50 Jahre zusammen! Es gibt Kaiserpinguine, die sich untreuer sind als Magnum-Bandleader und Gitarrist Tony Clark und Sänger Bob Catley. Die beiden haben sogar als Duo weitergemacht, als Magnum Mitte der 90er mal aufgelöst waren. Man hat es hier also mit ganz zähen Legenden zu tun, die weiterhin einen …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Monaten

    Die Zusammenstellung ist nicht zu erklären, da stimme ich mit der Redaktion völlig überein. Das wirkt so, als sei es das Ziel gewesen jede Aufnahme einer Band zu veröffentlichen. Alle Songs, mit Ausnahme der vorliegenden waren schon auf stimmigen Alben verarbeitet, das hier war der Rest. Gaaanz komisch.
    Das Cover ist Magnum und wie immer geil. Die Songs sind auch Magnum. Die "Radionummern" funktionieren auf dem jeweiligen Album in entsprechend längerer Version, hier halt nicht, weil direkt nacheinander drei davon ist schlicht Overkill.
    Ansonsten bleibt halt immer die Frage nach dem "Warum ausgerechnet dieser Song". Was ein übler Song, von einem, (wenn nicht dem einzigen richtig) üblen Album "Rock Art", wie "On Christmas Day", hier auf einer rockigen Zusammenstellung verloren hat...? Das weiß kein Mensch!
    "Phantom..." und "no god..." kannte ich nicht. Die sind ..."neu"? Das ist prima und passt hier ins Bild: Live, neu, Rockig, Ballade, Radio edits...fehlen nur noch Demos...
    Kurz gesagt, ich leg das hier weitestgehend ab und freu mich auf die nächste Studio-Scheibe! Magnum ist nämlich prinzipiell auch in späten Jahren....Magnum!

    • Vor 8 Monaten

      "Das Cover ist Magnum und wie immer geil."

      Ich wollte schon gestern einen Beitrag schreiben, indem ich mich über diese Art von Covergestaltung, die sich bei Metalbands seit den Anfängen nicht zu ändern gescheint hat, lustig zu machen.
      Was soll das sein? Der böse Dämon, der vom abtrünigen Priester beschworen wird, die 25.986.543te? 12 jährige finden das sicherlich cool...
      Accept Cover ist genauso lächerlich.

      Man kann nur zu gute halten, dass sich die Bandmitglieder nicht in Fellen bekleidet und grimmig guckend für's Cover haben fotografieren lassen.

    • Vor 8 Monaten

      Ist das nicht genau das, worauf ihr Dunkelheimer steht? Dachte immer, dass euch da direkt die Spitze nass wird... :ill:

    • Vor 8 Monaten

      naja, das cover eines gewöhnlichen metal albums ist mehr ein siegel als ernstgemeintes artwork. der metal head muss doch wissen, was er kauft

    • Vor 8 Monaten

      Witzig im Prinzip geht's doch mehr um die Musik als um das Cover.... andererseits sind so Maiden Sachen, Marillion/Wilkinson oder Rush/Syme Cover schon grandioses Artwork. Ich find's nett, wenn's gut aussieht, auch wenn es oft, wie jetzt hier...nicht soooo viel mit der Musik zu tun hat. Die Mucke, oder besser die Auswahl ist aber hier wirklich ….ungewöhnlich....

  • Vor 8 Monaten

    Cover geht voll in Ordnung. Typisch Magnum halt. Ist mir lieber als ein Foto von ein paar 70jährigen, die einen auf jung gebliebene, harte Rocker machen. Allerdings vermutetet man bei Albumnamen + Cover, dass es sich hier um ein reguläres Studioalbum handelt. Das finde ich eher bedenklich.