Seit den frühen 1990er Jahren spielen die aus Santa Cruz kommenden Kalifornier von Good Riddance gegen soziale-, politische- und individuelle Ungerechtigkeiten sowie sonstige gesellschaftlichen Missstände an. Mit "Thoughts And Prayers" liegt nun vier Jahre nach "Peace In Our Time" bereits das zweite …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Monaten

    Good Riddance?! In laut.de!? Das muss ein Versehen sein?!

    Aber zum Album: Auch wenn die hardcorelastigeren GR von vor 2003 mir besser Gefallen haben, sind die seither Rock-n'-Roll-lastigeren GR auch nicht wirklich unsympathisch. Nach wie vor gibt's eine oft angenehm kombinierte Mélange aus zuckersüssen Melodien einerseits und (seit 2003, wie schon gesagt) deftigem rumgepoltere andererseits, garniert mit Rankins oft säuerlich-ätzenden Texten, die zwar auch schonmal plakativ rüberkommen, aber immer noch millionenfach mehr Inhalt haben, als vieles, was man sonst so präsentiert bekommt. Eigentlich nicht viel Neues, die Mannen sind sich einfach treu geblieben. Schwanke zwischen 3/5 und 4/5.