache, Fler entpuppt sich auf einmal als Satiriker oder was? Allein diese ekelige "im Mai wird zurückgeschossen" (das Album hatte ja so gut wie gar keinen Diss, von daher ist allein die Zeile schon für'n Arsch)Albumankündigung war doch total berechnet. Dann noch drei, vier Zeilen auf Ndw, und schon haben wir die Empörung in den Medien und die Verkaufszahlen. Zu Chris Brown muss man nichts sagen, ob der Rihanna der Buff wohl zu Kopf gestiegen ist? Kinder, das kommt davon!

  • Vor 7 Jahren

    @ puni: Was Rihanna btrifft: Mal wieder die ursächlichen Probleme (unübertroffen hohl) und die folgenden (Kiffen) durcheinander gebracht ;).

  • Vor 7 Jahren

    der farid part is doch top, für mich einer der besten im game. takti auch dope...ich hätte ihm das fahrgeld in naturalien ausgezahlt. ne tüte obst oder so...

  • Vor 7 Jahren

    Das Taktloss Ding ist ja das härteste was ich seit langem gehört hab'. :D

    Da fällt mir nur noch "Huuurrrz" dazu ein. XD

  • Vor 7 Jahren

    money boy macht also auch das artwork für haftbefehl...

  • Vor 7 Jahren

    'ist das Kunst oder kann das weg...', gefällt mir, diese Ansage. Sicher original von einer Putzfrau in einer Galerie die nicht wusste, was......(naja...bei moderner Kunst ja nicht immer sofort ersichtlich); also - wenn ich mir Kunst anschaffen würde, dann soclhce, die schon als Kunst zu erkennen ist. So alte Meister mehr, oder - wie stark im Kommen, so chinesische Vasen aus der Mingdynastie oder so, die sollen stark im Wert steigen...und keine Putzfrau würde den obigen Satz dazu fragen.

  • Vor 7 Jahren

    'ist das Kunst oder kann das weg...', gefällt mir, diese Ansage. Sicher original von einer Putzfrau in einer Galerie die nicht wusste, was......(naja...bei moderner Kunst ja nicht immer sofort ersichtlich); also - wenn ich mir Kunst anschaffen würde, dann soclhce, die schon als Kunst zu erkennen ist. So alte Meister mehr, oder - wie stark im Kommen, so chinesische Vasen aus der Mingdynastie oder so, die sollen stark im Wert steigen...und keine Putzfrau würde den obigen Satz dazu fragen.

  • Vor 7 Jahren

    Find die Taktlossaktion irgendwie ziemlich mau, liegt vll. auch am Stil der Darstellung auf seiner Seite.

  • Vor 7 Jahren

    Kinderzimmer Productions haben Gerult.

  • Vor 7 Jahren

    @Sodhahn (« der farid part is doch top, für mich einer der besten im game. takti auch dope...ich hätte ihm das fahrgeld in naturalien ausgezahlt. ne tüte obst oder so... »):

    Ne Tüte Obst XD Made my Day

  • Vor 7 Jahren

    @Sodhahn (« der farid part is doch top, für mich einer der besten im game. takti auch dope...ich hätte ihm das fahrgeld in naturalien ausgezahlt. ne tüte obst oder so... »):

    Ne Tüte Obst XD Made my Day

  • Vor 7 Jahren

    the Roots!
    puni und NDW/Fler:
    Man kann die Warte aus der er das einen Anti-Deutschland-Song nennt schon verstehen. Grad die Lyrics mal gelesen, er schiebt Abtörn auf die deutsche Rap- und Musiklandschaft und prollt rum, völlig ok. Und dass er ein wenig Nazi-Anlehnungs-Persiflage-Promo gemacht hat damals ist doch völlig ok, finde daran nichts verwerfliches, die Leute sollen sich mal ihren Stock aus dem Arsch ziehen und nicht immmer so überempfindlich sein.

  • Vor 7 Jahren

    the Roots!
    puni und NDW/Fler:
    Man kann die Warte aus der er das einen Anti-Deutschland-Song nennt schon verstehen. Grad die Lyrics mal gelesen, er schiebt Abtörn auf die deutsche Rap- und Musiklandschaft und prollt rum, völlig ok. Und dass er ein wenig Nazi-Anlehnungs-Persiflage-Promo gemacht hat damals ist doch völlig ok, finde daran nichts verwerfliches, die Leute sollen sich mal ihren Stock aus dem Arsch ziehen und nicht immmer so überempfindlich sein.

  • Vor 7 Jahren

    "Nazi-Anlehnungs-Persiflage-Promo", paha! Wahrscheinlich sagt er in drei Jahren, dass sein jetziger Lifestyle auch nur eine Persiflage auf die Konsumgesellschaft ist, spätestens wenn er kein Geld mehr hat und niemand seine Plünnen anziehen will. Und ne es ist die Promo billigster Sorte, die Leute mit billigen Anspielungen glauben zu lassen, man wäre ein Nazi, die ganze Zeit aber die Schuld von sich zu weisen. Und der Fler weiß doch absolut nichts über die Nazizeit, sprich Zitate wie "es wird zurückgeschossen" muss ihm jemand gegeben haben. Aber dafür war Aggro immer schon bekannt, es gab ja zum Beispiel auch Flyer wie "Aggro bringt AIDS auf das Splash" oder ähnlich. Wie du das okay finden kannst, versteh ich überhaupt nicht, vor allem nicht auf so eine billige, dämliche Art, die im Endeffekt aber zu unserem Baggyträger passt. Im Endeffekt ist mir das auch relativ egal, wie Leute ihre Promo machen, da darf sich auch ein Massiv mal angeblich anschießen lassen, jeder so wie er will. Sein Tweet wird einfach im Suff entstanden sein, als die Minderwertigkeitskomplexe mal wieder Überhand nahmen und er sich unbedingt für seinen Stilwechsel rechtfertigen musste. Naja, NDW war sowieso ein Schrottalbum mit zwei drei annehmbaren Tracks, und wenn der Anis immer auf harten Ausländer macht, soll der Patrick ruhig auch mal für ein Album auf harten, stolzen Deutschen machen dürfen.

  • Vor 7 Jahren

    @puni. (« "Nazi-Anlehnungs-Persiflage-Promo", paha! Wahrscheinlich sagt er in drei Jahren, dass sein jetziger Lifestyle auch nur eine Persiflage auf die Konsumgesellschaft ist, spätestens wenn er kein Geld mehr hat und niemand seine Plünnen anziehen will. Und ne es ist die Promo billigster Sorte, die Leute mit billigen Anspielungen glauben zu lassen, man wäre ein Nazi, die ganze Zeit aber die Schuld von sich zu weisen. Und der Fler weiß doch absolut nichts über die Nazizeit, sprich Zitate wie "es wird zurückgeschossen" muss ihm jemand gegeben haben. Aber dafür war Aggro immer schon bekannt, es gab ja zum Beispiel auch Flyer wie "Aggro bringt AIDS auf das Splash" oder ähnlich. Wie du das okay finden kannst, versteh ich überhaupt nicht, vor allem nicht auf so eine billige, dämliche Art, die im Endeffekt aber zu unserem Baggyträger passt. Im Endeffekt ist mir das auch relativ egal, wie Leute ihre Promo machen, da darf sich auch ein Massiv mal angeblich anschießen lassen, jeder so wie er will. Sein Tweet wird einfach im Suff entstanden sein, als die Minderwertigkeitskomplexe mal wieder Überhand nahmen und er sich unbedingt für seinen Stilwechsel rechtfertigen musste. Naja, NDW war sowieso ein Schrottalbum mit zwei drei annehmbaren Tracks, und wenn der Anis immer auf harten Ausländer macht, soll der Patrick ruhig auch mal für ein Album auf harten, stolzen Deutschen machen dürfen. »):

    Ich denke Fler ist sowieso nicht die hellste Torte auf der Kerze. Braucht man sich nur mal die jüngsten Interviews anzuschauen. Entweder er macht das alles um seinen neues Image zu untermauern oder ist, wie eingangs erwähnt, rotzdumm.

  • Vor 7 Jahren

    puni
    Sein jetziger Lifestyle/Außenwahrnehmung ist natürlich gespielt und zielt auf den übertriebenen Konsumwahn der US-Bling-Rap-RnB-Stars ab. Das ist sein Film als Künstler, sein Image, seine Show. Er hat niemals andeuten wollen er wäre ein Nazi, herje, in dem besagten Track labert er von seinen Kanaken-Freunden und das alle gleich sind und jeder auf seine jeweilige Nationalität stolz sein kann, auch als Deutscher (der unter Kanaks lebt). Wer Fler diese Provokation für bare Münze (Fler der Nazi-Rapper) abgekauft hat ist nicht mehr zu retten, dümmer gehts nicht. Und klar war das eine Aggro-Promo-Methode, na und? Rap muss doch provokant sein, das ganze Image von Aggro-Berlin war danach aufgebaut. Es war nicht sonderlich kreativ, da stimme ich Dir zu, aber damit Bild, Spiegel, Taz und Co auf den Plan zu rufen war schon sehr funny und das fand ich dann wieder gut. Wer trägt Baggys? Ich schon seit vielen Jahren nicht mehr, sei nicht so leichtgläubig! :) Dein Fazit gefällt mir, darauf können wir uns einigen.

  • Vor 7 Jahren

    @akademiker (« puni
    Sein jetziger Lifestyle/Außenwahrnehmung ist natürlich gespielt und zielt auf den übertriebenen Konsumwahn der US-Bling-Rap-RnB-Stars ab. Das ist sein Film als Künstler, sein Image, seine Show. Er hat niemals andeuten wollen er wäre ein Nazi, herje, in dem besagten Track labert er von seinen Kanaken-Freunden und das alle gleich sind und jeder auf seine jeweilige Nationalität stolz sein kann, auch als Deutscher (der unter Kanaks lebt). Wer Fler diese Provokation für bare Münze (Fler der Nazi-Rapper) abgekauft hat ist nicht mehr zu retten, dümmer gehts nicht. Und klar war das eine Aggro-Promo-Methode, na und? Rap muss doch provokant sein, das ganze Image von Aggro-Berlin war danach aufgebaut. Es war nicht sonderlich kreativ, da stimme ich Dir zu, aber damit Bild, Spiegel, Taz und Co auf den Plan zu rufen war schon sehr funny und das fand ich dann wieder gut. Wer trägt Baggys? Ich schon seit vielen Jahren nicht mehr, sei nicht so leichtgläubig! :) Dein Fazit gefällt mir, darauf können wir uns einigen. »):

    Gespielt? Was Money Boy macht, ist gespielt. Ich habe die Befürchtung Fler meint das alles Ernst, was er in letzter Zeit von sich gibt.

  • Vor 7 Jahren

    Ne, mit den Baggys meinte ich Fler. Oder heißt du auch Patrick? Ist ja auch egal. Natürlich hat das niemand geglaubt, jedenfalls keiner, der sich auch nur ein bisschen mit Rap beschäftigt. Die öffentliche Wirkung war trotzdem enorm, und das war ja auch gewollt - und einfach nur billig. Für mich so überhaupt nicht "normal", pfiffig etc., sondern einfach nur peinlich. Man wollte ihm bei seinem ersten Output gleich für die Öffentlichkeit ein Image à la Böhse Onkelz aufdrücken, vonwegen "ist das nicht dieser rechte Rapper?", überall mit Deutschlandfahnen rumfuchteln, dauernd schwarz rot gold sagen, dann noch ein "hart und stolz" und schon kommen die Medien an. Ich weiß echt nicht, wie man so ein Verhalten rechtfertigen kann, das ist doch absolut armseelig, auch wenn es vermutlich viel Geld gebracht hat. Und ja, sein Image jetzt ist davon abgeguckt, aber es ist ja nicht völlig aufgesetzt. Widerliches Weltbild und mittlerweile ein wirklich widerlicher Mensch. Ich weiß wirklich nicht, wie er sich damals "Fremd im eigenen Land" zusammengekauft hat, das kann einfach nicht Fler gewesen sein.
    @DeineMudda:
    Ja, stimmt. In Interviews hat er sich noch nie zum Helden gemacht, aber er war jedenfalls immer noch erträglich. Und sich mit so einem Eierkopp 'ne Glatze stehen lassen, ist einfach nur mutig!