In zwei Wochen erscheint mit "Sounds Of The Universe" das zwölfte Depeche Mode-Studioalbum. Aus diesem Anlass traf Schulzky, Fan und Songwriter von The Aim Of Design Is To Define Space, Bandchef Martin L. Gore für laut.de zum Musikerstammtisch.

Im Gespräch klopfte der Berliner vor allem Gores Songwriting-Rituale …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    na los her damit, sowas hört man doch gern^^

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« das geht warum nicht? »):

    Zitat («
    Das mag verrückt klingen, aber wir finden unser neues Album so gut, dass wir am liebsten jedes einzelne Stück live spielen würden. Aber das geht natürlich nicht. Wir werden uns auf sieben einigen müssen »):

    Trottel!!

  • Vor 13 Jahren

    Naja.
    Soundtechnisch gefällt mir das neue Album besser als das letzte, aber das ist wiederum auch keine Kunst.

    Was die (eigentlichen) Songwriterqualitäten von Herrn Gore angeht, hier und da blitzt was auf - allerdings kein Vergleich zu den älteren Sachen, einschließlich Exciter, finde ich.

    Das Statement zu Violator war übrigens tatsächlich offiziell, da ist es dann verständlich, dass man eine gewisse Erwartungshaltung an den Tag legt.

    Ich bin gespannt, ob ich mit der Platte noch warm werde; Konzert spare ich mir vorsichtshalber. Dave klingt ja inzwischen auch mehr nach brünftigem Hirsch, und das muss ich nicht haben. :o

  • Vor 13 Jahren

    doch, leider stimmt das mit dem "violator"-vergleich. absurd. erzählt er eigentlich in jedem zweiten interview. dürfte also in maximal drei minuten ergooglet sein. in wirklichkeit erinnert die platte sehr an "playing the angel".

  • Vor 13 Jahren

    @rockrules (« na los her damit, sowas hört man doch gern^^ »):

    Also ich sicher nicht. Wen interessieren denn noch ehemalige Teenie-Synthie-Popper die jetzt einen auf "musik mit Anspruch" machen und dabei peinlichst abkacken! "Musik ohne Seele" triffts wohl am besten! Bitte auflösen!

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« aber dass "wrong" dann doch der beste song der platte is und das auch noch mit abstand, is doch irgendwie traurig :( »):

    "Wrong" an sich ist ja schon traurig genug - wie schlecht muss dann der Rest sein!

  • Vor 13 Jahren

    @faster23 (« bei so schönem wetter einen völlig überflüssigen und frustrierten kommentar in einen thread posten von einer band die man sowieso nicht mag find ich allerdings noch trauriger.... »):

    Kam grad von draussen rein!
    DM lutschen eben - aber das weiss man ja als Musikliebhaber

  • Vor 13 Jahren

    @Jimmy12 (« Wenn ihr unbedingt mit 150 hartgesottenen Fans allein im Stadion sein wollt, spiel SOTU komplett! ( »):

    Bischen unrealistisch ;)

    Gerade diesen Aspekt find ich im DM-Universum am faszinierendsten. Die können eine 120-minütige Furzrunde ankündigen, volles Haus haben sie irgendwie immer. In Deutschland zumindest.

  • Vor 13 Jahren

    @Traumwolkenzüchter (« @Jimmy12 (« Wenn ihr unbedingt mit 150 hartgesottenen Fans allein im Stadion sein wollt, spiel SOTU komplett! ( »):

    Bischen unrealistisch ;)

    Gerade diesen Aspekt find ich im DM-Universum am faszinierendsten. Die können eine 120-minütige Furzrunde ankündigen, volles Haus haben sie irgendwie immer. In Deutschland zumindest. »):

    Was nun nicht für Deutschland spricht!

  • Vor 13 Jahren

    @runner70 («
    Wen interessieren denn noch ehemalige Teenie-Synthie-Popper die jetzt einen auf "musik mit Anspruch" machen und dabei peinlichst abkacken! "Musik ohne Seele" triffts wohl am besten! Bitte auflösen! »):

    Ja genau, DM sind schon wirklich Teenie-Synthie-Popper die jetzt plötzlich glauben sie müssten seit dem letzten Album einen auf "Musik mit Anspruch" machen... oder warte mal, vllt war es auch so dass sie keinen "Teenie-Synthie-Pop" mehr seit Black Celebration, also 1986 machen, aber hey, wen interessiert das schon ne?
    Hauptsache was gegen Bands sagen die man nicht leiden kann, egal was...

    Wenn du "Musik ohne Seele" hören willst, mach VIVA an während Get The Clip läuft, das ist "Musik ohne Seele"!

  • Vor 13 Jahren

    @madMatt (« @Anonymous (« das geht warum nicht? »):

    Zitat («
    Das mag verrückt klingen, aber wir finden unser neues Album so gut, dass wir am liebsten jedes einzelne Stück live spielen würden. Aber das geht natürlich nicht. Wir werden uns auf sieben einigen müssen »):

    Trottel!! »):

    Ich verstehe das auch nicht.

    Wenn die Band das will, wird sie das wohl machen können, oder? Oder lassen sie ihre Setlist fremdbestimmen?

  • Vor 13 Jahren

    @lautuser (« Ich verstehe das auch nicht.

    Wenn die Band das will, wird sie das wohl machen können, oder? Oder lassen sie ihre Setlist fremdbestimmen? »):

    Ich denke, es geht eher darum, einen gesunden Schnitt aus neuen und alten Songs zu finden und das in einem bestimmten zeitlichen Rahmen zu setzen.

    Ich freu mich jedenfalls auf's Album.

  • Vor 13 Jahren

    Sylar

    ja gut, das machen ja alle so. Ich meinte nur, wenn sie WIRKLICH Bock drauf hätten, dann sollten sie das ganze Album spielen und sich da nicht irgendwelchen Erwartungen beugen.

  • Vor 13 Jahren

    @H.D.Genscher (« Ole ole ole ole ne neu Platte oh le!
    Ey Leute im Irak ist Krieg und ihr heult wegen ner DM PLatte!!!!!!!!!!!!!???????????????????? »):

    So what? Soll ich jetzt mein Leben aufhören zu leben, nur weil irgendwo Krieg ist?

  • Vor 13 Jahren

    Oh, Sarkasmus. Übersehen, zu viel gearbeitet.