Man stelle sich vor, irgendjemand nimmt Textas Huckey, verabreicht ihm Helium, zwingt ihn mit der Gerte zur Adaption von Sinuhes undefinierbarem Dialekt und sperrt ihn ein paar Tage in den Zwinger. Nun setzt man ihn auf Nahrungsentzug und piekt ihn hin und wieder mit nem spitzen Stock dahin, wo's weh …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    5/5 hättens schon sein dürfen ;)
    Außerdem gibts doch nur in "Nachtrag" so viele Beatvariationen und da finde ich es absolut passend, da pro Beat eben eine neue Punchlinesalve beginnt.

    Aber egal, das ist Haarspalterei und es bleibt einfach das bisher freshste Album 08.

  • Vor 12 Jahren

    @Kessler (« 5/5 hättens schon sein dürfen ;)
    Außerdem gibts doch nur in "Nachtrag" so viele Beatvariationen und da finde ich es absolut passend, da pro Beat eben eine neue Punchlinesalve beginnt.

    Aber egal, das ist Haarspalterei und es bleibt einfach das bisher freshste Album 08. »):

    Dem kann ich mich hundert Pro anschließen, bis jetzt die tighteste Scheisse in dem nicht mehr ganz so frischen Jahr.

  • Vor 12 Jahren

    das ist die tighteste scheiße der letzten 2 jahre gewesen.

    gute review, stimme mich aber den vorgänger an, 5/5 wäre gerechtfertigt gewesen.

  • Vor 12 Jahren

    drölf sach ich !!
    fresh find ichs auch...
    review ist wie erwartet.

  • Vor 12 Jahren

    Für mich ists ein 5/5 Album, aber ist wohl sehr stark geschmackssache, daher sind 4/5 ok, würd ich sagen.

  • Vor 12 Jahren

    4/5 weil md immer auf die gleiche art und weise rapt. da is nicht wirklich viel abwechslung im flow. immer rasend und aggressiv, dass geht irgendwann auf die nerven (liegt aba auch an seiner etwas nervigen stimme).

    ansonsten hamma-teil. geile beats (vor allem für mich als wu-head) und irsinnig/geniale texte. ein neues [size=16:23b79a00c7][color=#ffa500:23b79a00c7]DEUTSCH-RAP-HIGHLIGHT[/color:23b79a00c7][/size:23b79a00c7] in 08

    peace

  • Vor 12 Jahren

    habe mich jetzt extra mal angemeldet, um den ton in diesem forum zu loben. das geht auch anders.
    respekt. keinen respekt an herr merkt. umso mehr respekt an morlockk dilemma.

    meiner meinung nach sind es oft die alben,
    mit einem einheitlichen sound/style, die zum klassiker werden.(Wu,36 chambers oder Cloud 9,N9ne Livez von N9ne) oder aber welche mit einem komplett neuen sound. (Outkast,Atlins/Dre,Chronic 2001).
    hier ist beides der fall. eher einheitlich doch auch modern.
    die beats sind organisch und synthetisch.
    morlockk dilemma rappt infektiös.

    allein das intro und der nachtrag zerstören im direkten vergleich schon 98,13% der deutschen rap szene..

    mfg, die 1,87% killerkatze
    @Rower (« das ist die tighteste scheiße der letzten 2 jahre gewesen. »):

    das album mit v mann steht diesem aber in nichts nach. wenn ich mich richtig erinnere, sind dort mehrere eingängige lieder vorhanden.

  • Vor 12 Jahren

    Ich finde Morlokk macht einen großen Fehler für den er wenig kann.
    Seine Stimme steht sich mit dne Beats im Weg. Die Beats sind zu stark, dass ich genug Konzentration aufbringen kann um ihn zu verstehen. Seine Stimme ist schwierig, zwar auch streckenweise richtig cool, aber durch die BEats wirkt sie einfach zu schwach um über diesen zu laufen. Dadurch plätschern mindestens die Hälfte der Tracks so vor sich hin und wenn ich mich nicht richtig anstrenge kriege ich kaum mit, was er sagt. Ich weiß nicht ob er was dafür kann und ob das nur an mir liegt, aber auf mich wirkte das Album nur streckenweise.
    Er mag einm guter Rapper sein, das Album noch so toll, doch an mir ging es streckenweisek omplett vorbei.
    Habe es mir mehrmahls gegeben, um die 20mal jez durchgehört, doch das Problem bleibt.

    Er und die Beats treffen sich auf eine sehr negative Weise.

  • Vor 12 Jahren

    @Weltraum-Katze («

    allein das intro und der nachtrag zerstören im direkten vergleich schon 98,13% der deutschen rap szene.. »):

    korrekt

  • Vor 12 Jahren

    Ihr habt alle keinen Plan von Rapmusik, wenn Ihr dieses Album nicht in betracht zieht, Rap aus der Scheisse zu holen. Soviel Selbstironie, eine so hohe Punchline-Dichte, so fette Beats plus eine so ausgereifte Wortwahl, das man sich fragt, wie kann ich da noch Kool Savas oder irgendeinen anderen dieser Hip-Hop Clowns Deutschlands hören!!! Nein dieses Album ist für mich der Grund, weiterzuleben. Es erwirkt das ich Hoffnung in mir trage, das mein Lebensgefühl namens Hip-Hop doch noch gerettet werden kann. Snuff Pro, Leipzig.
    Danke
    Omega Weishaupt

  • Vor 12 Jahren

    dieses morlockk dilemma feat. v-mann album "drang zur dramatik" ist sogar noch besser ;)

  • Vor 12 Jahren

    @battle (« dieses morlockk dilemma feat. v-mann album "drang zur dramatik" ist sogar noch besser ;) »):
    Du weißt nicht einmal wie das Album heißt & findest das gut? Hang zur Dramatik, boy...

  • Vor 12 Jahren

    @Omega_Weishaupt (« Ihr habt alle keinen Plan von Rapmusik, wenn Ihr dieses Album nicht in betracht zieht, Rap aus der Scheisse zu holen. Soviel Selbstironie, eine so hohe Punchline-Dichte, so fette Beats plus eine so ausgereifte Wortwahl, das man sich fragt, wie kann ich da noch Kool Savas oder irgendeinen anderen dieser Hip-Hop Clowns Deutschlands hören!!! Nein dieses Album ist für mich der Grund, weiterzuleben. Es erwirkt das ich Hoffnung in mir trage, das mein Lebensgefühl namens Hip-Hop doch noch gerettet werden kann. Snuff Pro, Leipzig.
    Danke
    Omega Weishaupt »):

    ruhe bitte.überspitzte bemerkungen werden nicht gewertet. ->kollegah fickt ihn und das zu recht..nach deinen spärlichen argument-(en)

  • Vor 12 Jahren

    Warum schreiben hier nur Frauen?

  • Vor 12 Jahren

    @InNo (« @battle (« dieses morlockk dilemma feat. v-mann album "drang zur dramatik" ist sogar noch besser ;) »):
    Du weißt nicht einmal wie das Album heißt & findest das gut? Hang zur Dramatik, boy... »):

    ja stimmt fehler :lol:

  • Vor 5 Jahren

    Überkrasses Album, auch heute noch auf Dauerrotation