Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Lakmann

Besonders die Hip Hop-Puristen dürften sich noch bestens erinnern, an die "gute alte Zeit". Damals, als Rapper noch keine engen Hosen trugen und noch …

1 Kommentar mit 2 Antworten

  • Vor 2 Jahren

    Eigentlich bin ich niemand, der sich besonders freut, wenn alte Helden wieder aufkreuzen. Es gibt ja auch genug Beispiele aus der jüngeren Zeit, warum solche Comebacks eine denkbar schlechte Idee sind, wenn man da mal nur an Denyo, Curse oder Ferris MC denkt.

    Nicht so jedoch bei Lakmann, der heutzutage ungefähr hundertmal so gut rappt wie zu seinen legendär atemlosen Creutzfeldt-Zeiten und auch nach so langer Zeit im Game noch so viel Authentizität, Hunger und Leidenschaft ausstrahlt, dass man mit einem Blick Richtung Düsseldorf auch in jüngeren Jahren schon irgendwie wehmütig werden kann. "2 Gramm gegen den Stress" ist ein echter Geheimtipp, auf den ich leider, aber immerhin erst letztens gestoßen bin. Ich werde mir wohl mal seinen Output mit Witten Untouchable anhören müssen.

    Al Kareem feat. Lakmann - TaktTicker:

    https://www.youtube.com/watch?v=EGng2bi3cfw

    Nicht auf dem Tape, aber auch nach 4 Jahren noch ein Überpart von Laki.

    Und damit erst einmal wieder genug Realgekeepe für die nächste Zeit... :D