"Wanderer On The Edge Of Time" ist nicht nur ein weiteres, großartiges Mekong Delta-Album geworden. Es ist auch ein Album das mit einigen, markanten Veränderungen, Erneuerungen, Entwicklungen aufwartet, die das Ganze um so spannender machen.

Zum einen ist das Sänger Martin LeMar, der mit seiner …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Scheiße, ich freu mich drauf! Zur Feier des Tages erstmal wieder Lurking Fear auflegen! :D

  • Vor 10 Jahren

    Einige der wenigen wirklich guten Prog Metal Bands. Ich kriegs morgen oder übermorgen mit der Post, yeah!

  • Vor 10 Jahren

    Sieges Even (auch wenn aufgelöst), Ivanhoe (unbekannt aber sehr gut) und Vanden Plas. Dann gibt es noch viele kleinere und unbekanntere, jedoch ist es immer wieder traurig zu sehen, dass es lediglich Abklatsche der großen sind. Subsignal könnte man evtll. auch noch hinzuzählen, auch wenn die metallischen Elemente nicht gerade dominieren.

  • Vor 10 Jahren

    Gibt schon noch n paar mehr. Spiral Architect, Theory In Practice und Watchtower und Atheist basteln ja auch wieder. Aber Mekong sind einfach eine extrem eigenständige Band und ziehen ihr Ding konsequent durch. Hammeralbum!

  • Vor 10 Jahren

    der name sagt mir was, leider habe ich mir bisher noch kein album der band angehört. aber prog metal macht mich sehr hellhörig.

  • Vor 10 Jahren

    ich finds sogar besser als Lurking Fear, komm auf den Sound immer noch nicht ganz klar.

  • Vor 10 Jahren

    @eddy: Hab mich falsch ausgedrückt. Ich meinte eigentlich Prog Metal Bands aus deutschen Laden (alle aus meiner Aufzählung sind deutsch). Da habe ich aus Versehen was weggelassen. Spiral Architect find ich auch gut, besonders weil sie mich an die guten, alten Psychotic Waltz erinnern. Naja, und weitere gute proggies: DT haben ja bewiesen, dass sie DOCH noch gute Alben hinkriegen, Threshold sind eh immer gut, Symphony X auch (sofern man es eben symphonischer mag) und wer es eh nicht sooooo genau nimmt, darf mittlerweile auch jede zweite Power Metal Band hören, die einfach mal ein paar Arrangements einbauen und sich dann progressive Power nennen.

  • Vor 10 Jahren

    Ah, alright. Ich versteh unter Prog Metal halt doch eher Sachen, die ordentlich Power haben und entpsrechend komplex arrangiert sind. Da fallen Subsignal (trotz starken Debüts) nicht mehr unbedingt drunter. Bin gestern drüber gestolpert, dass sogar Toxik wieder aktiv sind. Wenn die nochmal was veröffentlichen, bin ich auch sehr gespannt. Ne Band wie Coroner oder Confessor waren auch großes Kino in dem Bereich und vor allem eigenständig ohne Ende!

  • Vor 10 Jahren

    Also kann mir mal jemand sagen was die für Musik machen? Das kommt in den Kritiken meiner Meinung nach immer VIEL zu kurz! Und unter Prog Metal kann ich mir auch ncihts vorstellen. Ich dachte Metal wäre soweit immer progressiv???

  • Vor 10 Jahren

    mekong Delta machen progressiven Metal. das ist eine eigene Stilrichtung, die sich durch komplizierte Songstrukturen also häufige tempowechseln, komplexe Rhytmen usw. auszeichnet.
    Außerdem gibt es häufig mehr Instrumente als im klassichen metal.

  • Vor 10 Jahren

    "Außerdem gibt es häufig mehr Instrumente als im klassichen metal."
    das is aber eher avant garde metal. progressiv hast du perfekt beschrieben, halt ungewöhnliche .... mit herkömlichen instrumenten.
    avant garde mehr/ungewöhnliche instrumente?! zumindest habe ich es so in erinnerung, weil ich den unterschied nicht kannte und dann mal auf wikipedia nachgelesen hab. hörner bspw würden auf avant garde hindeuten, keyboard mit ein paar synthesizer klängen doch eher auf progressiv.
    ich muss trotzdem unbeding mal in das album reinhören XD

  • Vor 10 Jahren

    @catweazel (« "Außerdem gibt es häufig mehr Instrumente als im klassichen metal."
    das is aber eher avant garde metal. progressiv hast du perfekt beschrieben, halt ungewöhnliche .... mit herkömlichen instrumenten.
    avant garde mehr/ungewöhnliche instrumente?! zumindest habe ich es so in erinnerung, weil ich den unterschied nicht kannte und dann mal auf wikipedia nachgelesen hab. hörner bspw würden auf avant garde hindeuten, keyboard mit ein paar synthesizer klängen doch eher auf progressiv.
    ich muss trotzdem unbeding mal in das album reinhören XD »):

    Ect ich hab immer gedacht auch im progrssive Metal gäbe es mehr Instrumente. Na egal, wahrscheinlich hast du recht.

  • Vor 10 Jahren

    also das war eher ne frage von mir. wiki muss ja nicht recht haben. aber im progressiv metal könnte man auch hörner oder so per keyboard sampeln. dann wären die genregrenzen ineinanderfließend.
    also wenn bei mekong delta viele instrumente dabei sind, dann werd ich mir die platte sowas von holen. ^^

  • Vor 10 Jahren

    Hab auch noch mal bei Wikipedia nachgeguckt. da steht, dass es mehr Instrumente wie zum Beispiel nen Synthezizer gibt. Aber bei Mekong Delta gibt es glaub ich keine Erweiterungen des Instrumentenpektrums- solltest vorher mal bei YouTube reinhören.

  • Vor 10 Jahren

    Der Unterschied zwischen Prog- und "normalen" Metal: Im Prog darf man ein Keyboard benutzen und alle finden es geil. Im "normalen" Metal darf man kein Keyboard benutzen, es sei denn alle sollen sagen, deine Band sei gay.

  • Vor 10 Jahren

    Egal - wer Mekong Delta erst mit diesem Album entdeckt hat was verpasst!