laut.de-Kritik

High-End-Prollerei, Polytoxikomanie und eine Prise Romantik.

Review von

In der Welt des Karate Andi ist eigentlich jeden Tag Wochenende. Das erklärt vielleicht, warum sein Debüt beim Düsseldorfer Erfolgslabel Selfmade Records eine gefühlte Ewigkeit auf sich warten ließ. Mütter und Whack-MCs dieser Welt, jetzt ist Obacht geboten – der Boss vom Hinterhof schaltet auf "Turbo". Ein klassisches Wochenende im Zeichen von Prollerei, Polytoxikomanie und einer Prise Romantik:

"Die Besuchstage sind Freitag und Mittwoch, raus aus dem Alltag und rein in das Fickloch!" Turn Up mit Young Andi beim gemeinsamen Puffbesuch zur "Flatrate". Also hurtig "aus den Sportschuhen raus, auf die Escort-Hure drauf." Tüchtig auf Touren gekommen nimmt der einzig wahre "Eckkneipenhustler" nicht nur sich selbst auf die Schippe, sondern feuert beherzt ein gepflegtes Punchline-Massaker nach dem anderen ab:

"Ein kleiner Schritt für mich, doch ein großer für Hip Hop / deine Mum kauft sich mein Album und hat sofort den Crip-Walk / Sie hat kein Bock auf euer Zweckreim-Massaker / und fällt dann auf die Knie vor dem Eckkneipenhustler!"

Die moderne Kneipenlegende trägt wahlweise Rewemarkt-Tüte und Trainingsanzüge, Schnauzbart und Skimütze oder Husten und Chlamydien. Manchmal auch alles zusammen. Als stolzer Vollzeitalkoholiker, geboren unter dem "Sternzeichen Eisenschwanz", hält Andi die Asi-Fahne auch bei 5,0 Promille noch hoch und flowt sich bis in die frühen Morgenstunden um den billigbiergeschwängerten Atem.

Das Wort zum Samstag: "Wo Saufen eine Tugend ist, kann Kotzen keine Schande sein!" Ein nahrhaftes Kokskippenkleberkorn-Frühstück weckt die Lebergeister und sorgt für einen grasklaren Blick. Zeit für eine Kotti-Spritztour auf dem "Mofa": Mit gediegenem Tempo und von sich selbst gebiteten Lines flattert die Popelbremse auch anno 2016 stolz im Wind und macht deiner Bitch das Höschen nass.

Darüber trägt Andis persönliche Eva Braun das "Kleid Deiner Mutter", das auch Nico K.I.Z. angemessen zu würdigen weiß. Mit böhsen Mädchen [sic] kennt der sich eben aus: "Ich sag' nie wieder, dass die Bluse dir nicht passt, meine Jungs suchen den Spast, der mich so zugerichtet hat." Gegen Abend läutet Morlockk Dilemma "ein neues Drama" ein: Foxtrott war gestern, die Zeichen stehen auf "Gebrochener Knieboogie" all night long.

Pfeffi am Sonntagmorgen sorgt bekanntlich für frischen Atem und einen klaren Kopf. Zumindest letzteren braucht Andi beim Besuch in der Spielo, denn egal ob Book of Ra, Sizzling Hot oder Blazing Star – das "Spiel Des Lebens" ist nur eine Frage von Talent und Einsatz. Zum krönenden Abschluss des Wochenendes kreuzt MC Bomber für eine deftige Runde "Haram Cipher" auf und steht dem Human Traffic-Boss in Sachen respektloser Lines in nichts nach.

Der gibt trotz seines vordergründig temperamentlosen Vortrags nahezu konsequent Vollgas, sodass die Kunstfigur Karate Andi mit mehr Authenz daherkommt als so mancher Rap-Kollege: "Ich interessier mich nur für Techno-Hoes und Bier, also erzähl mir nicht, dein Sound wäre von Madlib inspiriert. Deine Crew besteht aus ahnungslosen Mainstream-Rappern, ich ziehe Koks aus der Arschritze von H.P. Baxxter!

Wo der Vorgänger, abgesehen von der einen oder anderen Autotune-Singsang-Hook, noch an größtenteils halbgaren Beats des Produzenten 7inch krankte, sorgen nun "Russisch Roulette"-Mastermind Bazzazian und Farhot alias Die Achse mit mal druckvollen, mal verspielt-einlullenden High-End-Beats für eine abwechslungsreiche Instrumentalisierung, die von "Dorfjugend-Sound" kaum weiter entfernt sein könnte.

"Turbo" ist kein Realtalk. "Turbo" ist verballerter Battlerap, bei dem es einzig und allein darum geht, der Krasseste zu sein. Dass sich mit "Spiegel" und "Schwarzer Krauser" zwei lahme Lückenfüller eingeschlichen haben, machen mehrsilbige Reimketten, Popkultur-Verweise und doppelbödige Details en masse locker wett. Inhaltliche Parallelen zu K.I.Z., Favorite, Trailerpark und Deichkind lassen sich zwar nach wie vor ziehen - die Burger King-Krone des Penner of Rap gebührt aber Karate Andi.

Trackliste

  1. 1. Gott Sieht Alles
  2. 2. Eisen
  3. 3. Eckkneipenhustler
  4. 4. Mofa
  5. 5. Kleid Deiner Mutter
  6. 6. Spiegel
  7. 7. Gebrochener Knieboogie
  8. 8. Flatrate
  9. 9. Schwarzer Krauser
  10. 10. Komm Im Bimma
  11. 11. Spiel Des Lebens
  12. 12. Lass Mal Bleiben
  13. 13. Haram Cipher

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Karate Andi - Turbo (Limited Edition Box) €12,99 €3,00 €15,99

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Karate Andi

Im hiesigen Rapgeschäft aus der breiten Masse herauszustechen, gleicht einem schier hoffnungslosen Unterfangen. Ein witziger Künstlername kann da durchaus …

13 Kommentare mit 52 Antworten

  • Vor 2 Jahren

    Ich gebe mal gerade noch so 3 Punkte, weil die 1,000. Ketaline auf Platte irgendwann genauso nervt wie auf der Berghain-Toilette.

    Inwiefern Karate Andi allerdings eine Kunstfigur und nicht eher der feuchte Realnesstraum vom Moehrenpatrick ist.. denn wie gesagt, ich habe mich vor wenigen Jahren - warum auch immer - eine kurze Weile in seinem Neukoellner Umfeld bewegt, da war er selber aber schon nicht mehr am Start, aber ich kenne genug Erzaehlungen, wo wirklich nicht viel mehr gemacht wird als Kannen zischen, Pep rotzen und mit Luftgewehren in der Drecksbude rumballern. Ach so, und tatsaechlich nur Human Traffic hoeren.

    Und wenn er sagt, er bumst Weiber wie Megan Fox, meint er damit eher (ehemalige?) Noisey-Praktikantinnen aus dem Rheinland. ;)

    Vielleicht doch eher 2 Punkte.

    • Vor 2 Jahren

      Ihm ist es doch im Gesicht abzulesen, dass der den Lifestyle tatsächlich führt.

    • Vor 2 Jahren

      Habe mir mal das "Interview" mit dieser Visa Vie in ihrem Format "Zum Goldenen V" gegeben. Ehm... dieser Pennerlifestyle scheint wirklich Realtalk bei Ihm zu sein, weil viel mehr ist da nicht.
      Irgendwo ein bisschen traurig.

    • Vor 2 Jahren

      Könnt ihr negative Nancys nicht mal einmal eure Meta-Scheiße woanders ausprobieren?

      Karate Andi macht reine Unterhaltungsmusik.

      Das wars.
      Ich kann auch nicht direkt Parallelen zu meinem Leben bei ihm finden. Aber das kann ich bei keinem Musiker.

      Ist doch scheißegal ob er wirklich so lebt.
      So lange solche Alben rauskommen, kann er gerne Crack rauchen oder Lilien züchten.

      Ps: Ich glaube übrigens, dass Andis Sternzeichen nicht wirklich Eisenschwanz ist. Aber das muss noch geklärt werden.

    • Vor 2 Jahren

      Ich finde Andi gehört zu den geilsten MC's Deutschlands. Mir ist die Realnessdebatte schliesslich auch egal.

      Nur hat mich das Visa Vie interview ziemlich verstört...

    • Vor 2 Jahren

      Darf man nur noch Musik von moralisch vertretbaren Leuten hören? Interviews sind nur schnödes Beiwerk wenn man zu viel Zeit hat. Am Ende zählt doch nur das akustische Ergebnis

    • Vor 2 Jahren

      Auch wenn Flizzy mir hier widersprechen würde: Die Realness ist scheiß egal, solange die Mucke geil ist. Nur finde ich es im Fall Karate Andi eher für den Musiker bedauernswert, dass er scheinbar diesen Lifestyle wirklich lebt.
      Aber die richtig kaputten haben immer noch die beste Mucke gemacht siehe Hollywood Hank

    • Vor 2 Jahren

      Kannen zischen,pep rotzen und mit Luftgewehren in der Drecksbude rumballern

      Kommt mir ziemlich bekannt vor...Zwischen 18 und 25 waren das quasi meine Hobbies..

    • Vor 2 Jahren

      ich hab da ja jetzt im alter wieder spass dran gefunden.nur hab ich die kannen durch edles tetra ausgetauscht, schleppt sich halt leichter und der pfandproblematik muss man sich auch nicht stellen.

    • Vor 2 Jahren

      Finde Karate Andi eigentlich nur langweilig, sonst nichts. Das Interview klingt interessanter als die Musik.

    • Vor 2 Jahren

      Kann mich nur anschließen, egal ob Danny Brown, Ol' Dirty Bastard und Andi im realen Leben Sozialpädagogen sind, solang die Musik stimmt, ist's doch egal. Sonst kann man sich auch streiten, ob Michael Jackson wirklich in Billie Jean verliebt war.

    • Vor 2 Jahren

      Ok, Interview auch lahm. Ein normaler Typ, der normal redet.

    • Vor 2 Jahren

      Vor allem anderen ist ODB im realen Leben eines, nämlich tot. Leider. RIP.

      ...vorher allerdings hat er die Latte für authentische Asseligkeit jedoch enorm hoch gelegt, da kann kein Deutscher mithalten, der lediglich so ein bissl was über meine regulären Freizeitaktivitäten zwischen 16-21 Jahren (und die einiger user hier scheinbar auch) verzapft. Mehr als ne hochgezogene Augenbraue und ein müdes Gähnen ging bei mir noch nix in Bezug auf Andi.

    • Vor 2 Jahren

      ...gleich als Tribute nochmal ODBs "Baby I got your money" mit Kelis und dem herrlich trashigen Blaxploitation-Video dazu reingefahren :D
      https://www.youtube.com/watch?v=gKw5mBh4rYs

    • Vor 2 Jahren

      ODB war echt ein richtiger Kern-Asi. So'ne Art amerikanischer Taktloss :D

      Andi ist eher so der Typ Hipster-Gammler.

    • Vor 2 Jahren

      Super auch der Woo Hah-Remix mit Busta, richtig hängengebliebener Track/Clip

      https://www.youtube.com/watch?v=_oMQ4ZFdH5c

  • Vor 2 Jahren

    *Wack-MCs, oder geht es um Mords- oder Wichs-MCs?

    • Vor 2 Jahren

      Die einzigen Wichser sind doch die Idioten in diesem Thread, die Andis Kunst nicht raffen.

    • Vor 2 Jahren

      Alle, die nicht feiern, was ich feier, sind stumpfe Wichser die's einfach nicht raffen

      Tolle Einstellung. Ich merke schon, du bist ein echter Hauptgewinn für die Seite. Zieh bitte noch zwei Kapseln Lachgas vor deinem nächten Post

      :rolleyes:

    • Vor 2 Jahren

      Hab ich nie behauptet, es kommt aber auch immer auf die Art an, wie Kritik geübt wird. Solltest du vielleicht mal verinnerlichen Mr. Oberschlau

    • Vor 2 Jahren

      "[...]es kommt aber auch immer auf die Art an, wie Kritik geübt wird."

      Ganz genau, Biewele, und deswegen solltest du mit dem kehren wahrscheinlich erst mal vor der eigenen Haustür anfangen. Da sieht's nämlich m.E. sprachlich wie inhaltlich deutlich schmutziger aus als bei mir. Oder auch: Wenn du nicht willst, dass man dir wegen deiner stumpfen Aussagen an den Karren fährt, dann drück dich klarer aus.

    • Vor 2 Jahren

      Du bist ja mal der Oberhammer. Kackst du hier immer erstmal jeden an, der sich neu anmeldet? Hab nur den Kommentar von 41st mal zum Anlass genommen, die Hater etwas zur Räson zu rufen und du machst hier so ein Fass auf??? Geh doch bitte sterben :D :D :D

    • Vor 2 Jahren

      Super, die Reproduktion des Manback. Ist das Szenetalk, oder hattest du gemessen an deinem Avatarnamen und Profilbild eh vor, das Niveau deiner Beiträge en eben jenen auszurichten.

      Die Selbstmordaufforderungskarte als argumentative Bankrotterklärung hast du jedenfalls schon gut interniert, die gehört quasi zum Rüstzeug für Antagonisten der Seite. (Ex-)Profifußballeravatare haben hier ebenfalls eine Geschichte, deren Langlebigkeit ich an dieser Stelle auch mal für dich antizipiere, du Wortakrobat.

    • Vor 2 Jahren

      Ich schnüffle gerade an meinem Knie. :)

    • Vor 2 Jahren

      andere lecken Wunden

    • Vor 2 Jahren

      @Garrett
      Die Anspielung wollte ich auch gerade bringen :D

      Die Profifußballeravatare bei laut.de hatten auch schon mehr Biss. Statt mit so lappigen passiven Selbstmordaufforderungsnummern haben die hier früher noch mit der Drohung waschechter Hausbesuche und der Ankündigung, das unter die Erde bringen selber sicherzustellen, begeistert.

      Wer mir die "Geh sterben"-Nummer drücken will muss sich dieser Tage eindeutig hinten anstellen, das passiert doch nahezu täglich. Könnte vielleicht einmal jemand an die Quote denken? Solche lauwarmen Aufgüsse vergangener Staffeln nimmt doch kein Leser aus der schweigenden Mehrheit mehr ernst!

    • Vor 2 Jahren

      Alter, was labert ihr denn hier eigentlich alle für ne hirnverbrannte Scheisse??? Versteh kein Wort, grade von dir nicht Pseudologe. Aber wer sich hinter solch verquaster pseudoschlauer Rhetorik verstecken muss, ist wohl im Grunde geistig eh ein ganz ein Armer. Aber wichst euch nur gegenseitig noch etwas die Latten, ich hör lieber weiter Andis Album. Das hat nämlich, im Gegensatz zu euren Hirnfürzen, Gehalt.

    • Vor 2 Jahren

      Die klicken dann um und irgendwann laufen auf Laut nur amerikanische Sitcoms und CSI Konstanz in Dauerschleife

      Bitte nicht, fidele Fußballfakes finden formell in dieser fragilen Flerfassung einfach nicht statt

      Rote Karte und ab zum Seifenaufheben

    • Vor 2 Jahren

      @Pseudo

      @Rainer danke für die Edith :) Das ist so

    • Vor 2 Jahren

      @sterni
      Tu das, da ist in deinem Fall wahrscheinlich genug drauf, um dich die nächsten 5 Jahre kognitiv auszulasten. :)

    • Vor 2 Jahren

      @Garret
      Was du neulich wegen Streit- und Diskussionskultur hier meintest, seh ich übrigens sehr ähnlich. Zumindest szeneintern wird allerorts nur Hintern getätschelt (aber was soll man auch tun, wenn's alle gut/schlecht finden?) und sowas wie hier ist dann innerhalb von 4 Posts abgefrühstückt.

      So macht das einfach keinen Spaß in der Post-lauti Ära, egal, ob die Rede gerade von substanziellen Streits zu VÖs oder in diesem Fall dem Spaß am Matschkasten entspringt.

    • Vor 2 Jahren

      sry dudes. mir war heute nachmittag etwas langweilig (scheiss krankenstand). immerhin konnte ich den doc zu ein paar erqucklichen statements animieren ;)

      ansonsten ist der kanal immer noch #gromky

    • Vor 2 Jahren

      Ach, das ist doch alles kacke. Selbst schuld, wer wie ich solch diebisches Vergnügen aus dem schmutzigen Kindergarten hier zieht. Aber es soll mir eine Lehre sein. Ich mach's wie the man himself und werde hier die nächsten 2 Wochen nicht mehr stattfinden.

      Alles weitere nur noch per Mail, die Adresse bekommt ihr beim Anwalt, sollte klar sein, hm? Danke.

    • Vor 2 Jahren

      Davon will ich nichts hören, auf laut.de sind alle User #real

    • Vor 2 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Jahren

      Na toll, so langsam komm ich mir vor wie ein Alleinunterhalter

      Zur prekären Lage ist zu sagen, dass man natürlich keine klassische Forenkultur nur mit simpelster 3.0-Kommentar-Diät aufrechterhalten kann, obgleich sich eine treue, eingeschworene und erstaunlich kreative Community weiterhin gegen Imperator Rainer aufbäumt

      Hier werden teils schöne Texte geschrieben, eigene Auffassungen, Ausschweifungen, musiktechnische Tipps, Tricks und sonstiges Allerlei um den beizeiten grauen Alltag anarchische Farbkleckse aufzudrücken

      Der eine schreibt ein Pamphlet, der andere eine analytische Abhandlung, wiederum andere bissige Kurzkommentare. Anklang oder Mitwirkung anderer findet das selten

      Aber nun mal nicht den Kopf in den Sand der Zeit stecken, sondern vorrausblickend agieren!

      Ob das hier der passende Thread für deratiges OT-Gewäsch ist steht gar nicht zur Debatte, einen "Turbo" hätte aber so manche Diskussion bitter nötig