Captain Jack ist tot. Der Eurodance-Sänger erlag vorgestern seinen schweren Hirnblutungen.

Palma de Mallorca (ebi) - Francesco Guterrez aka Captain Jack starb vorgestern an den Folgen einer Hirnblutung in einer Klinik in Palma de Mallorca, teilte das Label Thomann Records in Burgebrach bei Bamberg mit. Der 43-Jährige war vor einer Woche auf einer Party zusammen gebrochen und nicht mehr aus dem Koma erwacht. Nach seinem zweiten schweren Schlaganfall hatten ihm die Ärzte kaum noch Überlebenschancen eingeräumt. Guterrez hinterlässt fünf Kinder.

Während seiner Zeit bei der US-Armee war der gebürtige Kubaner Mitte der 80er in West-Deutschland stationiert. 1995 gründete er dort das Projekt Captain Jack. Mit seinem Produzenten Udo Niebergall veröffentlichte Guterrez, der an die 20 Millionen Tonträger verkauft haben soll, zuletzt im Juli die Single "Capitano". Sein zehnjähriges Bühnenjubiläum wollte er in diesem Jahr mit einem neuen Album feiern.

Weiterlesen

2 Kommentare

  • Vor 13 Jahren

    Hab Erinnerungen an Ihn in Form einer CD:
    Captain Jack The Mission;1996 gekauft.

    Drill Instructor Remix

  • Vor 13 Jahren

    Das war 96. Heute höre ich mir die nicht mehr an. Warum wegwerfen, hat Geld gekostet. Ich habe viele CD aus den 80er und 90 er Jahren.Von vielen die schon tot sind!
    Höre schon laaaaaaaaaange Rammstein, Boehse Onkelz usw.
    Aber Dir muss diese Art von Musik ja nicht gefallen und das ist mir auch latte.
    Ich muss Deinen Musikgeschmack ja auch nicht gut finden.