Was die Ärzte versprechen, das halten sie auch. Am 5. Dezember erklärte Bela B. bei einem Konzert im Zürcher Hallenstadion: "Wir würden unsere Platten gerne verschenken, wenn ihr dafür Blocher nicht mehr wählt". Genau das passierte am Mittwoch. Statt den umstrittenen rechtspopulistischen Justizminister …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @Ratatui (« Dass Künstler und Musiker innenpolitische Angelegenheiten anderer Länder nicht ansprechen dürfen und sie ignorieren sollen, steht auf jeden Fall auf meiner "Dümmste Aussagen 2007"-Liste. »):

    DA stehst du bei mir seit deiner Schützen-Aussage schon lange! :D

    Onkelz höre ich gerne, stimmt.
    Ärzte hörte ich auch gerne, bis jetzt.

  • Vor 11 Jahren

    @Metalman (« Ärzte hörte ich auch gerne, bis jetzt. »):

    wirst du in deinem musikgeschmack etwa davon gelenkt, dass ne band ma ne aktion gemacht hat, die du nicht so gut findest?

  • Vor 11 Jahren

    Er erkennt glaube ich eher so langsam, dass die Ärzte und deren Ansichten nicht so ganz mit seinen eigenen Ansichten kompatibel sind. :whiz:

  • Vor 11 Jahren

    Hä was spinnen da für Leute herum? Erstens war die Aussage der Ärzte klar und ich finde es toll, dass sie Wort gehalten haben (ich WAR am Konzert!) und zweitens ist sich eine MEHRHEIT darüber im Klaren, dass die Abwahl Blochers nur ein wichtiter Schritt in die richtige Richtung gewesen ist. Die Mehrheit des Parlaments stimmte gegen ihn (und die sind ja vom Volk gewählt) und im Bundesrat herrscht auch Erleichterung.

    Und von wegen am Volk vorbei: Die SVP machte 29% der Stimmen - das ist enorm viel, DOCH: SVP ist nicht gleich Zürcher-Blocher-SVP, da gibt es noch sehr viele gemässigte Flügel. UND: 29% ist keine Mehrheit - schon gar nicht, wenn die Stimmbeteiligung 40% beträgt. Das heisst, nur etwa 13% der Bevölkerung wählt eine Partei, der Blocher angehört - 5% davon wahrscheinlich nicht mal wegen ihm und seinen Ansichten. Mit anderen Worten: Blocher wird politisch von weniger als jedem 10. Schweizer (nimmt man die nicht Wahlberechtigten Ausländer und Jugendlichen dazu, fallen noch 35% der Bevölkerung weg) gestützt! Schöne Majorität für einen solchen Handtaschenmussolini! :D

    Also Unter-Kapitel Blocher abschliessen und weiter machen!

  • Vor 11 Jahren

    @Ratatui (« Mir wird so braun vor Augen »):

    Ich glaube, du weißt so ziemlich genau was du mich mal kannst und zwar kreuzweise und spiralförmig.
    Wenn du mich noch einmal in die rechte Ecke stellst, wo ich überhaupt nicht hingehöre, werde ich mir das mit der Anzeige ernsthaft überlegen.
    Ich weiß ja nicht, für wen du aufgeblasener Fatzke dich eigentlich häktst, aber anscheinend für besonders toll.
    Solche coolen Macker wie dich habe ich gefressen und zwar zum Frühstück.
    Ein und für alle mal, man darf mich gern schwarz oder konservativ nennen, aber mit den Braunen habe ich nichts, aber auch gar nichts am Hut.
    Ich habe auch schon Volksbegehren für das Verbot der NPD unterschrieben.

  • Vor 11 Jahren

    @Küsel (« Hä was spinnen da für Leute herum? Erstens war die Aussage der Ärzte klar und ich finde es toll, dass sie Wort gehalten haben (ich WAR am Konzert!) und zweitens ist sich eine MEHRHEIT darüber im Klaren, dass die Abwahl Blochers nur ein wichtiter Schritt in die richtige Richtung gewesen ist. Die Mehrheit des Parlaments stimmte gegen ihn (und die sind ja vom Volk gewählt) und im Bundesrat herrscht auch Erleichterung.

    Und von wegen am Volk vorbei: Die SVP machte 29% der Stimmen - das ist enorm viel, DOCH: SVP ist nicht gleich Zürcher-Blocher-SVP, da gibt es noch sehr viele gemässigte Flügel. UND: 29% ist keine Mehrheit - schon gar nicht, wenn die Stimmbeteiligung 40% beträgt. Das heisst, nur etwa 13% der Bevölkerung wählt eine Partei, der Blocher angehört - 5% davon wahrscheinlich nicht mal wegen ihm und seinen Ansichten. Mit anderen Worten: Blocher wird politisch von weniger als jedem 10. Schweizer (nimmt man die nicht Wahlberechtigten Ausländer und Jugendlichen dazu, fallen noch 35% der Bevölkerung weg) gestützt! Schöne Majorität für einen solchen Handtaschenmussolini! :D

    Also Unter-Kapitel Blocher abschliessen und weiter machen! »):

    das sag ich ja schon lange, wird hier aber irgendwie nicht akzeptiert. die schweiz als hort des bösen scheint irgendwie aufregender :)

  • Vor 11 Jahren

    Genau, die Österreicher sind ja auch alles Adolfs, Waldheims und blinde Followers dieses Kärntner Blocherbruders ;)

  • Vor 11 Jahren

    Gehirn unterwegs irgendwo verloren?

  • Vor 11 Jahren

    @Tzra (« ...hatten wir das nicht schon mal? Deutsche mischen sich in Angelegenheiten welche sie nichts angehen? 60 Jahre ist es her- leider aus der Geschichte nichts gelernt!! »):

    der vergleich kann ja wohl nicht ernst gemeint sein?!?

  • Vor 11 Jahren

    @Tzra (« ...hatten wir das nicht schon mal? Deutsche mischen sich in Angelegenheiten welche sie nichts angehen? 60 Jahre ist es her- leider aus der Geschichte nichts gelernt!! »):

    Hmmm, hätten sich gewisse Leute vor 70 Jahren mal mehr in Dinge eingemischt, von denen sie glaubten, sie gingen sie nichts an, wäre der Welt womöglich einiges erspart geblieben... :whiz:

    Der Lerneffekt mag auf anderen Seiten ebenfalls ausgeblieben sein.

  • Vor 11 Jahren

    @Tzra (« ...hatten wir das nicht schon mal? Deutsche mischen sich in Angelegenheiten welche sie nichts angehen? 60 Jahre ist es her- leider aus der Geschichte nichts gelernt!! »):

    Auf welches Ereignis aus 1947 diese Aussage anspielt würde mich jetzt mal brennend interessieren...

  • Vor 11 Jahren

    ganz klar: gründung der bizone. sauerei!

  • Vor 11 Jahren

    @Metalman (« @Bernie.1 (« Sollte man das nicht einfach den Schweizern überlassen? »):

    Ich kenne einige Schweizer und wie schon The Duke schrieb, hat nicht das Volk Blocher abgewählt und die Mehrheit der Schweizer steht da NICHT dahinter!
    Das ist klar am Volke vorbei entschieden. »):

    Was sind denn das für Idioten, die NICHT dahinter stehen? Ich erlebe das ganz anders.

  • Vor 11 Jahren

    @HalloErika (« Was sind denn das für Idioten, die NICHT dahinter stehen? Ich erlebe das ganz anders. »):

    Ich ebenfalls und Umfragen haben damals ganz klar gezeigt, dass eine grosse Mehrheit der Schweizer die Abwahl von Blocher positiv sahen. Hat ja auch die spontane Feier :D, ähm Demo auf dem Bundesplatz gezeigt.

    Coole Aktion der Ärzte, hab ich damals gar nicht mitbekommen. Diese "Nicht-Einmisch"-Einstellung kann ich so was von nicht ab, warum sollten Deutsche keine eigene Meinung vertreten dürfen was in anderen Ländern abgeht? Ich kann da nichts Anmassendes dran finden.

    "Handtaschenmussolini" :lol: der ist gut.