Der selbstbetitelte Zweitling legt äußerst erfolgreich los: "Eure Hoheit" ähnelt mit gepitchten Endzeitstimmungschören und Pauken dem Übertrack "Veni Vidi Vici". Weghören fällt beim folgenden Titel weniger schwer. Zu synthielastig der Beat, zu 08/15 der Text, obgleich technisch einwandfrei gerappt.

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    die songtitel reichen um einen künstler zu verurteilen?

    gegenbeispiele gibts zu viel deswegen lass ichs

  • Vor 11 Jahren

    @Garret (« die songtitel reichen um einen künstler zu verurteilen?

    gegenbeispiele gibts zu viel deswegen lass ichs »):

    ne tun sie net, ausserdem kenn ich das album, aber wie gesagt kann mir des einfach auch nich mehr als einmal geben, das ganze gelaber hat man schonmal irgendwie irgendwo irgendwann gehört(zum teil auch auf englisch :D), macht er auch mit seinem talent net mehr wett und ja toll is alles image und entertaiment usw. zzzzzzzZZZZzzzzzZZZZzzzzz kindergarten is es net mehr.
    könnts gerne feiern meins ist es nicht.

  • Vor 11 Jahren

    Poste es noch 3mal, wir haben haben noch nicht genug...

  • Vor 11 Jahren

    @InNo (« Poste es noch 3mal, wir haben haben noch nicht genug... »):

    ne ich verpiss mich jetzt schon aus diesem thread keine sorge

  • Vor 11 Jahren

    Boah, ein vernünftiger Hater... Daß ich das noch erleben darf *propz*

  • Vor 11 Jahren

    @gutelaune (« @Garret (« die songtitel reichen um einen künstler zu verurteilen?

    gegenbeispiele gibts zu viel deswegen lass ichs »):

    ne tun sie net, ausserdem kenn ich das album, aber wie gesagt kann mir des einfach auch nich mehr als einmal geben, das ganze gelaber hat man schonmal irgendwie irgendwo irgendwann gehört(zum teil auch auf englisch :D), macht er auch mit seinem talent net mehr wett und ja toll is alles image und entertaiment usw. zzzzzzzZZZZzzzzzZZZZzzzzz kindergarten is es net mehr.
    könnts gerne feiern meins ist es nicht. »):

    und was ist wenn ich die gegenbeispiele allgemein imdeutschrap-"game" gemeint habe werter freund?
    erst denken, dann schreiben

  • Vor 11 Jahren

    @dein böser anwalt: wo bitte liest du "religiöse brandstiftung" heraus?

    wieso wird dieses album eigentlich die ganze zeit mit sbm verglichen? schon der thread im hip-hop bereich gleicht stellenweise mehr nem thread über sbm denn über kollegah.

  • Vor 11 Jahren

    @Das_Schnitzel (« @dein böser anwalt: wo bitte liest du "religiöse brandstiftung" heraus?

    wieso wird dieses album eigentlich die ganze zeit mit sbm verglichen? schon der thread im hip-hop bereich gleicht stellenweise mehr nem thread über sbm denn über kollegah. »):

    sbm ist absolut das weitaus bessere album und noch weiter. darüber wird geredet und wems nicht passt soll wegbleiben

  • Vor 11 Jahren

    @Das_Schnitzel (« @dein böser anwalt: wo bitte liest du "religiöse brandstiftung" heraus?

    wieso wird dieses album eigentlich die ganze zeit mit sbm verglichen? schon der thread im hip-hop bereich gleicht stellenweise mehr nem thread über sbm denn über kollegah. »):

    weil garret/sodhahn etc. hier gewisse sachen stark reden, bis sie allgegenwärtiges (rap)thema sind.

    zum album... das einzig überragende an kollegah sind die wortspiele etc., ich bin überrascht dass er immer noch so viele aus dem ärmel schütteln kann... ist vllt sogar noch konstanter geworden.
    der rest ist wie immer zum kopfschütteln.
    inhalt muss man ignorieren, das synthi-geballer wird vor allem bei den schnellen tracks viel zu überladen... abwechslung bei den beatbastlern wäre gold wert.
    hab das album aber erst ein paar mal durchlaufen lassen... glaube mir wird das teil mit der zeit etwas besser gefallen.
    solche lieder wie "bad boy" sind bisher einfach nur peinlich für meine ohren... wen soll man sowas vorspielen, kein normaler mensch, geschweige denn hiphop-head mit musikgeschmack(dem die gangster-attitüde egal ist) kann das ernsthaft musikalisch gut finden.
    das doubletime-gerappe ist technisch stark, aber auch nichts für die ohren.
    dann noch so techno-outros wie bei koka-musik... bäh

    bei ruhigeren beats wie beim outro, gangstaarroganz, straßenapotheker find ichs am stimmigsten... wären meine favoriten...
    von den schnelleren tracks sind für mich 1001 nacht, kollegah am besten...

    also ersteindruck wär so bei 3,5/5

  • Vor 11 Jahren

    @Elmo i.G. (« wen soll man sowas vorspielen, kein normaler mensch, geschweige denn hiphop-head mit musikgeschmack(dem die gangster-attitüde egal ist) kann das ernsthaft musikalisch gut finden. »):
    Liegt vllt. daran, daß die Hip-Hop-Headz, statt ihre ach so anspruchsvollen Lieblingskünstler mit Plattenkäufen, Konzertbesuchen etc. zu unterstützen, sich lieber in Internet-Foren verkriechen, um die ganze Zeit zu erzählen, wie Scheiße alles geworden ist und wie cool es früher war, wie sehr sie das Gangsta-Zeug hassen und wie schlimm geldgeil Bushido ist. Dafür hab ich nichts als *gähn* übrig.

    PS: Finde "Bad Boy" irgendwie dope, kein Plan warum :whiz:

  • Vor 11 Jahren

    werter inno,
    schau mal aus dem fenster... vllt siehst du mal hibbidyhopper die nicht vorm pc sitzen... horizonterweiterung ist immer was gutes, try it!

  • Vor 11 Jahren

    @Garret (« sbm ist absolut das weitaus bessere album und noch weiter. darüber wird geredet und wems nicht passt soll wegbleiben »):

    da muss ich dir recht geben. solang silla noch alles niederflowed wird man im deutschrap nix besseres finden. außerdem, reime auf südberlin-maskulin kommen so gut, dass man sie getrost in jedem track bringen kann.

    hier stinkts nach groupie.

  • Vor 11 Jahren

    @Elmo: Keine Sorge, ich kenn genug Hopper, nur solche Klugscheißer-Anti-Gangsta-pro-Oldschool-Rucksackträger treffe ich nur im Internet. Selbst Anfang des Jahres beim DD-Konzert (wo ich eigentlich verstärkt mit den "Headz" gerechnet habe) hatte das Durchschnittspublikum schiefe Mützen auf, war 14 & hätte auch genau so auf ein Bushido-Konzert passen können. Wo bleiben die Headz da, wenn nicht im Internet?

  • Vor 11 Jahren

    @Das_Schnitzel (« @Garret (« sbm ist absolut das weitaus bessere album und noch weiter. darüber wird geredet und wems nicht passt soll wegbleiben »):

    da muss ich dir recht geben. solang silla noch alles niederflowed wird man im deutschrap nix besseres finden. außerdem, reime auf südberlin-maskulin kommen so gut, dass man sie getrost in jedem track bringen kann.

    hier stinkts nach groupie. »):

    und du weißt welche thematik vorherscht du clown :D

  • Vor 11 Jahren

    Kollegah verarscht alle und keiner merkts... Trottel.

  • Vor 11 Jahren

    Stimmt, da war ja mal was mit der Titanic ;)

  • Vor 11 Jahren

    hi, ich bin neu hier im Forum, doch muss zugeben das ich ein Problem habe. Vorhin hat jemand geschrieben, dass die Doubletimepassagen nicht so gut Passen wie bei Alphagene. Wie kann man hören auf etwas passt? Einfach drauf achten ob er im Takt ist?

    MFG

  • Vor 11 Jahren

    das hat maddinsche erzählt, der hält aber nas alben auch für griechische rapper (kann nicht oft genug wiederholt werden). Hör besser nicht auf den vogel. Doubletime passt, wenns im takt ist ja.

    @topic: habs nun einige male durchgehört, ist ein sehr rundes ding geworden. Kann ich ohne skippen durchhören. Die gesungenen parts find ich auch fresh, Kollegah muss sich ja nicht wie der neue pavarotti anhören. 50cent stylo.

  • Vor 11 Jahren

    @InNo (« @Elmo: Keine Sorge, ich kenn genug Hopper, nur solche Klugscheißer-Anti-Gangsta-pro-Oldschool-Rucksackträger treffe ich nur im Internet. Selbst Anfang des Jahres beim DD-Konzert (wo ich eigentlich verstärkt mit den "Headz" gerechnet habe) hatte das Durchschnittspublikum schiefe Mützen auf, war 14 & hätte auch genau so auf ein Bushido-Konzert passen können. Wo bleiben die Headz da, wenn nicht im Internet? »):

    vllt gehen sie wg. solchem durchschnittspublikum nicht mehr auf solche konzerte?
    glaube hardcore backpacker können nichts mehr mit dem meisten zeug aus diesem lande anfangen.
    beim hiphopkemp(in tschechien) sah es noch anders aus dieses jahr...

  • Vor 11 Jahren

    @InNo (« @dein_boeser_Anwalt (« wow, definitiv eines der widersprüchlichsten, inkonsequentesten und naiv-infantilsten interviews, die ich je gelesen habe.

    http://rap.de/features/722/t3

    ist das heuchelei um des geldes wegen oder ist der so doof bzgl der religiösen brandstiftung? »):
    Ist es also Heuchelei, wenn man sich selbst auf die Schippe nimmt und dabei es auch noch schafft, so ernsthaft rüberzukommen? Sein Image ist vom Label perfekt herausgearbeitet und er muß sich daran halten. Aber gerade in solchen Interviews zeigt er, daß er auch eine witzige, sympathische Seite hat. Außerdem merkt man hier eindeutig, daß der Interviewer was gegen Kolle hat und versucht ihn auflaufen zu lassen. Da hat er praktisch keine Wahl, als sich das ein oder andere Mal zu widersprechen.
    Aber Daß Anwalt sich freiwillig bei rap.de rumtreibt... Wahnsinn »):

    vielleicht erkenne ich ja nur die humorebene nicht, dann mag man sie mir zeigen.

    keine wahl, sich zu widersprechen?
    natürlich hat man eine wahl; nur eben dann nicht, wenn es an kompetenz mangelt.

    zitat kollegah:

    "Ich habe mich sehr dafür interessiert und sehr viel darüber gelesen, habe mich jahrelang sehr intensiv damit beschäftigt und bin dann konvertiert."
    (...)
    "ich möchte nicht, dass so ein Eindruck entsteht, dass dadurch ein schlechtes Bild vom Islam entsteht. Deswegen halte ich das in den Texten im Hintergrund, trotzdem fließt es immer wieder in meine Texte mit ein, ich habe auf dem Album auch viele Passagen wo auch indirekt angedeutet wird, dass sich meine Lebenseinstellung, die mit dem Islam verknüpft ist"

    :rayed:, :koks: oder dum?

    er hat viel gelesen und kennt sich aus, besingt und preist dann aus imagegründen das mit dem islam unvereinbare gegenteil, möchte die religion vor seinem image beschützen, indem der nur halb mit dem islam hausieren geht und ist am ende doch hochgläubig.

    schade, dass es keinen mitleidssmiley gibt.

    ich werde mir die scheibe jetzt echt mal richtig reinziehen, weil ich mir einfach kaum vorstellen kann, dass jemand der so eine rhethorikbaracke ist, tatsächlich geistreiche texte und wortspiele vollbringen kann. ghostwriter??

    wenn das dennoch der fall sein sollte, bekommt er künstlerisch meinen respekt....aber im echten leben besser schnauze halten, wird sonst peinlich.