"Fang an zu sprechen, mein erstes Wort ist 'Yo!'." Glaub' ich sofort. Während viele seiner Kollegen über die Jahre mehr oder weniger offensichtlich in Rap-ferne Gefilde driften, bleibt Marteria unbestritten Hip Hop.

Da er zugleich aber - in musikalischer wie inhaltlicher Hinsicht - völlig frei von …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Ich hab eine neue Lieblingsplatte!

  • Vor 11 Jahren

    HipHop ohne Fremdschamfaktor.... Gutes Ding!

  • Vor 11 Jahren

    was ein brett!!
    ja! das ding bekommt von mir 5/5 verdammte scheiße!

  • Vor 11 Jahren

    "Ein Album voller Lieblingstracks" - das beschreibt die Platte perfekt. Egal, was ich z.B. über Maeckes geschrieben habe, Marteria zieht nochmal mühelos an allen Releases 2010 vorbei.

  • Vor 11 Jahren

    Kann ich mich nur anschließen. Sehr sauberes Album. Wird gekauft.

  • Vor 11 Jahren

    Übertrifft Kids meiner meinung auch .

  • Vor 11 Jahren

    also kids hatte einen großen wow-effekt
    trotzdem ist diese platte größer als kids auch wenn beide die volle punktzahl verdient haben

  • Vor 11 Jahren

    @Schnuppu09 (« also kids hatte einen großen wow-effekt
    trotzdem ist diese platte größer als kids auch wenn beide die volle punktzahl verdient haben »):

    Seh ich auch so.
    Mich würde im Übrigen auch mal der Grund interessieren, warum das Album hier 'nur' 4 Sterne bekommen hat. Wegen der nicht wandlungsfähigen Stimme? Wegen der Features? Ich kann sonst keinerlei Kritik im Text finden...

  • Vor 11 Jahren

    ich verstehs auch nicht ganz
    er hält das level von sekunde eins bis zum schluss...naja was solls.

  • Vor 11 Jahren

    Ich find's langweilig - ist eher was für die Jan-Delay-Fraktion. Ging mir mit Dendemanns neuem Album aber schon genauso, daß das für mich unhörbar war, und das wurde ja hier auch gefeiert ohne Ende. Irgendwie habt ihr und ich ein komplett unterschiedliches Verständnis von Rap.

  • Vor 11 Jahren

    @Menschenfeind (« Ich find's langweilig - ist eher was für die Jan-Delay-Fraktion. Ging mir mit Dendemanns neuem Album aber schon genauso, daß das für mich unhörbar war, und das wurde ja hier auch gefeiert ohne Ende. Irgendwie habt ihr und ich ein komplett unterschiedliches Verständnis von Rap. »):

    Kann Ich so nicht unterschreiben, weder die letzte Delay-Platte fand Ich gut, noch den Dendemannkrach aus der Blechdose, das Album hier ist aber echt richtig gut.
    Besser als Kids, schlechter als Kopfdisco.

    4/4 ist absolut angemessen.

  • Vor 11 Jahren

    also vom vintage verweht war definitiv ein fehlkauf . hätt ich lieber für 13 cheesburger gekauft als den dreck. nur das booklet war cool. und stumpf ist trumpf...

    ich versteh nicht wie man sowas langweilig finden kann als raphörer. warum muss es immer battle/streetmäßig zugehn, um gut zu sein??

    kopfdisco kids ZGidZ

  • Vor 11 Jahren

    Also ich fand KIDS und Kopfdisco bis auf ein paar Tracks wack, dafür aber Vom Vintage Verweht richtig geil, so geil, dass ichs mir sogar live reinziehen werde!!!
    Leider kann ich "Zum Glück In Die Zukunft" noch nichts sagen, da noch nicht gehöhrt. Das ändere ich aber bald!

  • Vor 11 Jahren

    kids ist so gut, dass es wahre kunst ist.
    vom vintage verweht ist so kacke dass es scheiße ist

  • Vor 11 Jahren

    vVv war lyrisch vielleicht wieder Güteklasse A - wie bei Dende nich anders zu erwarten - aber der Sound klang wie durch so n Blechdosentelefon.
    Kids war richtig stark, n bisschen mehr Abwechslung und es wär das Album des Jahres. Kopfdisco war ganz groß.

  • Vor 11 Jahren

    kopfdisco is nur so groß weils so krass abwechslungsreich gibt. aber lyrisch und musikalisch sind so sachen wie randale in der sonderschule oder vor allem vom anderen planeten eher mau. trotzdem riesen platte
    ich sags mal so:
    1. ZGidZ
    2. FdinFS
    3. Kids
    4. JBS3
    5. Wer bist du
    6. TOA
    7. Illuminati
    8. Kopfdisco
    9.Hepatitis P
    .
    .
    .
    .
    vVv

  • Vor 11 Jahren

    Hmmm...
    obwohl ich Base Ventura und die Marsimoto Sachen gefeiert habe, finde ich dieses Album eher... enttäuschend.

    Klar, die Beats sind erste Sahne, aber es bleibt trotzdem kaum ein Track hängen... die Tracks mit Casper, Jan Delay und P. Fox höre ich noch gerne, aber der Rest ist nach 2-3 mal hören, in meinen Augen, eher... naja, nix besonderes.
    Wenn man dazu bedenkt, dass das Album eine Laufzeit von 45 min. auf 12 Tracks verteilt hat, ist das schon... eher schwach.
    Lyrisch ist das Ding nicht schlecht, aber da hat Marteria schon besseres geliefert.
    Meine Wertung wäre eher 3/5, aber auch nur weil es immer noch besser ist, als das meiste im HipHop Genre derzeit.

    Achja, wo hier von Kids gesprochen wird, ich würde Kids über dieses Album favorisieren, auch wenn es Stimmungsmäßig eher eintönig(er) ist.

  • Vor 11 Jahren

    1. Kopfdisco
    2. ZGidZ
    3. TOA
    4. KIDS
    5. Illuminati
    6. JBS3
    7. FdinFS
    8. Hepatitis P
    9. Wer bist du

  • Vor 11 Jahren

    ohhh es ist wieder listenzeit, da bin ich dabei:

    1. ZGidZ
    2. TOA
    3. Hoodtape Vol. 1
    4. Kopfdisco
    5. JBS 3
    6. Hepatitis P
    7. Rockstah - Glamrockrapper Vol. 2
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    zu KIDS: zu melanchonisch für mein sonniges Gemüt
    zu FR: finde den Typen unsympathisch
    zu Pi: komme auf den einfach nicht klar