Platz 05:
Zlatko – "Einer Für Alle"

Mit diesem Titel versuchte Zlatko Trpkovski, der Batman des deutschen Unterschichtenfernsehens, seinen Weg zum Eurovision Song Contest zu machen. Er scheiterte und zwar völlig zurecht, denn dieses Lied ist eine Beleidigung für jedes Ohr. Als er bei der Vorentscheidung …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Au Backe, fand "Lemon Tree" und "Hope on Deliverance" eigentlich immer ganz knorke. Na ja, wenns aber nunmal so auf laut.de steht, muss es echt kacke sein. Schade.

  • Vor 12 Jahren

    es fehlt der holzmichel (wird der so geschrieben??), waka waka und dragostea din tei

  • Vor 12 Jahren

    Also Waka Waka ist in der Tat s.e.h.r. schlimm ...
    :kack:

  • Vor 12 Jahren

    Hier fehlt definitiv "I just called to say I love you" von Stevie Wonder. Ich werde ne verstehen, dass man mit diesen Bontempi Hochzeitsalleinunterhalter Sound einen Welthit landen kann. Ganz, ganz verabscheuenswert.

    Weitere Kandidaten: Billy Swan - I can help und JohnPaul Young -Love is in the air

    Besserwisser

  • Vor 12 Jahren

    Ich finde, With Arms Wide Open von Creed verdient ja wohl mindestens einen Platz unter den ersten 5.

  • Vor 12 Jahren

    @Gähn (« ihr seid ja frech. "hope of deliverance" gehört zwar nicht wirklich rein, der rest ist aber okay. und teilweise ganz amüsant. ;) »):

    Du sprichst mir aus der Seele. Sommerloch bei laut.de. Schlecht gemacht und unendlich langweilig.

  • Vor 12 Jahren

    @Gähn (« ihr seid ja frech. "hope of deliverance" gehört zwar nicht wirklich rein, der rest ist aber okay. und teilweise ganz amüsant. ;) »):

    Danke! Du sprichst mir aus der Seele! Sommerloch bei laut.de oder was? Schlecht gemacht diese überflüssige Scheiße. Noch dazu stümper- und fehlerhaft (siehe Video Depeche Mode)....

  • Vor 12 Jahren

    @Jan Cersman (« @Gähn (« ihr seid ja frech. "hope of deliverance" gehört zwar nicht wirklich rein, der rest ist aber okay. und teilweise ganz amüsant. ;) »):

    Danke! Du sprichst mir aus der Seele! Sommerloch bei laut.de oder was? Schlecht gemacht diese überflüssige Scheiße. Noch dazu stümper- und fehlerhaft (siehe Video Depeche Mode).... »):

    Hast du Angst, dass man dich überliest?

  • Vor 12 Jahren

    @MisterPlatinum (« Hallelujah! Die heiligen Redakteure wissen natürlich welche Musik ganz super affengeil und welche toooootal scheiße und unindi(e)viduell ist. Die Halbgötter vorm PC haben gesprochen. Heil dem Musik-Faschismus! »):

    Wie kann man das nur so ernst nehmen, Leute gibts....^^

  • Vor 12 Jahren

    sehr unterhaltsam, mit zlatko als höhepunkt. so ne liste is immer unvollständig, und dient ja eher dazu, bestimmten schrott nicht in vergessenheit geraten zu lassen.

    mein persönliches hasslied nr. 1 wäre "follow me" von uncle cracker.
    sehr mutig, dass bohlen nur durch medlock vertreten ist. und peter maffay fehlt!

  • Vor 12 Jahren

    Marit Larsen fehlt und dieser Americano Techno scheiß auch

  • Vor 12 Jahren

    Das Eurodance-Genre ist definitiv unterrepräsentiert. Oh, und "Moi Lolita" von Alizée.

  • Vor 12 Jahren

    warum denn dj ötzi auf platz 1? da gibt es weitaus schlechteres, beispielsweise dieser verhurte goldene reiter.

    aber das teil hier zu lesen is geil! scheint, als hätte ein redakteur auf dem weg zur arbeit den falschen radiosender angehabt.

  • Vor 12 Jahren

    Da fehlt aber ganz eindeutig der Herr Clapton mit "Tears in Heaven"!
    Allein durch etliche selbsternannte Lagerfeuer-Stimmungs-Macher mit Akustikgitarre zum schrecklichsten Lied der Erde avanciert...

    Überhaupt finde ich, dass diese bewusst trashigen Lieder wie "Burger Dance" oder der Crazy Frog nicht in diese Liste gehören. Absichtliche Schlechtheit sollte durch diese Liste eigtl nicht auch noch belohnt werden...

  • Vor 12 Jahren

    wo war jetzt Schnappi das kleine Krokodil?
    Bushido hab ich auch vermisst.

  • Vor 12 Jahren

    Also aus den 90ern gäbe es aber noch viel mehr Grütze, alles was unter dem Begriff Eurodance durch die Charts gegeistert ist, sei es ein Dr. Alban mit allen seinen Verbrechen oder EIntagsfliegen wir Double You mit "Baby don't hurt me", dass definitive an Körperverletzung grenzt oder sowas wie die Urban Cookie Collective, die mit "The Key", den Schlüssel zur akkustischen Umweltverschmutzung gefunden haben.

  • Vor 12 Jahren

    OFF mit "Electrica Salsa" mag zwar nicht gerade der intellektuelle Höhenflug sein, aber ich finde das gestammel von Sven Väth fast schon wieder symphatisch. Zumindest im Chartkontext etwas außergewöhnliches, dass sicher nicht auf Erfolg gretrimmt war, auch wenn es erfolgreich wurde. Auf jeden Fall Props an Sven Väth für seine Verdienste um die Elektronische Musik in Deutschland. By the way, auch ein interessantes Projekt von Sven Väth aus dem gleichen Jahr. Wenig Probs gibts allerdings für das unsägliche 80er Gruftie-Outfit:

    http://www.youtube.com/watch?v=N0yU4bzlbuA

  • Vor 12 Jahren

    Also Owl Citys "Fireflies" hätte eine Platzierung verdient...

  • Vor 12 Jahren

    @Fear_Of_Music (« wo war jetzt Schnappi das kleine Krokodil? »):

    Was soll den bitte an Schnappi schlecht sein? Mein Sohn liebt es und der ist drei!! Der wird es ja wohl wissen! ;-)
    Der Burgerdance ist wirklich eine gute Nummer eins, schon weil als das Teil in den Charts war sogar RTL2 (!!!!) in den News einen Bericht dadrüber gezeigt und gefragt hat, was den mit der deutschen Musik los ist. Ob es tatsächlich nichts besseres gäbe als das Lied?!