"Seid doch mal ehrlich, ihr seid zwar überhaupt nicht locker / Doch ich weiß, tief in euch drin, wärt ihr doch auch gerne 'n Rocker," gibt der junge Eißfeldt noch auf "Bambule" von sich. Sechzehn lange Jahre hat er gewartet, nun erhebt sich Delay als Rocker-Phönix samt Pommesgabel aus der Asche …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    fand den noch nie gut. selbst bei bambule war er für mich der peinliche störenfried und konnte nur duch denyo und die guten beats ausgeglichen werden. mit so einer stimme begeisterst du wirklich nur schorehänger oder Hausfrauen in den Wechseljahren deren Bügelbrett eine eingebaute sektglasstütze besitzt
    die musik ist scheiße, reine scheiße und jeder Cent der in so eine scheiße investiert wurde vergebens
    jeder der diese scheiße kauft ist auch nur ein unwürdiger eunuchenwirt der keinerlei Ahnung von musik hat
    so eine Grütze wird nur noch getoppt durch das neue Album von hengzt

  • Vor 6 Jahren

    allein dieser schwachsinnige titel reicht um bei mir eine würgereiz auszulösen
    mit solch einem Sound begeistert man höchstens irgendwelches snobistisches Studentenpack ohne muskelmasse vorm ipad, gleichgeschaltet, in szenecafes an der elbe wo die Bedienung eine gescheiterte lehramtsstudentin ist und man alkoholfreies Bier aus Mexiko trinkt
    und selbst dort dient dieser ramsch nur aus hintergrundberieselung für die immer dümmer werdenede Gesellschaft
    eine Gesellschaft, in der Abiturienten 5tklässlern vodka verabreichen
    alles rotz
    und meine wut steigert sich, da das hengzt Album naht
    unfassbar wie der sein Image mit blanken füßen tritt
    fler hat absolut recht. traurig was da passiert

    • Vor 6 Jahren

      Ich finde diese klischeehaften Vorurteile immer schön! Selber irgendwas studiert, oder doch nur neidisch die Nase an der Scheibe plattgedrückt?

      Btw: Bei keinem der Kinder wurde Alkohol im Blut nachgewiesen! Mit Recherche hast Du es also auch nicht so! Mann, Mann, Mann...*kopfschüttel*

    • Vor 6 Jahren

      mit euch fragwürdigem gesocks kenn ich mich aus
      einer wie der andere.
      unseriös, faul und auch noch delay-hörer
      pah!

    • Vor 6 Jahren

      Es ging mir überhaupt nicht um Delay! Den höre ich nicht mal! Und Student bin ich schon lange nicht mehr ;-P
      Ich bin ein unseriöser, fauler, selbständiger Akademiker! :-D

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      gute umschreibung für einen pfandflaschensammler

    • Vor 6 Jahren

      ROFL gib mir Tiernamen! Ymmd

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      weißt du beltane, du bist abseits deines Daseins als dosensammler eben nur ein Großmaul ohne fülle
      du verzerrst deine Umgebung soweit, das sie für dich plausibel erscheint
      einfach nur wirklich schade um die plastikabnutzung auf Tastaturen
      obwohl Plastik sowieso schon böse ist- quote werner boote
      du bist nur ein quacksalber, ein quotenlaberer mit dem gehalt eines winterlichen beerenpflückers
      tiernamen brauch ich dir nicht geben obwohl du die aufnerksamkeit wohl bitter nötig hast
      für mich bist du nichts weiter als ein kleinkarierter Gernegroß mit dem Niveau eines Tiefseetauchers

    • Vor 6 Jahren

      Jetzt kann ich wirklich nur noch lachen! :-) Danke dafür :-D

    • Vor 6 Jahren

      Ein Wort: Gaffertape...

    • Vor 6 Jahren

      ein wort: haarshampoo..

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      alleine "neidisch an der scheibe die nase plattgedrückt"...jetzt muss ich auch kotzen

    • Vor 6 Jahren

      man muss schon sehr arm dran sein, um nichts besseres zu tun zu haben wie arbeitsscheuen, schnarchnasen und einem verkalkten dozenten im Hörsaal zuzuschauen

    • Vor 6 Jahren

      @sodhahn Die Verwendung der Formulierung "die Nase an der Scheibe plattdrücken" bezog sich einzig und allein auf den Rant des Kollegen Garret, und ich zitiere: "in Szenecafés an der Elbe, wo eine gescheiterte Lehramtsstudentin..." , etc. Wenn ich etwas verabscheue, dann sind es Vorurteile, mit denen mich Garret ja auch immer wieder bereitwillig überschüttet. Mit "euch fragwürdigem Gesocks" (Zitat Garret) kennt er sich also aus. Aha! Im Gegensatz zu Garret werde ich mich nicht dazu hinreissen lassen, mir unbekannte Personen mit stereotypen Beleidigungen zu überhäufen, was ich, im übrigen, auch hier nicht getan habe! Ich werde hier nichts mehr dazu schreiben, das ist mir einfach zu dämlich! Dir, Garret, wünsche ich, dass Du Deine Agressionen gegen Studenten, Akademiker, u.a. mal hinterfragst! Allein, ich habe wenig Hoffnung, denn "mit euch fragwürdigem Gesocks kenn ich mich aus" ...

    • Vor 6 Jahren

      Ach Garret woher denn dieser ganze Hass? Mach dich ma locker...(ein besorgter Student ohne Muskelmasse vorm Ipad)

    • Vor 6 Jahren

      Garret beglückt halt gern minderjährige Tripper-Mädels aufm Bahnhofsklo und wenn er da nicht bekommt was er will und dazu noch das Hartz zu knapp ist um neue Fake-Brillis zu kaufen, dann muss er hier halt Einen vom Leder ziehen, kein Problem...

    • Vor 6 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 6 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 6 Jahren

      dass jetzt natürlich wieder sämtliche ziegenbärtige bafögbanausen und korpulente nachhilfsschüler mit errektionsstörungen ihren Kleingeist entfalten wollen ist angesichts dieses schwachen Albums wenigstens eine parallele

    • Vor 6 Jahren

      Garret, ich trage seit 2011 ne Glatze :D

    • Vor 6 Jahren

      @Catch: das was garret da skizziert gibts aber an der elbe tatsächlich tonnenweise. und das mit der glatze spricht nicht zwingend für dich. könnte ein hinweis auf zweifelhafte gesinnung oder auch mangelnde hygiene sein. kann, muss nicht.

    • Vor 6 Jahren

      Sodhahn: Mag sein, oder auch nicht. Grundsätzlich verlasse ich mich eher auf Fakten als auf Garrets spekulatives und hassgetränktes Halbwissen. Und nein, weder Hygiene noch Gesinnung, sondern schlicht der Wunsch nach Veränderung...

    • Vor 6 Jahren

      könnte auch das Alter sein.

    • Vor 6 Jahren

      Der Wunsch nach Veränderung... wie Männer immer ihren lichten Haarwuchs entschuldigen :D

  • Vor 6 Jahren

    Ich hab anscheinend keine Ahnung von Musik, denn ich mochte bis jetzt alle Platten von Ihm, manche mehr (Bambule), manche weniger (Flaschizm und La Boum) aber gekriegt haben die mich irgendwie alle. Aber die Leider nicht. Die Reime sind echt sehr schwach und irgendwie habe ich die ganzeZeit das gefühl eine neue Funkv platte zu hören bei der die Gitarren einfach ein wenig hochgeschraubt wurden. Passt einfach nicht zusammen

  • Vor 6 Jahren

    Furchtbar. Sinnfreie Texte, oberflächlich, platt, langweilig. Jede Senioren-Blockflötengruppe hat ein besseres Gespür für Riffs, und sogar Til Schweiger hat eine bessere Aussprache.

    Passt aber auf die Generation, die 1998 auf Pappkartons Breakdance getanzt hat, und denen dann mit Aggro Berlin Hiphop viel zu hart und ungebildet wurde. Die vergöttern bis heute noch ihre Idole, egal wie scheiße sie geworden sind. Jetzt haben sie den passenden Soundtrack um sich wieder ein bisschen rebellisch zu fühlen, während sie mit ihrem Elektroauto zum Biosupermarkt fahren.

    Vielleicht haben Eisfeldt und Lisk mal die Eier, es einzusehen, dass sie seit 7 Jahren nur noch Scheiße rausbringen und blasen das neue Beginner-Album ab. Dann hat man mit Blast Action Heroes einen würdigen Abschluss und gut.

    • Vor 6 Jahren

      "Passt aber auf die Generation, die 1998 auf Pappkartons Breakdance getanzt hat, und denen dann mit Aggro Berlin Hiphop viel zu hart und ungebildet wurde. " :D schön...

    • Vor 6 Jahren

      Schön geschrieben, hat mich sehr amüsiert! ^^

      Allerdings kann man so etwas nur texten, wenn man selbst zur Generation 98 gehört und mit dem Elektroauto zum Biosupermarkt fährt ;-)

      In diesem Sinne:
      "Wir sind die Coolsten wenn wir cruisen..."

  • Vor 6 Jahren

    es ist doch immer wieder faszinierend was sich hier für wendehälse rumtreiben...das der typ bei rapfans verbrannt ist, ist ja nix neues. das sich jetzt aber sein stammpublikum, welches auch zum teil auf dieser page rumlungert, sich abwendet nur weil die presse einige tracks zerlegt ist ja wohl ein schlechter joke. seid ihr nichtmal in der lage euch eine eigene meinung zu bilden? denke da seid ihr immer so stolz drauf...btw. bei diesem stpauli track trennt sich die spreu vom weizen...die meisten landeier, oessen und dorftrottel raffen den track einfach nicht und werfen ihm daher lindenberg-biterei vor...diesen track wird man nur verstehen wenn man selber solche nächte kennt, wo man nur noch mit 10euronen durch die seitenstrassen schleicht und der montag schon am horizont droht...aber was erzähl ich euch das, die meisten von euch dunstfischen sind doch schon froh wenn 1mal im quartal im dorfkrug die blaskapelle aufspielt. namaste ihr opfers

    • Vor 6 Jahren

      Und bist du mal in de Lage, Menschen mit deinen Prollweisheiten NICHT anzupöbeln? Soviel verdrängte Wut...biste untervögelt? Oder brauchste einfach ne Therapie? Mann Mann Mann...

    • Vor 6 Jahren

      prollweisheiten? im gegensatz zu euch dreimalklugem genoehk habe/hatte ich nie den anspruch weisheiten zu verbreiten. ausserdem kannst du dir dein pubertäres vögel-geseier sparen. die punzen wo du randarfst würde ich nichtmal mit ner pipette berühren.

    • Vor 6 Jahren

      Nett, mich als pubertär zu bezeichnen. Ich muss ja nicht wahllos Menschen anpöbeln. Weiterhin: Habe mich auch nie als weise bezeichnet, aber das Feindbild von Menschen mit Bildung ist ja schon so tief bei dir eingebrannt...

    • Vor 6 Jahren

      das album ist nicht scheiße, weil die presse es behauptet, sondern weil es scheiße ist.

    • Vor 6 Jahren

      @catch: ich habe nichts gegen leute die sich wirklich bildung angeeignet haben. ganz im gegenteil, denen zolle ich höchsten respekt. hab eher was gegen so pseudo-neunmalkluge, die irgendwann mal 3 semester im hörsaal rumgeschnarcht haben und danach anderen die welt erklären wollen...von denen gibts hier ja mehr als genug

    • Vor 6 Jahren

      Sodhahn is einfach nur ein armseliges Stück Scheiße, meint er wäre irgendwelchen Leuten überlegen weil er ma Sonntagnacht besoffen auf der Reeperbahn auf der Suche nach Transsexuellen Thainutten kurz vorm Geschlechtsverkehr übers Ohr gehauen wurde...Bushidohörer...Opfer...Jungfrau...Pickelfresse...such dir ma nen richtiges Hobby oder lass dich endlich einweisen.

    • Vor 6 Jahren

      "Bushidohörer...Opfer...Jungfrau...Pickelfresse...such dir ma nen richtiges Hobby oder lass dich endlich einweisen."

      glaubst du wirklich irgendjemand nimmt dich hier ernst wenn du mit solchen beleidigungen ankommst? das wirkt echt mega seriös undso.. viel pubertärer gehts irgendwie nicht.

    • Vor 6 Jahren

      Hm...Sodhahn und Garret scheinen scheinen die selben Ansichten zu haben. Haben sich bestimmt beim Quali kennengelernt.....hey war nur spaß also chill! Ach ja - Jan Delay suckt. Live rockt er mit vielen geklauten Liedern.

    • Vor 6 Jahren

      Duke,fühlst du dich jetzt persönlich angegriffen, weil du vor 5 Jahren auf dem Dorfschützenfest das Wort "Blaskapelle" mal ziemlich wörtlich genommen hast?

      Und mal ehrlich: Hast du bei deinem Pädagogik-Studium keine besseren Beleidigungen gelernt? Dann empfehle ich dir mal Bushido zu hören und ein bisschen Fachwissen aufzufrischen.

    • Vor 6 Jahren

      Dr. Duke ist ja ganzschön am ragen. "Bushidohörer...Opfer...Jungfrau...Pickelfresse"
      Ziemlich geile Beleidgungen, das muss man diesem kleinen Racker ja wirklich lassen! :lol:

    • Vor 6 Jahren

      @Dr.Duke: was soll denn bitte "ma" bedeuten? ich bin nicht "ma" unterwegs sondern nahezu immer und das sogar noch kurz vorm monatsende zu zeiten wo du und deine homeys das pfandgeld sammeln...btw hast du was gegen transsexuelle? dann bist du hier eh fehl am platz. wir sind hier weltoffen und tolerant! ich werde demnächst mal mit deiner mudder über dich und dein verhalten sprechen.

  • Vor 6 Jahren

    Ich hab gerade "Green River" von CCR gehört und danach dieses Album. Lol, mehr muss ich glaub ich nicht sagen.

  • Vor 6 Jahren

    Verrückt, dass Jan Delay ausnahmslos zerflückt wird, sich aber für den x-beliebigsten DSDS-Act die Fans ihre Accounts im Eiltempo erstellen, um solche Bananen vor den bösen Laut Redakteuren und Usern zu verteidigen. Soll natürlich nicht heißen, dass der gute Jan es mit solch einem Klumpen Mist verdient hätte, dass ihn jemand verteidigt. :D

  • Vor 6 Jahren

    "Dumpfe, monotone Stampf-Rhythmen, die jede Schülerband in ihren ersten gemeinsamen Tagen im muffeligen Proberaum auf die Reihe bekommt..."
    "Sobald er mal seine Raffel hält, blüht seine Band mit Wah-Wah-Gitarren und Schweineorgel auf."

    Ja was denn nun? Die Stimme muss man ja nicht mögen. Aber die ganze "Kritik" lässt durchklingen: "Da will jemand in unser Genre, der vorher was anderes gemacht hat und das auch nicht so macht wie die anderen. Das darf der aber nicht!"

    Die ganze Platte ist so witzig und er hat auch genau das erreicht was er wollte!

  • Vor 6 Jahren

    Ich verteidige keineswegs. Ich bin sogar enttäuscht über dieses Album. Aber Mr. Delay wird nächste Woche von Platz 1 der Album Charts zu uns runter lächeln und etwas sagen wie: "So tolerant, wie nett sie auch sein mögen, sind die dann auch nicht. Da hatte ich mir mehr versprochen" "Ich erhoffte mir mehr Widerstand und wollte deswegen rocken, doch auch dort existiert nur der deutsche Michel..."

  • Vor 6 Jahren

    Mir gefällt es sehr obwohl ich eher Motörhead und Dropkick Murphys ect. höre. Aber Dicke Kinder , und sie kann nicht tanzen und so weiter machen einfwch spass

  • Vor 6 Jahren

    Eißfeldt kriegt jetzt deshalb so dick und völlig zu Recht auf die Backen, weil die meisten Leutchen eher Rock-sozialisiert sind und da erkennen, was gut und was beschissen ist im Genre.
    Als er noch Pseudo-Rap, Möchtegern-Reggae und Billo-Funk gemacht hat, konnte Delay so manchem unfunky Weißbrot noch was vormachen - die dachten ernsthaft, das wäre cool. Aber für 'n Spuckeimer war seine Musik schon immer, nur ist das noch nie so offen zu Tage getreten wie bei dem neuen Album. Weil Rock haben die Leute hier im Land ansatzweise gecheckt, Black Music hingegen noch lange nicht (bis auf ein Heads, whut, whut).

    • Vor 6 Jahren

      bis auf ein PAAR Heads

    • Vor 6 Jahren

      Kann ich nur unterstreichen. Wenn man sehr freundlich ist, kann man seine Versuche mit Reggae und Funk noch als "durchschnittlich" durchgehen lassen. Den Wahnsinnserfolg hatte er mit ihnen nur, weil er sie zufällig einer kulturell toten Bevölkerung vorgesetzt hatte. Daß das hier nicht gut ankommt, kann aber wirklich gut daran liegen, daß man hier "Smoke on the Water" besser kennt als Songs von Dennis Brown oder George Clinton.

  • Vor 6 Jahren

    Ich habe es mir uebrigens einmal erlaubt, im Namen der laut.de-Rapgemeinschaft dem Saftblatt eine Lesermail zu schreiben, bezugnehmend auf das aktuelle Coverfoto mit Delay und Samy Deluxe. Ich bezweifle, dass sie die mail im Heft abdrucken, weil doch sehr harte Kritik an diesen beiden "Legenden" und "Ikonen" geuebt wird und es noch einen kleinen Seitenhieb auf eine dritte gibt, den Yurderi. Das koennen die garantiert nicht verknusen.

    Wenigstens aber erwarte ich eine Stellungnahme dazu als waere ich der Eifeltimo. Sollte es dazu kommen, werde ich euch natuerlich umgehend informieren.

  • Vor 6 Jahren

    Ach so, die Hurensohnmusik hier interessiert mich natuerlich nicht die Bohne. Ungehoert 1 Punkt.

  • Vor 6 Jahren

    immer noch nicht gehoert :D sowie alle anderen alben vom april. ich werd faul... auf dem cover des rolling stone steht uebrigens "jan delay bricht alle regeln". da fand ich feuer damals schon deutlich rockiger als sankt pauli.

  • Vor 6 Jahren

    Ich habe letztens ganz entspannt in der Wanne gelegen und habe mich ausnahmsweise vom Radio anstatt einer netten CD begleiten lassen...
    EIN RIESEN FEHLER!
    Es erklangen irgendwann Töne, die ich nicht zuordnen konnte (oder wollte) und dann hörte ich seine extrem anstrengende Stimme... (Es war dieses "St. Pauli"-Lied, was tatsächlich nur durch schlechte Reime lebt...)
    Ich hab überlegt, ob ich anhand des Kabels das Radio zu mir in die Wanne zieh' :D

  • Vor 6 Jahren

    Leider ein grauenhaftes Album geworden, klingt wie eine Mischung aus 500g Hack in der Fresse und Kraftklub.

  • Vor 6 Jahren

    Ich mag ihn nicht (mehr).
    Egal was er nach A.B. versucht zu sein, es hört sich nicht "echt" an, wi als wenn Metallica versucht Trapmusic zu machen. Dieses dumme PR-Gedöhns mit Heino&Co. lässt mir auch regelmäßig das Frühstück hochkommen! Fast schlimmer als Bushido..

    Lustisch-Pop-Musik eben, so wie es Samy immer wieder probiert. Früher wo er noch Rap gemacht hatte mochte ich ihn auch nicht besonders. Ich weiß auch nicht was das Album unter "Rap" zu suchen hat. Es ist Pop/Chart Musik und hat mit Rap wirklich NICHTS zutun. Vielleicht verschiebt die Redaktion mal das Ding unter Pop, wäre nett! Ich weiß.. Er war bei den Beginnern, aber nu sind 10 Jahre vorbei und es ist Pop.