laut.de-Kritik

Esto es absolutamente terrible!

Review von

Mal angenommen, du hast den Malle-Urlaub bereits gebucht, die Camp-David-Hemden sind feingebügelt im Koffer und der Durst klopft auch schon ordentlich an. Dein Handy vibriert und einer deiner Bros schreibt dir via Whats App folgende Nachricht: "Yo bro, für die harte Gönnung fehlt halt noch Playlist". Dann schreib deinem Bro: "Alter, Urlaub ist safe. Neue Marquess".

Die Hannoveraner sind in der Vergangenheit in erster Linie mit gut gemeintem, gut gelauntem und grammatikalisch falschem spanischsprachigen Latin-Pop aufgefallen. Sei's drum, Hauptsache Stimmungslevel: Maximum! Zum zehnjährigen Bandjubiläum gibt's dann noch mal ordentlich Geilheit aufs sonnengebräunte Haupt. Die Boys haben sich nämlich selbst ein Geschenk gemacht und bringen die schönsten Hits aus ihrer Musiksammlung - nicht ihre eigenen - auf Urlaubstyle! It's gonna be legend ... nein, Moment, it's not gonna be legendary at all.

Sie haben sich auch die großen Kapazunder ausgesucht. Damit man sie auf den ersten Blick nicht erkennt, haben sie ihnen spanische Titel gegeben. Sie haben sich Phil Collins' "A Groovy Kind Of Love" zur braungebrannten Brust genommen, Stevie Wonders "I Just Call To Say I Love You" und "You Can't Hurry Love" von The Supremes. Es gibt Uz-Uz-Beats und spanische Gitarren. Das Meer rauscht ordentlich und die Sonne ist anständig gelb.

"Sol Y Soul" ist der perfekte Soundtrack für Animateure am Pool, Urlaubsbekanntschaften in dubiosen Trinkhallen und das anschließende Elend mit dem eigenen Magen! So ein Eimer Sangria hat es aber auch in sich! "Tode La Noche", digger. "Falso Amor!", das klingt sonor, das weckt Sehnsucht. Vielleicht dann zu später Stunde noch "Ich hab ne Zwiebel auf dem Kopf, ich bin ein Döner", einfach wegen der Stimmung. Bis dahin gibt's aber ordentlich Latin Love. Shake your bon-bon, Ricky Martin wäre aber sowas von neidisch!

Dass Lionel Richies "All Night Long" dran glauben muss, ist nur würdig und recht. Es klingt genau so furchtbar wie jedes andere der ein Dutzend Stücke.

Und dann, ganz am Ende: "Por Ella". Das ist Marquess-Spanisch für "My Girl". Mariachi-Trompeten ertönen, die Grausamkeit kennt kein Ende. Weißt du was ? Am besten den Bros schreiben "Scheiß auf Malle, Bro, ich bleib daheim" - oder hast du etwa die Storno-Versicherung beim Billigflug-Anbieter nicht angekreuzt, Hombre?

Es ist wirklich ganz, ganz ... ach was, sagen wir's doch auf Spanisch: Esto es absolutamente terrible.

Trackliste

  1. 1. Es Mejor Dejarlo Como Está
  2. 2. Líberame
  3. 3. No Me Dejes Así
  4. 4. Mi Querido Amor
  5. 5. Loco Estoy Por Ti
  6. 6. Un Amor De Verdad
  7. 7. Toda La Noche
  8. 8. Solo Llamé Para Decirte Que Te Amo
  9. 9. Stop! Para Por Favor
  10. 10. Falso Amor
  11. 11. Tranquilo
  12. 12. Por Ella

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Marquess – Sol Y Soul €7,42 €3,00 €10,42

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Marquess

Ein weites Feld umspannt die Beziehungen der Band Marquess, die 2006 scheinbar aus dem Nichts ans Licht der Öffentlichkeit tritt. Sänger und Blickfang …

4 Kommentare mit 38 Antworten