Der Berliner Hip Hopper Bushido spielt mit dem Gedanken, nach der Veröffentlichung des kommenden Albums im Oktober mit dem Rappen Schluss zu machen. Zu dem österreichischen Jugendmagazin Xpress sagte er: "Ich weiß nicht mehr, was ich zu Papier bringen soll. Da hab ich die Grenze einfach erreicht."

Der …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« gut gesagt, floori :) »):
    :kiss:
    @das größte arschloch der welt mit namen maddinsche (« Für diesen guten, langen Post sollte man dem letzten Anonymus einen Gratis Acc schenken.

    By the way:
    AgainstTheOds ist der erste User, den ich wegen seines Seins freiwillig als Misswahlkandidat bezeichnen würde. Bin ich jetzt schon zu lange in diesem Forum gegenwärtig und kann nicht mehr rational denken? Ist zu befürchten.

    *raus an die frische Luft geh* »):

    :boring:

  • Vor 12 Jahren

    @abesøn (« bushido bunker und wie hießen diese anderen asis? ach ja. beginner. alles scheiße. »):

    Die absoluten Beginner haben immerhin das beste Deutschrapalbum aller Zeiten rausgebracht...
    Idiot

    An Bambule wird nie wieder ein deutsches Hip Hop Album rankommen. Nicht in 100000 Jahren.

  • Vor 12 Jahren

    @Olli Banjo90 (« @abesøn (« bushido bunker und wie hießen diese anderen asis? ach ja. beginner. alles scheiße. »):

    Die absoluten Beginner haben immerhin das beste Deutschrapalbum aller Zeiten rausgebracht...
    Idiot

    An Bambule wird nie wieder ein deutsches Hip Hop Album rankommen. Nicht in 100000 Jahren. »):

    Schlechte Ironie Erkennungs Skills?! ö.ö

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« @Olli Banjo90 (« Das Schlimme an der Sache ist ja, dass seine Fans, also die genannten Kanacken und 12-Jährigen Mädchen, alles glauben, was Bushido in seinen Tracks erzählt. Deswegen finden sie ihn ja so cool und so hart... »):

    Ich finds bedenklich wie ihr von südländischen Ausländern spricht,erst recht das ihr sie als Zielgruppe definiert,mit 12 jährigen Mädchen gleichsetzt und alle als gutgläubig und naiv verallgemeinert. Bedenklich ist es auch,weil ich so ein "Kanacke" bin, und solche Äusserungen eigentlich nicht mehr aktuell in Deutschland sind.

    Zu Bushido:
    Image gehört einfach zu Rap dazu. Und in meinen Augen ist es eine Kunst ein Image autentisch rüberzubringen. Vor dem Gangstahype verkörperte er sein Image authentisch mit seiner dunklen Atmhosphäre und seiner "Ich scheiß auf alles und jeden" Attitüde. Doch mit Staatsfeind Nr.1 fing er an sein authentisches Image zu zerstören in dem er 2 Wochen Knast wie 2 Jahre darstellte.
    Mich pisst es auch an wenn er ständig von Ghetto labbert und nur noch Liebeslieder und pseudo-tiefsinnige Lieder von sich gibt.
    man merkt einfach das er nicht mehr mit dem Herzen dabei ist wie zu Boardsteinzeiten.
    Denn wenn er das innovative Dreckstück oder Schau mich an brachte,glaubte man ihm einfach diese Gefühle. Doch so Lieder wie Ich regel das und Wahrheit mit der DSDS ********** (früher hat er noch DSDS beleidigt)hören sich für mich alle nur noch gleich an.

    Nun zur Technik.
    Mal ehrlich jemand der Technik und Qualität über alles stellt,hat in meinen Augen nix bei Rap verloren.
    Rap und HipHop ist eine Musik in der man nicht 5 Jahre Klavierunttericht braucht oder Noten lesen können muss. Es sit eine Kultur in der jeder der will mitmachen kann. Ob das nun Rapper aus Palästina sind die über ihren Frust rappen oder Pussys wie der von DSDS.
    Das ist der Grund für mich wieos HipHop eine gute Kultur ist. Weil jeder mitmachen kann.
    Es reicht schon beatbox zu können oder einfach zu rappen und man ist dabei. HipHop ist vielfältig,weil HipHop sich nicht nur auf die Musik speialisiert. Das einzige was ich bei Metal/Rock fidme was ähnlich vielfältig ist,ist das headbangen :P .
    Natürlich Bushido ist kein Technikgott,aber er ist auch ncih der schlechteste.
    Abgesehn davon sollten die Rapskills nicht ausschlagebend sein. Denn wie kann man die Musik geniessen wenn man penibel sich darauf konzentriert wie viele Triplerhymes der Rapper macht.
    Ich sags ma so,ich hab Olli Banjo gehört paar Lieder.
    Ich fand die alle langweilig.
    Nicht weil Olli net rappen kann,sondern weil er einfach nicht aussagt.
    Der alte Bushido (wohl gemerkt der alte)
    hatte zumindest seinen "ich scheiß auf alle,die auf mich scheißen" style. Wie ein Film liess er das Ghetto für 80 Minuten in die Ohren der Hörer gelangen. Wie eine Art Gangstafilm. Natürlich ist es nur gespielt. Ein echter Gangster würde das wohl kaum in der Öffentlichkeit sagen.
    Da scheiß ich doch auf Technik.
    Ich hör mir manchmal auch Massiv an,und der ist rapteschnich grottig. Aber er schafft es gerade noch sein Image aufrechtzuerhalten,was sicher mit seinem Auftreten zutun hat.

    Also fazit :D :
    Der alte Bushido hat für mich persöhnlcih das beste Rapalbum geschaffen mit Vom Boardstein bsi zur Skyline. Er hatte es damals geschafft die Grundstimmung durch das ganze Album zu ziehen und dabei immer etwas persöhnliches hat aufblitzen lassen. Seine Battletracks waren nicht wie Battletracks von savas oder sonstwem (ich mag aber Savas auch sehr) gegen irgendjemanden,nein Bushido hatte ein Thema.
    Und jeder der sagt Bushido hätte nie Texte mit Sinn gemacht ist für mich ein Ignorant.
    Ich kenn nen Haufen Metaller die ausgewählte Bushido lieder hören. Das sind die,die auch wirklich mal über den tellerand schauen ohne voreingenommen zu sein. Aber die gibts selten. »):

    ein lichtblick im sumpf der ignoranz.

  • Vor 12 Jahren

    @Star Trak (« @Olli Banjo90 (« @abesøn (« bushido bunker und wie hießen diese anderen asis? ach ja. beginner. alles scheiße. »):

    Die absoluten Beginner haben immerhin das beste Deutschrapalbum aller Zeiten rausgebracht...
    Idiot

    An Bambule wird nie wieder ein deutsches Hip Hop Album rankommen. Nicht in 100000 Jahren. »):

    Schlechte Ironie Erkennungs Skills?! ö.ö »):

    oh ok scheisse... :D
    War wohl ein bisschen voreilig von mir :o

  • Vor 12 Jahren

    @Floor (« @AgainstTheOds (« @liertzemer (« Sollte dies wahr sein gehört es zu den wenigen guten ideen die dieser mann je in seinem leben gehabt hat.

    Es tut mir nur leid für die ganzen 14-16 jährigen Bitches und möchtegern Hopper die sich Fans dieses Individiums nennen. grinsss »):

    jo junior, und was hörst du so ??
    tippe auf rock seit du möchtegern hopper gesagt hast.. »):

    Jeder hier war mal ein Junior-Member. Ich weiß noch genau, wie du gespammt hast, damit du endlich mal was in deinem Leben erreichst. »):

    jo und ich weiß noch wie du schon damals erfolglos versucht hast zu flamen.. gibs auf floor, du kannst es einfach nicht :(

  • Vor 12 Jahren

    Ich denk mal zu früh hört er sicher nicht auf. Seine guten Alben liegen schon ne Ewigkeit zurück. Was mich angeht hätt er sich alles nach Electro Ghetto auf jeden Fall sparen können und ich hoffe inzwischen auch nicht mehr wirklich auf gute Releses von ihm.
    Es ist nicht so das ich ihm das Geld was er jezt verdient nicht gönnen würde oder so und von mir aus kann er auch nich bis in alle Ewichkeit Musik machen, ich muss mir das ja nicht antuen, aber ich verzichte halt auch gerne drauf.

    Zur seiner "mangelnden" Technick mücht ich mal sagen das es auch bei der Hamburger Fraktion - mal abgesehen von Sammy - nicht so war das die auf nem höheren Nivou gerappt hätten. Technick ist halt nicht alles.

  • Vor 12 Jahren

    @dschosch (« Ich denk mal zu früh hört er sicher nicht auf. Seine guten Alben liegen schon ne Ewigkeit zurück. Was mich angeht hätt er sich alles nach Electro Ghetto auf jeden Fall sparen können und ich hoffe inzwischen auch nicht mehr wirklich auf gute Releses von ihm. »):

    Aber richtig schlecht war eigentlich auch keines seiner Alben. Auf jedem waren mindestens 5-6 sehr geile Lieder.

    Ich als jemand, der alle Alben hat und sie auch immer mal wieder gerne hört, fände es schade, wenn er aufhört.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous («
    Nun zur Technik.
    Mal ehrlich jemand der Technik und Qualität über alles stellt,hat in meinen Augen nix bei Rap verloren.
    Rap und HipHop ist eine Musik in der man nicht 5 Jahre Klavierunttericht braucht oder Noten lesen können muss. Es sit eine Kultur in der jeder der will mitmachen kann. Ob das nun Rapper aus Palästina sind die über ihren Frust rappen oder Pussys wie der von DSDS.
    Das ist der Grund für mich wieos HipHop eine gute Kultur ist. Weil jeder mitmachen kann.
    Es reicht schon beatbox zu können oder einfach zu rappen und man ist dabei. HipHop ist vielfältig,weil HipHop sich nicht nur auf die Musik speialisiert. Das einzige was ich bei Metal/Rock fidme was ähnlich vielfältig ist,ist das headbangen :P .
    Natürlich Bushido ist kein Technikgott,aber er ist auch ncih der schlechteste.
    Abgesehn davon sollten die Rapskills nicht ausschlagebend sein. Denn wie kann man die Musik geniessen wenn man penibel sich darauf konzentriert wie viele Triplerhymes der Rapper macht.
    Ich sags ma so,ich hab Olli Banjo gehört paar Lieder.
    Ich fand die alle langweilig.
    Nicht weil Olli net rappen kann,sondern weil er einfach nicht aussagt.
    Der alte Bushido (wohl gemerkt der alte)
    hatte zumindest seinen "ich scheiß auf alle,die auf mich scheißen" style. Wie ein Film liess er das Ghetto für 80 Minuten in die Ohren der Hörer gelangen. Wie eine Art Gangstafilm. Natürlich ist es nur gespielt. Ein echter Gangster würde das wohl kaum in der Öffentlichkeit sagen.
    Da scheiß ich doch auf Technik.
    Ich hör mir manchmal auch Massiv an,und der ist rapteschnich grottig. Aber er schafft es gerade noch sein Image aufrechtzuerhalten,was sicher mit seinem Auftreten zutun hat. »):

    das ist ungefähr so als würdest du über einen fussballer reden den du magst, der aber null technik hat und ein holzfäller ist und dann auf biegen und brechen versuchen, dass zu legitimieren. wozu?
    willst du sagen, dass talent und skills keine rolle spielen?
    schön wenn deine ansprüche niedrig sind, jedem das seine. manchen leuten ist atmosphäre wichtiger als alles andere... schön und gut.
    aber jeder mensch der sich mit der thematik intensiv befasst und einigermaßen sinn hat wünscht sich, dass scheisse nicht oben schwimmt(auf skills bezogen).
    zum banjo-vergleich: dir scheint offensichtlich nicht bekannt zu sein, dass es leute gibt die gerne musik mit wortwitz und kreativität hören.
    unbegreiflich wie man in anbetracht eines bushido-vergleichs sagen kann dass banjo nichts aussagt... hast dich offensichtlich nicht genug damit befasst um drüber ernsthaft reden zu können... ein stinknormaler banjo-track wie z.b. "luke skywalker" um was aktuelles zu nennen, hat schon mehr aussage als ein ganzes bushido-album.
    und ich bin wie gesagt keiner der bushido nicht hört, er hat schon seine daseinsberechtigung, selbst jetzt noch. man kann seine musik von mir aus auch feiern aber man braucht nicht denken dass das das nonplusultra wäre/gewesen ist.

  • Vor 12 Jahren

    @Elmo i.G. (« @Anonymous («
    Nun zur Technik.
    Mal ehrlich jemand der Technik und Qualität über alles stellt,hat in meinen Augen nix bei Rap verloren.
    Rap und HipHop ist eine Musik in der man nicht 5 Jahre Klavierunttericht braucht oder Noten lesen können muss. Es sit eine Kultur in der jeder der will mitmachen kann. Ob das nun Rapper aus Palästina sind die über ihren Frust rappen oder Pussys wie der von DSDS.
    Das ist der Grund für mich wieos HipHop eine gute Kultur ist. Weil jeder mitmachen kann.
    Es reicht schon beatbox zu können oder einfach zu rappen und man ist dabei. HipHop ist vielfältig,weil HipHop sich nicht nur auf die Musik speialisiert. Das einzige was ich bei Metal/Rock fidme was ähnlich vielfältig ist,ist das headbangen :P .
    Natürlich Bushido ist kein Technikgott,aber er ist auch ncih der schlechteste.
    Abgesehn davon sollten die Rapskills nicht ausschlagebend sein. Denn wie kann man die Musik geniessen wenn man penibel sich darauf konzentriert wie viele Triplerhymes der Rapper macht.
    Ich sags ma so,ich hab Olli Banjo gehört paar Lieder.
    Ich fand die alle langweilig.
    Nicht weil Olli net rappen kann,sondern weil er einfach nicht aussagt.
    Der alte Bushido (wohl gemerkt der alte)
    hatte zumindest seinen "ich scheiß auf alle,die auf mich scheißen" style. Wie ein Film liess er das Ghetto für 80 Minuten in die Ohren der Hörer gelangen. Wie eine Art Gangstafilm. Natürlich ist es nur gespielt. Ein echter Gangster würde das wohl kaum in der Öffentlichkeit sagen.
    Da scheiß ich doch auf Technik.
    Ich hör mir manchmal auch Massiv an,und der ist rapteschnich grottig. Aber er schafft es gerade noch sein Image aufrechtzuerhalten,was sicher mit seinem Auftreten zutun hat. »):

    das ist ungefähr so als würdest du über einen fussballer reden den du magst, der aber null technik hat und ein holzfäller ist und dann auf biegen und brechen versuchen, dass zu legitimieren. wozu?
    willst du sagen, dass talent und skills keine rolle spielen?
    schön wenn deine ansprüche niedrig sind, jedem das seine. manchen leuten ist atmosphäre wichtiger als alles andere... schön und gut.
    aber jeder mensch der sich mit der thematik intensiv befasst und einigermaßen sinn hat wünscht sich, dass scheisse nicht oben schwimmt(auf skills bezogen).
    zum banjo-vergleich: dir scheint offensichtlich nicht bekannt zu sein, dass es leute gibt die gerne musik mit wortwitz und kreativität hören.
    unbegreiflich wie man in anbetracht eines bushido-vergleichs sagen kann dass banjo nichts aussagt... hast dich offensichtlich nicht genug damit befasst um drüber ernsthaft reden zu können... ein stinknormaler banjo-track wie z.b. "luke skywalker" um was aktuelles zu nennen, hat schon mehr aussage als ein ganzes bushido-album.
    und ich bin wie gesagt keiner der bushido nicht hört, er hat schon seine daseinsberechtigung, selbst jetzt noch. man kann seine musik von mir aus auch feiern aber man braucht nicht denken dass das das nonplusultra wäre/gewesen ist. »):

    Word!!!
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :)

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous («
    Ich finds bedenklich wie ihr von südländischen Ausländern spricht,erst recht das ihr sie als Zielgruppe definiert,mit 12 jährigen Mädchen gleichsetzt und alle als gutgläubig und naiv verallgemeinert. Bedenklich ist es auch,weil ich so ein "Kanacke" bin, und solche Äusserungen eigentlich nicht mehr aktuell in Deutschland sind. »):

    Da stimm ich dir zu.

    Zitat («
    Nun zur Technik.
    Mal ehrlich jemand der Technik und Qualität über alles stellt,hat in meinen Augen nix bei Rap verloren.
    Rap und HipHop ist eine Musik in der man nicht 5 Jahre Klavierunttericht braucht oder Noten lesen können muss. Es sit eine Kultur in der jeder der will mitmachen kann. Ob das nun Rapper aus Palästina sind die über ihren Frust rappen oder Pussys wie der von DSDS.
    Das ist der Grund für mich wieos HipHop eine gute Kultur ist. Weil jeder mitmachen kann.
    Es reicht schon beatbox zu können oder einfach zu rappen und man ist dabei. HipHop ist vielfältig,weil HipHop sich nicht nur auf die Musik speialisiert. Das einzige was ich bei Metal/Rock fidme was ähnlich vielfältig ist,ist das headbangen :P .
    Natürlich Bushido ist kein Technikgott,aber er ist auch ncih der schlechteste.
    Abgesehn davon sollten die Rapskills nicht ausschlagebend sein. Denn wie kann man die Musik geniessen wenn man penibel sich darauf konzentriert wie viele Triplerhymes der Rapper macht. »):

    In der Tat finde ich es manchmal bedenklich, wenn dann jeder, der einigermaßen irgendeine Sprache beherrscht, versucht zu rappen und sich wie der King fühlt.
    Die Fülle an untalentierten Rappern, die sich über Myspace zelebrieren, kotzt mich an.
    Und wie kann ich die Musik genießen, wenn der Protagonist keinen Satz im Takt hinbekommt und einfallslose Kinderreime am Stück fabriziert. Da kommt bei mir auch Atmosphäre auf, aber meistens eher eine Atmosphäre des Fremdschams.

  • Vor 12 Jahren

    man muss bushido nicht mögen, man muss vbbzs nicht mögen, man muss ccn nicht mögen, man muss gar nichts von ihm mögen.

    Aber anerkennen, dass das was er abliefert(e) einfach mal legende ist, das sollte auch ein purer Hamburg-Hörer respektiern. Überhaupt, wenn einem etwas prinzipiell nicht gefällt hat man auch nicht viel mitzureden, in dem Fall "Prollrap"

  • Vor 12 Jahren

    Bullshit. :rolleyes: Legt mir bitte mal einen ordentlichen Hip Hop Track mit 1A Beat, Flow und Text hin. Macht ihr das? Kann ja jeder Depp mitmischen, ne?

  • Vor 12 Jahren

    @arahf (« man muss bushido nicht mögen, man muss vbbzs nicht mögen, man muss ccn nicht mögen, man muss gar nichts von ihm mögen.

    Aber anerkennen, dass das was er abliefert(e) einfach mal legende ist, das sollte auch ein purer Hamburg-Hörer respektiern. Überhaupt, wenn einem etwas prinzipiell nicht gefällt hat man auch nicht viel mitzureden, in dem Fall "Prollrap" »):

    ich spar mir wohl besser ne erklärung, weil es so oder so keinen sinn hat es zu erklären, bushido ist ziemlich sicher einer der erfolgreichsten bzw der erfolgreichste deutsche rapper, aber er ist ganz sicher keine legende.

    jaja ich hater, ich backpacker, ich student, ich hab keine ahnung ..BLA!!..

  • Vor 12 Jahren

    @Zabius («

    ich spar mir wohl besser ne erklärung, weil es so oder so keinen sinn hat es zu erklären, bushido ist ziemlich sicher einer der erfolgreichsten bzw der erfolgreichste deutsche rapper, aber er ist ganz sicher keine legende. »):
    dann definier mal bitte was eine legende ist. :rolleyes:

  • Vor 12 Jahren

    Legenden waren ursprünglich mittelalterliche Leidensgeschichten von Märtyrern.

    naja....so gesehen paßt es ja schon wieder zu seiner derzeitigen selbstwahrnehmung.

  • Vor 12 Jahren

    das sind sie auch jetzt noch... aber wenn man von einer "lebenden legende" spricht, was ist denn dann gemeint?

    manche sagen nämlich, bushido sei eine - hab ich zumindestens irgendwo mal gehört.

  • Vor 12 Jahren

    und noch ein nachtrag:

    alle die hier bushidos mangelnde technik ansprechen, sollen sich mal "boss" anhören, und erst dann nochmal posten.

  • Vor 12 Jahren

    @Testave (« @Zabius («

    ich spar mir wohl besser ne erklärung, weil es so oder so keinen sinn hat es zu erklären, bushido ist ziemlich sicher einer der erfolgreichsten bzw der erfolgreichste deutsche rapper, aber er ist ganz sicher keine legende. »):
    dann definier mal bitte was eine legende ist. :rolleyes: »):

    gähn ..vergiss es ... feier weiter deine "legenden"
    :rolleyes: ..
    bushido flowed wie sonst keiner, bushido reimt wie sonst keiner, bushido ist authentisch wie sonst keiner .. eigentlich sollte man nen paar tempel ihm zu ehren bauen und da das ganze studentenpack und die ganzen nutzlosen oldschooler opfern ...

    nur mal ne frage... was fürn status hat eigentlich fler, welchen sido und welchen dann taktloss. oder was ist mit massiv? welchen status haben eigentlich tone und torch? ich kanns mir schon denken ...soviel zum thema legende(n) ...

  • Vor 12 Jahren

    schau mal den threadtitel an, irre ich mich, oder steht da bushido??