laut.de-Kritik

Pop in Pink und Plüsch

Review von

Nachdem die Spice Girls in den letzten Jahren hammermässig abgesahnt haben, scheint die Zeit wohl reif zu sein, den Erdball mit den Soloversuchen der einzelnen Spicies zu beglücken. Melanie C., auch bekannt unter dem doofen Namen "Sporty Spice", hat bei ihrem Debut ziemlich heftige Geschütze aufgefahren. Sie konnte nicht nur Musiker von Beck und Bryan Adams überreden, für sie zu spielen, auch die Latte an namhaften Produzenten übertrifft wohl alle Superlative. Rick Rubin (Danzig, Beastie Boys, Red Hot Chili Peppers), Maius De Vries ( Madonna) und und und ...

Ist ja wirklich toll und so, aber genutzt hat es im Endeffekt nicht die Bohne. Lediglich "Goin' Down", "Go!" [RealAudio-Hörprobe] und "Ga Ga" wissen zu gefallen, der Rest ist (leider) der gewohnte Spice-Scheiss. Balladen, gefällige Ohrwürmer und sonstiger Mumpf.

Als ich das verdammt sexy Video zu dem krachigen Song "Goin' Down" [RealAudio-Hörprobe] zum ersten mal gesehen habe, dachte ich noch, dass diese Platte wirklich überraschen könnte, aber weit gefehlt. Durch Rick Rubin und Co. erhält diese Scheibe einen leichten Alternative-Touch, der wohl auch so beabsichtigt war. Aber Vorsicht! Kratzt man ein bisschen an der Oberfläche, kommt darunter Pop in Pink und Plüsch zum Vorschein.

"Northern Star" hätte eine gute Platte werden können, wenn Sporty Schweiss nicht auf halbem Wege das Muffensausen bekommen hätte. Kommerzüberlegungen haben noch nie gute Lieder hervorgebracht und das ist auch hier so. Talent hat das Mädel zwar - sie hat alle Stücke zumindest mitgeschrieben - und singen kann sie auch ganz passabel, aber Säuselschubidu gibt es bei ihrer Hauptband zu Genüge.

Gute Güte Melanie! Hau doch richtig auf die Kacke, das ist es, was wir Testosteron-Idioten sehen wollen und nicht so ein dreiviertel Weichspülmist wie "Northern Star".

Trackliste

  1. 1. Go! [<a href="http://www.virgin.de/factory/melanie_c/go.ram" class=stark>RealAudio-Hörprobe</a>]
  2. 2. Northern Star
  3. 3. Goin' Down [<a href="http://www.virgin.de/factory/melanie_c/going_down.ram" class=stark>RealAudio-Hörprobe</a>]
  4. 4. I Turn To You
  5. 5. If That Were Me
  6. 6. Never Be The Same Again
  7. 7. Why
  8. 8. Suddenly Monday
  9. 9. Ga Ga
  10. 10. Be The One
  11. 11. Closer [<a href="http://www.virgin.de/factory/melanie_c/closer.ram" class=stark>RealAudio-Hörprobe</a>]
  12. 12. Feel The Sun

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Melanie C – Northern Star €3,02 €3,00 €6,02
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Melanie C – Northern Star €8,73 €3,00 €11,73
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Melanie C – Northern Star [UK CD1] by Melanie C (1999-12-28) €9,99 €3,00 €12,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Various – Parrtyhits (Compilation CD, 12 Tracks, Various) Mousse T. & Tom Jones - Sex Bomb / Loona - Latino Lover / B-Uneek - B-Uneek - I Should Have Known / Magic Voices - Australia / Melanie C - Northern Star / Sound Convoy - Hey Baby (Uhh, Ahh) u.a. €12,99 €3,00 €15,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Melanie C – Classic Albums- Northern Star / Reason €15,73 €3,00 €18,73

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Spice Girls

Schon komisch, diese englische Musikpresse. Mitte der Neunziger hatten die Damen und Herren nichts besseres zu tun, als jeden Wort gewordenen Furz von …

LAUT.DE-PORTRÄT Melanie C

Als die kleine Melanie Jayne Chisholm am 12. Januar 1974 im Liverpooler Whiston Hospital zur Welt kommt, ahnen Mutter Joan und Vater Alan nicht, dass …

1 Kommentar mit 3 Antworten