Gut eine Woche nach Erscheinen ihres Album-Debüts "Invasion Of Privacy" dominiert Cardi B die Billboard Charts und die Streaming-Charts von Apple Music.

New York (leah) - Kurz nach der Veröffentlichung von "Invasion Of Privacy" hat Cardi B mit den Songs ihres Album-Debüts bereits mehrere Rekorde gebrochen. In nur einer Woche erzielte sie über 100 Millionen Streams auf Apple Music. Damit löste sie die bisherige Streaming-Queen Taylor Swift ab und reiht sich in den Top fünf der meist gestreamten Apple Music-Alben ein.

Mit 13 Songs gleichzeitig in den Hot 100 Billboard Charts übertrumpft sie auch Beyonce. Beyonce stellte 2016 nach ihrem "Lemonade"-Release zwölf der 100 erfolgreichsten Titel.

Fotos

Beyoncé

Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision) Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision) Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision) Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision) Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision) Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision) Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision) Beyoncé,  | © Parkwood Entertainment (Fotograf: 13thWitness/Invision)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Cardi B

Cardi B hatte eigentlich nicht vor, berühmt zu werden: "Ich hatte immer Angst, meine Träume zu verfolgen. Denn wenn du versagst, hast du nichts mehr, …

laut.de-Porträt Beyoncé

Sie ist die Frau der absoluten Superlative: Keine Künstlerin hat mehr Grammy-Nominierungen, Top 10-Chartplatzierungen oder mehr Geld gescheffelt als …

laut.de-Porträt Taylor Swift

Sie gehört nicht zu den üblichen US-Country-Jungstars. Schon in sehr frühen Kindheitsjahren zeigt die am 13. Dezember 1989 in Wyomissing in Pennsylvania …

3 Kommentare