Der Bubi-Sänger wird erwachsen, rasiert sich die Haare und klaut bei Billie Eilish.

Konstanz (lei) - Charlie Puth zeigt sich im Clip zu "I Warned Myself" von einer ganz neuen Seite. Das Bubi-Image scheint er abgelegt zu haben. Seine Haare hat er kurz rasiert und auch seinen Sound hat er auf das Wesentliche reduziert.

Der 27-Jährige, der seinen Durchbruch mit der Single "Marvin Gaye" feierte, begibt sich auf die SPuren von Billie Eilish. Seine neue Single ist geprägt von einem minimalistischen elektronischen Beat und diversen Vocal-Samples. Selbst das Video, inklusive einer Selbst-Würge-Einlage, scheint stellenweise nicht zu weit von einem Visualizer der Sängerin entfernt.

"I warned myself that I shouldn't play with fire
But I can tell that I'll do it one more time.
"

Puth selbst sagt, der Song handle von einem Teufelskreis der Anziehung und davon, immer wieder zu jemanden zurückzukehren, wobei man selbst wisse, dass man sich nur selbst damit schade.

Nachgemacht oder nicht, sein neuer Sound klingt auf jeden Fall angenehmer als seine Anfänge als jaulender Schönling. Ein neues Album namens "CP3" ist auch schon unterwegs, jedoch noch ohne Releasedate.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Charlie Puth

YouTube macht sie alle groß, angefangen mit den Arctic Monkey. Online-Video-Plattformen entwickeln sich zu den besten Newcomer-Agenten. So wie Charlie …

laut.de-Porträt Billie Eilish

Billie Eilish war prädestiniert, ein Star zu sein. So sehr, dass es niemand überraschen sollte, dass sie 2018 mit gerade 16 Jahren bereits Tourneen …

Noch keine Kommentare