laut.de-Kritik

25 Jahre? So lange halten die meisten Ehen nicht.

Review von

25 Jahre? So lange halten die meisten Ehen nicht. Eine Band ist ja so ein ähnliches Beziehungsgedöns, demnach Doppel-Glückwunsch zu 25 Jahren Naked Lunch. Da knallen die Champagnerkorken und zur Feier des Tages erscheint eine prallgefüllte "Singles Collection" mit allen Indie-Hits und weniger bekannten Aufnahmen.

In den 90ern war man gerne Fan oder gründete selber eine Band. So wie in Klagenfurt Oliver Welter (Gesang, Gitarre), Schlagzeuger Peter Hornbogner und Bassist Georg Timber-Trattning. Nach Trattning folgte Herwig Zamernik. Zamernik und Welter bilden bis heute den Kern der Gruppe. Das Debüt "Naked" erschien 1991. Ein Jahr nach der Gründung von Naked Lunch, die sich nach einem Roman von William S. Burroughs benannten. Es folgten zahlreiche weitere Plattenveröffentlichungen, Plattenverträge, auch auf internationalen Majorlabels und erfolgreiche Konzertreisen, u.a. mit Speedniggs.

Mit Weilheim machten die Klagenfurter ebenfalls Bekanntschaft und so fand sich das Acher'sche Klangspektrum auch bald auf Naked Lunch-Alben wieder.

Vor allem standen aber die Schrammel-Gitarren im Vordergrund, mal laut und rockig, mal leise und sentimental. Britpop war zur damaligen Zeit in allen Ohren und Oliver Welters Stimme auch. Emotionen wurden frei von der Seele ins Miko gesungen. Die Singles "God", "Gimme Shelter" oder "On A Sunny Day" behält man auch nach vielen Jahren noch im Gedächtnis. Akustikversionen wie "Orange Dolphins" sowieso und die Lieblings-Hymne darf in dieser Special-Sammlung natürlich auch nicht fehlen. Wer erinnert sich nicht an "Closed Today"? Das Video lief 1999 auf VIVA ZWEI in "Heavy Rotation" ... Darauf noch ein Glas Schampus.

Aber auch neue Tracks sind auf der Jubiläumsausgabe zu hören. Für den Film "Jack" von Elisabeth Scharang liefern die Österreicher gleich den kompletten Soundtrack. Daraus zu hören, hedonistisch und lustvoll, "Weeping Dog". Man darf gespannt sein auf neue Projekte und Plattenveröffentlichungen dieser Beziehungsgeschichte ... Aber jetzt wird erst mal ordentlich gefeiert.

Trackliste

  1. 1. The Sun
  2. 2. Fight Club
  3. 3. God
  4. 4. Silvertown
  5. 5. 41 (Single Version)
  6. 6. Military Of The Heart
  7. 7. The Deal
  8. 8. Brooklyn
  9. 9. Suicide Butterfly
  10. 10. Maid Of Orleans
  11. 11. Keep It Hardcore
  12. 12. Closed Today (Radio Version)
  13. 13. Gimme Shelter
  14. 14. Waterfall
  15. 15. Tambourine (Alan Moulder Mix)
  16. 16. Stay (Single Version)
  17. 17. Spark (Single Version)
  18. 18. Weeping Dog
  19. 19. Orange Dolphins
  20. 20. On A Sunny Day

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Naked Lunch – The Singles Collection €14,64 €3,00 €17,64

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Naked Lunch

Klagenfurt, 1990. FM4 gibt es noch nicht, und wer Lust auf Musik abseits des Mainstream hat, muss selbst zum Instrument greifen. Wie Gitarrist Oliver …

Noch keine Kommentare