Der erste Studio-Output nach 128 Jahren darf nicht einfach mit einem Gitarrenriff oder einer Schlagzeug-Attacke durchstarten. Gefühlte fünf Minuten wabern einem chinesische Sprachfetzen um die Ohren, die wohl in etwa Folgendes ausdrücken wollen: "Neues Guns N' Loses-Album". Aber dann geht es schließlich …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @Alex (« durchdacht? das ist genau das, was ich der platte abspreche. das klingt - bis auf ganz wenige ausnahmen - vollkommen planlos. »):

    ach du hast doch gar keine ahnung von musik und das album eh nicht gehört :D

  • Vor 12 Jahren

    @bigfoofightersfan (« Alex du musst dich nicht rechtfertigen...die Scheibe ist nunmal wirklich nur Datenmüll. Wenn überhaupt hat Axel nur bedürftigen Produzenten was gutes mit diesem Schrott getan. »):

    war keine rechtfertigung. finds nur lustig, dass bn genau den aspekt rauspickt, der mir - neben dem schlechten songwriting - negativ auffällt.

  • Vor 12 Jahren

    ich finde die songs schon recht durchdacht. und dann halt zu find kirmes oben drauf. da sieht man, dass sich axl damit einfach zu viel zeit gelassen hat. hier noch was hin, da noch ein bing bing, da noch ein trala, da noch ein break, hier noch ein juhu.

    ich denke in einer abgespeckten version, wäre dieses album recht homogen.

  • Vor 12 Jahren

    @runner70 (« @fl!P («

    Auf Chinese Democracy ist verdammt gute Musik drauf. »):

    Wo ist die zu finden ???????? »):

    Hey runner70, ich schau mir deine Kommentare schon einige Zeit an und ich bin schweren Herzens zu dem Entschluss gekommen, dass du ein Riesenhirni sein musst. Zu alles und jedem einen qualifizierten Kommentar und Gott der Musik scheinst du auch noch zu sein. Solltest echt mal drüber nachdenken, ob denn deine heilige Meinung die einzig richtige auf dem Erdenrund ist. Oder vielleicht akzeptierst du mal, dass es auch Leute gibt, denen dieses Album saugut gefällt und denen es scheißegal ist, was du darüber für nen Dampf zu verzapfen hast.

    "Wo ist die zu finden?" - Von vorne bis ganz, ganz hinten. Wenn man der CD mal die Chance gibt und sie öfter einlegt, entfaltet sie sich mit jedem Mal hören mehr und mehr. Und man findet überall Parts, die ganz eindeutig und nicht zu knapp an dieses obskure "Früher" erinnern. ´91 gabs doch auch schon diese Diskussionen der verdammt Schlauen, die Illusions hätten nix mehr mit der Appetite zu tun. Stimmt. Wer nämlich auf der Stelle tritt, der verliert ganz massiv. Mutig ist der, der neues wagt. Und wenn man sich dises Forum und Die meisten Rezensionen anschaut, muss einem Axl fast leid tun. Wer sagt, dieses Album wäre schlecht, der hat entweder das Problem, mit einer Erwartungshaltung an die Sache herangegangen zu sein, die jedweder realistischen Einschätzung spottet (Zumindest nachdem man ´99 "Oh my god" gehört hat), oder er will es ums verrecken nicht gut finden (wie der feine Herr runner70). Aber da muss man sagen selber schuld.

    Ich zumindest freu mich auf jedes Mal hören, man entdeckt immer was neues. Ich weiß auch nicht, wie ichs beschreiben soll. Aber das Album ist einfach geil. Meine Meinung. Wers schlecht findet, auch OK, aber versucht nicht dauernd, zwanghaft andere Leute von euerer Meinung zu überzeugen.

  • Vor 12 Jahren

    @Knorki (« @runner70 (« @fl!P («

    Auf Chinese Democracy ist verdammt gute Musik drauf. »):

    Wo ist die zu finden ???????? »):

    Hey runner70, ich schau mir deine Kommentare schon einige Zeit an und ich bin schweren Herzens zu dem Entschluss gekommen, dass du ein Riesenhirni sein musst. Zu alles und jedem einen qualifizierten Kommentar und Gott der Musik scheinst du auch noch zu sein. Solltest echt mal drüber nachdenken, ob denn deine heilige Meinung die einzig richtige auf dem Erdenrund ist. Oder vielleicht akzeptierst du mal, dass es auch Leute gibt, denen dieses Album saugut gefällt und denen es scheißegal ist, was du darüber für nen Dampf zu verzapfen hast.

    "Wo ist die zu finden?" - Von vorne bis ganz, ganz hinten. Wenn man der CD mal die Chance gibt und sie öfter einlegt, entfaltet sie sich mit jedem Mal hören mehr und mehr. Und man findet überall Parts, die ganz eindeutig und nicht zu knapp an dieses obskure "Früher" erinnern. ´91 gabs doch auch schon diese Diskussionen der verdammt Schlauen, die Illusions hätten nix mehr mit der Appetite zu tun. Stimmt. Wer nämlich auf der Stelle tritt, der verliert ganz massiv. Mutig ist der, der neues wagt. Und wenn man sich dises Forum und Die meisten Rezensionen anschaut, muss einem Axl fast leid tun. Wer sagt, dieses Album wäre schlecht, der hat entweder das Problem, mit einer Erwartungshaltung an die Sache herangegangen zu sein, die jedweder realistischen Einschätzung spottet (Zumindest nachdem man ´99 "Oh my god" gehört hat), oder er will es ums verrecken nicht gut finden (wie der feine Herr runner70). Aber da muss man sagen selber schuld.

    Ich zumindest freu mich auf jedes Mal hören, man entdeckt immer was neues. Ich weiß auch nicht, wie ichs beschreiben soll. Aber das Album ist einfach geil. Meine Meinung. Wers schlecht findet, auch OK, aber versucht nicht dauernd, zwanghaft andere Leute von euerer Meinung zu überzeugen. »):

    Endlich mal ein guter Kommentar. Scheinbar ist es modern, das Album schlecht zu finden...

    @Bodennebel («
    ich finde die songs schon recht durchdacht. und dann halt zu find kirmes oben drauf. da sieht man, dass sich axl damit einfach zu viel zeit gelassen hat. hier noch was hin, da noch ein bing bing, da noch ein trala, da noch ein break, hier noch ein juhu.

    ich denke in einer abgespeckten version, wäre dieses album recht homogen. »):

    Sehe ich auch so. Das ganze Album wirkt sehr künstlich, worunter die guten Ideen leiden müssen.

  • Vor 12 Jahren

    @Knorki («

    Hey runner70, ich schau mir deine Kommentare schon einige Zeit an und ich bin schweren Herzens zu dem Entschluss gekommen, dass du ein Riesenhirni sein musst. »):

    Dann empfehle ich Dir einfach: Schau weg und höre in der zeit Chinese Democracy. Ich an Deiner Stelle würde lieber meine Beiträge lesen denn die haben etwas mehr Gehalt als die mieseste Platte der letzten 15 Jahre.
    @Knorki («
    Zu alles und jedem einen qualifizierten Kommentar und Gott der Musik scheinst du auch noch zu sein. »):

    Na erkannt hast Dus ja halbwegs!

    @Knorki (« Oder vielleicht akzeptierst du mal, dass es auch Leute gibt, denen dieses Album saugut gefällt »):

    Sprich Den Leuten die entweder nen Hörsturz hatten oder generell nur Musik der B oder C-Kategorie hören....
    @Knorki (« Wenn man der CD mal die Chance gibt und sie öfter einlegt, entfaltet sie sich mit jedem Mal hören mehr und mehr. »):

    Da hst Du ja nicht unrecht - sie wird von Mal zu Mal bescheidener. Mittlerweile bin ich soweit dass man das Teil in die Kategorie "Satire" stecken sollte. Ein guter Witz ist das Ding allemal!@Knorki («
    Wer sagt, dieses Album wäre schlecht, der hat entweder das Problem, mit einer Erwartungshaltung an die Sache herangegangen zu sein, die jedweder realistischen Einschätzung spottet (Zumindest nachdem man ´99 "Oh my god" gehört hat), oder er will es ums verrecken nicht gut finden (wie der feine Herr runner70). »):

    ..oder (Alternative 3) man hat immer noch eine gewisse Erwartungshaltung an eine Gruppe wenn es um Qualität geht. Du Schlaumeier gehörst offenbar zu denen die sagen - "Oh my God war bescheiden also schraub ich mal meine Erwartungshaltung zurück" - die Frage ist warum ? Nur weil Axl Kacke fabriziert hat schon vor dem Release des Albums muss ich seine gequirlte Sosse gut finden und die Erwartungshaltung runterschrauben. Kannst Du ja gern machen - ich nicht.

    PS:: Wenn dein Nick von "knorkator" stammen sollte dann ist klar dass für Dich die GNR wie die Erfindung von trocken Brot vorkommt

  • Vor 12 Jahren

    @fl!P («

    Endlich mal ein guter Kommentar. Scheinbar ist es modern, das Album schlecht zu finden... »):

    Ne aber es ist legitim Schrottmusik schlecht zu finden. Und die gibts auf CD reichlich mit Sättigungsgrad Nahe 99,9%.

  • Vor 12 Jahren

    @Knorki («

    Hey runner70, ich schau mir deine Kommentare schon einige Zeit an und ich bin schweren Herzens zu dem Entschluss gekommen, dass du ein Riesenhirni sein musst. Zu alles und jedem einen qualifizierten Kommentar und Gott der Musik scheinst du auch noch zu sein. Solltest echt mal drüber nachdenken, ob denn deine heilige Meinung die einzig richtige auf dem Erdenrund ist. Oder vielleicht akzeptierst du mal, dass es auch Leute gibt, denen dieses Album saugut gefällt und denen es scheißegal ist, was du darüber für nen Dampf zu verzapfen hast.

    "Wo ist die zu finden?" - Von vorne bis ganz, ganz hinten. Wenn man der CD mal die Chance gibt und sie öfter einlegt, entfaltet sie sich mit jedem Mal hören mehr und mehr. Und man findet überall Parts, die ganz eindeutig und nicht zu knapp an dieses obskure "Früher" erinnern. ´91 gabs doch auch schon diese Diskussionen der verdammt Schlauen, die Illusions hätten nix mehr mit der Appetite zu tun. Stimmt. Wer nämlich auf der Stelle tritt, der verliert ganz massiv. Mutig ist der, der neues wagt. Und wenn man sich dises Forum und Die meisten Rezensionen anschaut, muss einem Axl fast leid tun. Wer sagt, dieses Album wäre schlecht, der hat entweder das Problem, mit einer Erwartungshaltung an die Sache herangegangen zu sein, die jedweder realistischen Einschätzung spottet (Zumindest nachdem man ´99 "Oh my god" gehört hat), oder er will es ums verrecken nicht gut finden (wie der feine Herr runner70). Aber da muss man sagen selber schuld.

    Ich zumindest freu mich auf jedes Mal hören, man entdeckt immer was neues. Ich weiß auch nicht, wie ichs beschreiben soll. Aber das Album ist einfach geil. Meine Meinung. Wers schlecht findet, auch OK, aber versucht nicht dauernd, zwanghaft andere Leute von euerer Meinung zu überzeugen. »):

    Danke für diesen Beitrag, stimme dir 100%ig zu (abgesehen davon, dass ich Runners bisherige Kommentare nicht kenne)!

  • Vor 12 Jahren

    @Der_Sam («

    Danke für diesen Beitrag, stimme dir 100%ig zu (abgesehen davon, dass ich Runners bisherige Kommentare nicht kenne)! »):

    Und das traust Dir dann auch noch zuzugeben?! Vergiss Nietzsche und Brecht und les mal alle durch! :D :D :D :D

  • Vor 12 Jahren

    Hab gerade in deinem Profil die ersten 3 Seiten deiner Posts gelesen... durchwachsen, würde ich sagen, teils gute Ansätze, aber zu wenig Struktur! :D

  • Vor 12 Jahren

    Zum Mitschneiden: Trolle soll man nicht füttern. Also haltet euch zurück, sonst platzt der runner noch..
    Is' wie mit kleinen Kindern und der Quängelware - je mehr man drauf eingeht, desto schlimmer wirds. Aber mit 7 war ich auch noch so..und irgendwann wächst der runner da auch raus. Ihr könnts ja nochmal mit ihm probieren, sobald er gelernt hat anstelle von Doppelpostings den 'Editieren'-Button zu benutzen.

  • Vor 12 Jahren

    @runner70 («

    Und das traust Dir dann auch noch zuzugeben?! Vergiss Nietzsche und Brecht und les mal alle durch! :D :D :D :D »):

    Mannomann. Kaum drei Haare am Sack und schon im Puff schlange stehen...

  • Vor 12 Jahren

    das album suckt total (habs nichtmal gehört lol)

  • Vor 12 Jahren

    @Klabusterbär (« Zum Mitschneiden: Trolle soll man nicht füttern. Also haltet euch zurück, sonst platzt der runner noch..
    Is' wie mit kleinen Kindern und der Quängelware - je mehr man drauf eingeht, desto schlimmer wirds. »):

    @Klabusterbär («
    Aber mit 7 war ich auch noch so..und irgendwann wächst der runner da auch raus. Ihr könnts ja nochmal mit ihm probieren, sobald er gelernt hat anstelle von Doppelpostings den 'Editieren'-Button zu benutzen. »):

    Deinen Rat hast du ja sofort super in die Praxis umgesetzt... ;)

  • Vor 12 Jahren

    @Maulwurfn (« pfft

    blödn musik

    platte müll »):

    :D yupp! das akkurate résumée der ganzen scheibe!

  • Vor 12 Jahren

    Axl´s Greatest Bullshits!

    To - ta- ler ROTZ! Aber von vorn bis hinten...

    Aber ist n´prima Bierdeckel für´n Sommer im Biergarten!

  • Vor 12 Jahren

    @UnrealFlint (« Axl´s Greatest Bullshits!

    To - ta- ler ROTZ! Aber von vorn bis hinten...

    Aber ist n´prima Bierdeckel für´n Sommer im Biergarten! »):

    Selbst dafür ist dieser Dreck zu schade - da schmeckt nicht mal das Bier mehr!