laut.de-Kritik

Ganz anders als die Zeitlupen-Meister von Ahab.

Review von

Nachdem Ahab letzte Woche "The Divinity Of Oceans" vorgelegt haben, sind nun In Dread Response mit "From The Oceanic Graves" dran, uns mit nautischer Thematik zu erfreuen. So scheint es jedoch nur auf den ersten Blick, denn die Neuseeländer legen inhaltlich weit weniger Wert auf die Seefahrt, als dies das Cover und der CD-Titel vermuten lassen.

Auch musikalisch sind keinerlei Parallelen zu den Zeitlupen-Meistern von Ahab auszumachen, denn ähnlich wie bei den Landsmännern von 8 Foot Sativa, haben es In Dread Response vor allem die Klänge des melodischen Death Metals angetan. Unter den Allerwertesten der Jungspunde flackert über elf Songs lang ein ganz ordentliches Feuer, so dass man sich phasenweise richtig die Hose festschnallen muss.

Allerdings rasen sie nicht immer mit durchgetretenem Gaspedal durch die Nummern, sondern lassen durchaus auch hin und wieder ein paar ruhigere Sachen einfließen. So leiten akustische Gitarren "Lost Avenues" ein, und machen sich später im Mittelteil noch einmal bemerkbar. Dadurch werden sogar acht Minuten lange Songs nicht langweilig.

Überhaupt scheinen die Kiwis eine Vorliebe für kleine Epen zu haben, knackt doch das abschließende "Black Soterion" sogar die Elf-Minuten-Marke. Allerdings fehlt hier dann doch hin und wieder die Kraft, jeden Spannungsbogen wirklich auszureizen.

"Call Of The Charion" fällt stilistisch sehr aus dem Rahmen. Statt derber Shouts von Fronter Sean O'Kane Connolly erklingen ein tiefer, etwas gepresst klingender Sprechgesang und stetig einfallende, gregorianisch angehauchte Chöre. Die zweite Hälfte des Songs peitscht aber wieder gewohnt die Sau durchs Dorf.

Das Rad erfindet das Inselvölkchen damit bestimmt nicht neu, aber ihre Spielfreude ist den Songs auf ihrem offiziellen Debüt deutlich anzuhören. Fans der Göteborg-Schule dürften kaum enttäuscht werden.

Trackliste

  1. 1. Viral Ground
  2. 2. I Paint The World In Solitude
  3. 3. Cannons At Dawn
  4. 4. Scarecrows In The Sky
  5. 5. Concrete Sanctuary
  6. 6. Remembrance
  7. 7. Lost Avenues
  8. 8. Call Of The Carrion
  9. 9. Stillborn Kingdom
  10. 10. The Begotten
  11. 11. Black Soterian

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen In Dread Response – From the Oceanic Graves €29,99 Frei €32,99

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT In Dread Response

Neuseeland liegt zwar immer noch ein wenig ab vom Schuss, aber die ein oder andere Metalband hat es auch auf dem Eiland mittlerweile zu einem gewissen …

Noch keine Kommentare