Der Song "My Universe" zeigt, dass der Zusammenschluss zweier unfassbar erfolgreicher Gruppen nicht doppelt so viel Qualität bedeutet.

London (mima) - Für das heute veröffentlichte "My Universe" haben sich die zwei Superstar-Bands Coldplay und BTS zusammengetan - eine Kollaboration der Superlative. Der Erfolg dieses Songs ist buchstäblich vorprogrammiert. Bereits nach rund acht Stunden wurde das dazugehörige Lyricvideo auf Youtube über 8,5 Millionen Mal angeklickt. Chris Martin äußert sich im Interview mit Apple Music One über die Kollabo wie folgt: "Ich liebe sie und wir lieben sie und es war die reinste Freude." Weiter sagt er: "Daher bin ich einfach nur unverschämt dankbar für den Song, für die Person, die diesen Song inspirierte und für die Leute, die ihn mit uns singen."

In gewohnter Coldplay-Manier zeigt sich das Lyricvideo als kunterbunte Reise durch unser Universum und klingt dabei genauso bonbonhaft, wie es aussieht: Aalglatter Pop, der sich perfekt dazu eignet, das Treiben im Småland-Bällebad zu vertonen. Sicher, der Refrain geht ins Ohr. Das ist aber noch lange kein Qualitätsgarant. Wenn das dann auch noch mit ausgelutschten Lyrics wie "And you, you are / My universe / And you make my heart light up inside" kombiniert wird - na dann gute Nacht.

Dabei bewiesen beide Bands in der kürzlich veröffentlichten YouTube-Originals-Serie "Released" mehr Tiefgründigkeit, als solche Lyrics vermuten lassen. Darin unterhalten sich Chris Martin und BTS zum Beispiel darüber, welche Verantwortung und welcher Druck mit dem Erfolg einhergehen.

Es wäre interessant gewesen, wenn die Kollaboration die Südkoreaner ein bisschen mehr aus ihrer Komfortzone gelockt hätte. Zum Beispiel, dass der alte Coldplay-Sound, den man stellenweise auf "Everyday Life" hört, wieder etwas mehr zum Vorschein gekommen wäre. Coldplays neuntes Studioalbum "Music Of The Spheres" erscheint am 15. Oktober. Wie sowohl "My Universe" als auch die vorige Single "Coloratura" vermuten lassen, wird es sich rund um Sci-Fi-Themen und das Weltall drehen.

Am Sonntag veröffentlichten Coldplay außerdem eine 13-minütige Doku zur Entstehung von "My Universe", die u.a. Coldplay und BTS beim gemeinsam Performen in Studio zeigt. Außerdem erklären Coldplay, wie es zu der Zusammenarbeit kam.

Update, 30.9.:Ende September erschien dann auch das offizielle Video zum Song:

Fotos

Coldplay

Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Coldplay,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt BTS

Die siebenköpfige Boy-Band aus Korea kommt nicht einfach so aus Spaß zusammen. Die Jungs kennen sich teilweise erst seit der Bandgründung. Das Label …

laut.de-Porträt Coldplay

Mit schwebenden Akkorden, weinerlich verzerrten Gitarren und tränenartig tropfenden Rhythmen signalisieren Coldplay: Die Schönheit der Welt muss eine …

11 Kommentare mit 27 Antworten