Neben einem Video ist heute auch die neue Platte "CB7" erschienen.

Berlin (sco) - Capital Bra hat anlässlich der Veröffentlichung seines siebten Albums "CB7" ein Video zum Song "Einsam An Der Spitze" veröffentlicht, in dem er seine Rolle als Rap-Star kritisch betrachtet.

In dem hochwertig aussehenden Video sieht man Capi in einem weißen Anzug, wie er von Feinden geschnappt und gefoltert wird. Am Ende schwebt er über einem Flammenmeer. Tatsächlich wirkt der Rapper in dem Song erstaunlich nahbar und ehrlich. Die Instrumentals bieten dazu einen passend melancholischen Hintergrund.

"Alles gut, Bratan, kein Problem / Alle sehen das Lachen, aber keiner sieht die Tränen", rappt er und später: "Die Uhr an meiner Hand kostet 50 Riesen / Aber trotzdem bin ich nicht zufrieden / Ja, ich kann mir kaufen, was ich will / Aber keine Menschen, die mich lieben".

Weiterlesen

laut.de-Porträt Capital Bra

Capital Bra macht ab 2016 viel Wirbel im Straßenrap: Bis dahin ist er relativ unbekannt, nur mit Auftritten beim Battlerap-Format "Rap am Mittwoch" verschafft …

3 Kommentare mit 11 Antworten

  • Vor einem Monat

    Das liebe ich ja immer am Gangsta-Rap. 10.000 Songs darüber, wie hart man ist und dass das Leben als Krimineller Freiheit bedeutet und teure Klamotten, dann einen wo man genau diese Dinge als "nicht echt" bezeichnet und so tut, als sei man übertrieben traurig etc. pp. Und alle so in den YT-Kommentaren "Oh, wie echt, er spricht aus seiner Seele!"

  • Vor einem Monat

    Zu den erwähnten Zeilen am Schluss muss man mal wieder dieses Video erwähnen: https://youtu.be/5OqRJZILK2s?t=19

  • Vor einem Monat

    @CoolerTyp Capital spricht wirklich aus seiner Seele. Alleine schon die Tatsache, dass er früher Tilidin süchtig war. Das verändert einen Menschen komplett. Ohne das Zeug ist das Leben einfach nicht mehr lohnenswert, das Gefühl was du dabei verspürst ist einfach das beste was ein Mensch spüren kann... Wenn man dann Tilidin absetzt und dieses Gefühl nicht mehr spürt hat man sein Leben lang die Erinnerung, wie man sich mit der Droge gefühlt hat. Und wenn er dann noch außerdem singt, dass die Leute ihn nur wegen des Geldes lieben, kann man ja wohl kaum sagen das dass verwerflich ist, oder? Es stimmt schon das er viel Geld hat aber mit seiner Vorgeschichte würde ihn auch der ganze Globus nicht glücklich machen.

    • Vor 28 Tagen

      Nun, ich als langjähriger Hip-Hop-Fan muss leider gestehen, dass mich diese Songs nicht mehr vom Hocker hauen, weil sie ein typisches Gangsta-Rap-Klischeedingen sind. So ziemlich jeder Rapper der Sparte hat schon so einen Song gedroppt. Es ist einerlei, ob er ehrlich ist oder nicht, wenn man jahrelang immer wieder darüber rappt, wie viele Bitchers man fickt und wie viel Geld man macht und wie hart man ist und wie viele Drogen man nimmt, dann noch zusätzlich damit angibt, dass man ja ohne Bildung was gerissen hat und alle Menschen, die ehrlich arbeiten, dumm sind, ja was soll man dann aufeinmal von so einem Song halten? Entweder lügt er ziemlich hart, um Reaktionen zu kriegen, nur um in 2 Wochen die nächste Single übers Koksen zu droppen oder er hat jahrelang sich selbst und seine Fans für dumm verkauft. Und dass einige seiner Anhänger, inklusive dir, nicht erkennen, macht die Sache trauriger als das Lied.