laut.de-Kritik

Techno mit four-to-the-floor-Attitüde.

Review von

Miguel DePedro hat es selbst aufgeschlossenen Musikkonsumenten nicht immer einfach gemacht. Kein Wunder, stellte doch die Vielzahl seiner Platten unter dem Alias Kid 606 ein aus zahllosen Ideen bestehendes, schier überborstendes Sammelsurium verschiedenster Sounds und Samples dar, das vor keiner Stilrichtung halt zu machen schien. Ein totales Auseinandernehmen, ein einziges Häckseln und Zerfleddern musikalischer Klangbausteine. Nach eigenwilliger Kid 606-Diktion schließlich wieder zusammengesetzt.

Diese mitunter wahnwitzig anmutende Vorgehensweise hatte einen gleichermaßen unkonventionellen wie störrischen Bastard zur Folge, der nicht selten Ratlosigkeit hervorrief, so manchen schlicht überforderte. Dem andererseits auch ein gewisser Hauch von Genialität und Innovation anhaftete. Ähnlich wie bei "Resilience" lässt Miguel DePedro es bei seinem neuen Album "Pretty Girls Make Raves" vergleichsweise entspannt angehen.

Hier geht es um nichts anderes als Spaß, Spaß und noch mehr Spaß, wie das Infoblatt diesbezüglich anmerkt. Keine infernalen Splatterbreaks, nein, Kid 606 nimmt den Dancefloor ins Visier: Techno mit four-to-the-floor-Attitüde. Flankiert von analogen Synthies und durchzogen von verzerrten Vocalsamples, kommt "Pretty Girls Make Raves" reichlich basslastig daher, die Kickdrum marschiert geradewegs, (fast) immer nach vorne.

Die für jedes der acht Stücke praktischerweise angegebene BPM-Zahl bewegt sich zwischen 81 und 154. Zwischen knarzig und pumpend, mit Rave-Signalen und verzerrten Basslines ausgestattet, verströmt das Album gelegentlich sogar den Flair von frühneunziger Hardcore. Miguel DePedro hatte wohl offenbar das Bedürfnis, sich mal anderweitig auszutoben. Unter der Spaßprämisse macht das Album sogar Sinn, obgleich man nicht zu viel davon erwarten sollte.

Trackliste

  1. 1. Let It Rock
  2. 2. Chicken Fight
  3. 3. Boomin'
  4. 4. Meet Me At The Bottom
  5. 5. Comeuppance
  6. 6. T.Y.T.R.
  7. 7. Get Down Low
  8. 8. Oakland Highsiding

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Pretty Girls Make Raves €18,98 €2,99 €21,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Kid 606

Der aus Venezuala stammende Miguel Manuel De Pedro, wie Kid 606 bis ins Teenageralter hinein heißt, gilt als Musikbesessener par excellence. Aufgewachsen …

Noch keine Kommentare